Landtagswahl in Nrw

Landeswahlen in Nrw

Landeswahlen in NRW Der SPD-Infarkt. Ein Kurzporträt der einzelnen Parteien finden Sie hier. Und wer gewinnt das Rennen in Ihrer Stadt? In der Regel wählen die Bürger Nordrhein-Westfalens alle fünf Jahre ihr Vertretungsorgan, den Landtag. Der Landtag des Landes Nordrhein-Westfalen wird für fünf Jahre gewählt.

Beschluss in NRW: Schwerer Konkurs für Rot-Grün in NRW - Landtagswahlen - Länderpolitik - Aktuelles

Bei der Landtagswahl am 14. Mai 2017 wurde die rot-grüne Regierung in Nordrhein-Westfalen abgelöst. Die CDU ist nach dem offiziellen Fazit mit 33,0 Prozentpunkten die staerkste in Deutschland. Der SPD geht es mit 31,2 Prozentpunkten erheblich schlechter. Die neue dritte Truppe ist die FDP mit 12,6 Prozentpunkten. Der AfD beträgt 7,4 Prozentpunkte.

Der Anteil der Gruenen sinkt auf 6,4 Prozentpunkte. Sie gewinnt 4,9 Prozentpunkte und fällt damit an der fünfprozentigen Hürde für den Eintritt in den Landesparlamentarier aus. Bislang sind die Seeräuber dort präsent; dieses Mal kommen sie auf 1,0 Prozentpunkte, so dass sie nicht mehr im NRW-Parlament sind. Der Wähleranteil erhöhte sich auf 65,2 Prozentpunkte (2012: 59,6 Prozent).

Statistik und Studien zur Landtagswahl und zur Stimmungslage in Nordrhein-Westfalen

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf. Nehmen Sie mit uns Kontakt auf. Zur Personalisierung von Inhalten und Werbung, zur Bereitstellung von Funktionalitäten für Social Media und zur Analyse des Zugriffs auf unsere Webseite setzen wir sogenannte sog. Cookie's ein. Sie können dies in den Browsereinstellungen einstellen oder verhindern und bereits eingestellte Chips aufheben.

Einzelheiten dazu sind in der "Hilfe" Ihres Webbrowsers zu sehen (erreichbar über die F1-Taste). Einzelheiten zur Verwendung der Daten entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzhinweis.

Landtagswahlen in NRW: Die AfD empfindet sich "massiv von der Stimme verraten".

Dass es sich hier nicht nur um ein Auftrag handelt", ist Stefan Keuter von der AfD überzeugter. Stattdessen mehrere Mandate im neuen Landesparlament von Nordrhein-Westfalen. Mandate, die ihr nach Meinung der Volkspartei bei der Bundestagswahl am kommenden Mittwoch, dem 13. Juni, hätten zukommen sollen. "Wir sind der festen Überzeugung, dass wir um unsere Stimme geprellt wurden", sagte Keuter in Düsseldorf.

Die Sprecherin der AfD Essen sprach sich auf einer Bilanzpressekonferenz aus, auf der die NRW-AfD ein 80-seitiges Einspruchsschreiben vorlegte, das an das Präsidium des Landtages geschickt wurde. Sie verlangt eine lückenlose Nachzählung aller im Land abgegebenen Stimmrechte. Exakt 626. 756 Stimmabgaben wurden für sie gemacht. Unmittelbar nach der Abstimmung waren es 2204 weniger Abgeordnete.

So gab es zum Beispiel an einigen Stellen mehrere zehn erste Abstimmungen für die Direktkandidaten der AfD, aber null zweite Abstimmungen für die Fraktion. Infolgedessen liess der Landtagswahlleiter das Resultat in 62 der rund 16.000 Wahlkreise überprüfen, und sieh: Es gab in etwa 50 Fällen Irrtümer auf Kosten der AfD. Aufgrund dieser und anderer Irrtümer reichten der AfD in diesen Wahlkreisen 2204 Voten nicht.

"Untermauert wird dieser Argwohn durch eine für die Party angefertigte und nun auch vorgestellte Glaubwürdigkeitsrechnung des Mathematikers Michael Espendiller. Zudem wurden die Bedenken hinsichtlich der Legalität des offiziellen Resultats durch eine Vielzahl von Hinweisen bestätigt, die kurz nach der Bundestagswahl bei der AfD eintrafen. Ein Mann habe der SPD mitgeteilt, dass er und seine Ehefrau fuer die AfD gestimmt haetten, berichtet er.

Nach den Ergebnissen erhielt die Gruppe jedoch nicht einmal eine Hand voll Voten. Sie hatte einen vermeintlichen Facebook-Post zitiert, der den Verdacht der Manipulation von Antisemitismus zu wecken scheint. Nach " Sternen " bezog sich die Party ausdrücklich auf folgende Sätze: "Merkel betrügt ihre Party die ganze Zeit, oder? Ein " International Socialist Antifa " soll diese Mannschaft leiten - " International Socialist "!

So fordert Antifa nach dem Bundestagsbeschluss "Heirat für alle" nun auch die "Legalisierung der Polygamie", oder dass "Antifa immer der Fürsprecher des Islams sein wird". Eine weitere Nachricht auf dieser vermeintlichen Antifa-Seite lautet: "Die deutsche Regierung fördert uns so gut, dass es am Ende noch genug für die dicksten Parteien gibt.

"All dies kann kaum anders interpretiert werden, als dass eine rechte Fraktion auf dieser Website die Stadt durch satirische Äußerungen oder ähnliches in Misskredit bringen will. Fragen an die vermeintlichen Urheber dieser Website blieben jedoch offen. Die AfD ist nicht mehr davon überzeugt, ob dieser NRW-Testlaufposten der vermeintlichen Gegenseite ernst zu nehmen ist.

Über die Umsetzung wird voraussichtlich Ende August 2005 im Landesparlament von Nordrhein-Westfalen entscheiden. Nach Angaben der "Rheinischen Post" erhielt der Landtagswahlausschuss NRW vor kurzem einen anonymen Brief, in dem schwere Unregelmässigkeiten in der Liste der AfD-Landtagsabgeordneten im Bezirksverband Rekklinghausen gemeldet wurden. Wenn dies ausreicht, um die Staatenliste zu entkräften, könnte die am dichtesten besiedelte Seite in der Tat nicht laufen.

Auch interessant

Mehr zum Thema