Lesen Lernen am computer

Lernen, am Computer zu lesen

Erwachsene lernen am Computer lesen und schreiben. Sie können die Computertastatur verwenden, um Buchstaben leichter in Wörter zu verwandeln. Auch bei der Rechtschreibung hilft Ihnen das Computerprogramm. So können Kinder mit dem Computer Texte schreiben und lesen und schreiben lernen. Sie finden auf unserer Website hochwertige Lernsoftware und Broschüren zum Lesenlernen für Kinder.

Erwachsener lernt am Computer lesen und beschreiben - Business | Theme Worlds Guide

Sie ist Teil eines Lernspieles des in Rostock ansässigen Fraunhofer-Instituts für Computergrafik, das so genannten funktionellen Lesern einen neuen Ansatz zum Lernen geben soll. "Wir haben das Abenteuerspiel für die Erwachsenen gemacht, die wenig lesen und beschreiben können", sagt die Gestalterin Katarina Schmid. Sie ist für Menschen, die aus unterschiedlichen Motiven das Lesen und die Schrift vergessen oder nie wirklich erlernt haben und nun erkennen, wie ungeheuer bedeutsam diese Sachen im täglichen Leben sind.

Geschätzte vier Mio. Menschen ohne ausreichendes Schreibvermögen wohnen in der Bundesrepublik, in Mecklenburg-Vorpommern sind es rund 80.000, aber ein Staat wie die Bundesrepublik kann es sich nicht erlauben, dass bis zu fünf Prozentpunkte der Bevölkerung Probleme mit grundlegenden Sachen wie Lesen und Schreiben haben. Deshalb unterstützt das Bundesministerium für Bildung und Forschung die Weiterentwicklung von Alfabit mit zwei Mio. EUR.

Das Gesamtbudget für den Förderungsschwerpunkt "Alphabetisierung/Grundbildung für Erwachsene" wird vom Bundesministerium mit 30 Mio. EUR für den Zeitraum von Ende 2007 bis 2012 beziffert. "Eine interessante pädagogische Wirkung: "Wir nehmen den Spieler in der modernen Zeit auf und bringen ihn in eine Zeit, in der es nur wenige Menschen gibt, die lesen und lesen können", sagt er.

Nach der aktuellen Testphase in Mecklenburg-Vorpommern wird das Produkt bundesweit kostenfrei zur Verfuegung stehen. Weil Menschen, die nicht lesen und beschreiben können, kaum noch Bargeld haben. "Eine aktuelle Untersuchung ergab, dass rund 50 % aller Ungebildeten einen Computer zu Haus haben.

Machen Computer das Lesen und damit das Lernen schwieriger?

Machen Computer das Lesen und damit das Lernen schwieriger? Auf Computermonitoren sind sie schwieriger zu verstehen, weniger interessant und weniger glaubwürdig als die gedruckten Schriften. Bei den Wissenschaftlern lasen 131 Schülerinnen und Schüler (67 Damen, 64 Herren) zwei Beiträge aus der Zeitschrift Time über den Selbstmord von unheilbar Kranken in Begleitung eines Arztes und über die Schule.

Es war genau der gleiche Artikel: der gedruckte Beitrag in der Zeitschrift und der aus der Zeitschrift gescannte Beitrag, der auf einem Monitor vorgelesen wurde. Für die Probanden, die Beiträge auf dem Monitor lesen mussten, waren sie schwerer zu begreifen - egal wie viel Erfahrungen sie bereits mit dem Computer hatten.

Außerdem wurden die auf dem Schirm gelesene Beiträge nicht als besonders spannend erachtet. Die Ergebnisse dieser ersten Untersuchung sind für die Psychologinnen und -wissenschaftler ein Indiz dafür, dass die Computer in den schulischen Einrichtungen nicht überstürzt eingeführt werden sollten. Zeigt der Schüler, dass er es schwieriger findet, den Text auf dem Computer zu lesen, kann die Computerarbeit für weniger versierte Schülerinnen und Schüler unnötig hinderlich sein.

"Es sollte den Schülern das Lernen nicht erschweren", sagt er, "deshalb müssen wir uns genau über den Umgang mit Computern im Unterricht Gedanken machen. Es gibt noch viele weitere offene Punkte zu klären, bevor Fortschritte bei der Integration von Computern in die Curricula gemacht werden.

Auch interessant

Mehr zum Thema