Leitergolf Spiel

Ladder Golf Spiel

Das Spiel hat bei Schlag den Raab bereits für Furore gesorgt: Ladder Golf steht auf dem Programm! Ladder Golf ist ein Spiel, das Sie gut im Park, in Ihrem eigenen Garten oder an spielen können. Das Leiter-Golfspiel ist einfach, handlich durch die Tasche und kann überall hin mitgenommen werden. Da sind Sie bei uns richtig. Im Ladder-Golf treten zwei Spieler gegeneinander an.

Die Materialliste

Bekannt wurde Ladergolf durch eine Samstagabend-Show auf Pro Sieben in Deutschland. Das Spiel ist jedoch keine redaktionelle Neuheit, sondern eine Fun-Sportart aus Amerika. Das Spiel wird Ladder Golf genannt und es gibt auch echte Mannschaften. Der Spielablauf ist sehr simpel und die erforderlichen Unterlagen sind sehr begrenzt.

In dieser Hinsicht ist eine Leiterrunde sicherlich eine spannende und lustige Veränderung bei der kommenden Gartenparty. In Deutschland ist es jedoch schwierig, die nötige Ausrüstung zu beschaffen, aber da die Leitern und Bolzen rasch selbst gebaut werden, sollte es kein Hindernis sein, eine eigene Golfanlage zu errichten. Zwei 90 cm lange Holzbalken bilden die Sockelleisten der Badeleiter.

Aus den beiden 80 cm hohen Hölzern werden die vertikalen Pfosten der Badeleiter. Dann kann die Treppe zusammengeschraubt werden. Das sind die Wurfvorrichtungen, die auf die Ladder -Golfanlage wirft. Ein Bola ist aus zwei Holzbällen zusammengesetzt, die durch ein Tau miteinander verknüpft sind. Beim Leitergolf sind die Löcher in den Holzbällen einseitig bis zu einer Tiefe von ca. 2 cm leicht vergrössert.

Dann wird ein Drahtseil durch die Holzbälle gezogen und an den Stirnseiten festgeknotet. Ein Ziehen am Drahtseil bewirkt, dass der Ast in dem vergrößerten Bohrloch sitzt und das Drahtseil gut befestigt ist. Wenn Sie aber auf der sicheren Seite sein wollen, können Sie das Tau auch mit Heißleim anbringen. So werden die Bola geworfen:

Im Ladder-Golf spielen zwei oder mehr Mitspieler. Jeder Mitspieler würfelt aus fünf Meter Abstand drei Kugeln auf die Anlegeleiter. Wenn die Bola auf der oberen Stufe verbleibt, werden drei Zähler erzielt, zwei für die mittlere Stufe und ein Zähler für die unterste Stufe.

Werft der Angreifer eine Bombe und eine weitere Bombe wird von der Rangliste fallen gelassen, werden die Punktzahlen der abgeworfenen Bombe nicht errungen. Die Punktzahl wird nach drei Würfeln addiert. Dann gibt es so viele Runden, bis ein einziger Teilnehmer exakt 15 Zählzeiten hat. Bei mehr als 15 Punkten werden jedoch alle Ergebnisse der entsprechenden Runde von der Gesamtpunktzahl einbehalten.

Mehr zum Thema