Lesen Lernen für Kindergartenkinder

Kindergartenkinder lernen lesen

Im Kindergarten habe ich mir das Lesen beigebracht. Die Beharrlichkeit der Kinder war unaufhaltsam. Sie wollen also lesen lernen! Der Gehörsinn ist für viele Kinder leichter erlernbar als der Sehsinn. Die Stadt Salzburg ist der Meinung, dass das Lesenlernen nicht Aufgabe des Kindergartens ist.

Wann haben sie das nötige Leseverständnis? Wissen über Der Gegensatz zwischen Wort und Bild ergibt sich als Gedanke früher

Kindergartenkinder verstehen viel mehr von früher als sie dachten, was ein Wörtchen von einem Foto abhebt. In dem Versuch haben sie erkannt, dass ein englisches Word für immer für einen gewissen Ausdruck steht, aber ein Image kann auch Synonyme genannt werden. Eine einfache Prüfung könnte daher künftig dazu verhelfen, bereits frühzeitig spätere Schwierigkeiten beim Lesen zu erkennen, so dass die Wissenschaftler in der Fachzeitschrift" Kindesentwicklung " schon lange bevor sie lernen, den Gegensatz zwischen Worten und Bildern zu lesen. in der optischen Achtsamkeit.

Rebekka Treimann von der Universität in St. Luis und ihre Mitarbeiter näher haben nun recherchiert, wann unter überhaupt gelernt wird, zwischen bloßen Abbildungen und schriftlichen Wörtern zu differenzieren. Auf Dafür haben sie 114 Kleinkinder im dritten Lebensjahr und fünf mehrmals das Stichwort "Hund" gezeigt und vorgelesen. In der aktuellen Prüfung sehen die Schüler entweder das Word oder das Foto eines Hunde und eine Handmarionette sagt unterschiedliche Bezeichnungen aus.... Hunde, Welpen oder sogar der Name eines besonderen ausgestopften Hunde, des Spots.

Interessant war, dass die meisten Schülerinnen und Schüler gleich reagiert haben, als sie das gezeigte Word hörten, nicht den Ausdruck Dog, sondern einen der anderen. Dies beweist jedoch, dass sogar im Vorschulalter erkannt wird, dass ein bestimmtes Stichwort immer einen ganz spezifischen Ausdruck repräsentiert haben kann, aber ein Foto mit mehreren Ausdrücken.

"Das Ergebnis zeigt, dass unsere Schüler schon in jungen Jahren die grundlegenden Merkmale der Schriften verstehen", sagt er. Bislang wurde angenommen, dass Kindergartenkinder den Bezug zwischen Konzept und Sprache noch nicht verstanden haben. Für ist es - so glaubt man - die Schnörkelkombination des Begriffs "Hund" ebenso wie ein bildlich dargestellter Raubtier.

Aber wie sich herausstellt, muss ein Kinde noch nicht lesen können, um wenigstens unbewußt zu begreifen, daß das Schreiben bestimmter Wörter in einer Art und Weise repräsentiert, wie es das nicht bei der Zeichnung der Fall ist. "â??Das sagt dafür, dass bereits kleine Kindern ein gröÃ?eres, bewusstloses Wissen haben über Die interne Schreibstruktur als Zeichen, als bisher vermutet, sagt Treimanskollegin Lori MarkSon.

Diese unbewussten Kenntnisse holen die Kids wohl schon früh von ihren Eltern mit nach oben: Die Untersuchungen haben gezeigt, dass es bei Eltern über nackte Abbildungen mit ihren Kindern anders spricht, als wenn zusammen Worte oder Sätze gelten. "Durch diese Erlebnisse können sie lernen, dass das Schreiben seine Sinnhaftigkeit anders transportiert als ein Bild", sagt er.

Mehr zum Thema