Lesen Lernen Kindergarten

Kindergarten zum Lesen lernen

Woher nehmen taube Kinder das Lesen? Taube Kinder lernen nicht durch eine Verbindung zu lesen. Sie wird irgendwann erwartet und das Zeitgefühl entwickelt sich meist erst beim Lesen der Uhr. Mit unseren Produkten begleiten wir Ihr Kind durch den Kindergarten und die ersten Schuljahre. Dies beschreibt ein Experiment, bei dem türkische Kinder an einer deutschen Grundschule von Anfang an das Lesen auf Deutsch und Türkisch lernten.

Lesebeginn - Lesemeilensteine

Wer mit dem Buch aufwächst, lernt besser lesen und hat später bessere Aussichten auf eine erfolgreiche Ausbildung. Neben den bisherigen Reading-Start-Büchern steht den Angehörigen die kostenlose Applikation "Reading Start for Learning to Read" zur Auswahl. Wer mit Bücher und Erzählungen aufwächst, lernt besser lesen und hat mehr Spass. Dies ist die Basis für eine gute Ausbildung und Mitwirkung.

"Dazu tragen drei Milestones zum Lesen bei": Drei Mal alle sechs Jahre erhält ein "Reading Start Set" für Erwachsene und Kleinkinder. Mit dem ersten "Lesestart-Set" wurden erstmals einjährige, mit dem zweiten dreijährige und mit dem dritten für sechsjährige Grundschulkinder ausgezeichnet. Applikation "Reading Start for Learning to Read" Mit den Geräten erreichen "Lesestart" über zwei Mio. Schüler ab drei Jahren.

Es werden 4,8 Mio. Lesestart-Sets ausgeben. Die ersten und zweiten Lesestart-Sets wurden an Jugendliche in Gebieten und Stadtteilen vergeben, in denen überdurchschnittlich viele Menschen mit geringem Bildungsstand leben. Beginnend mit dem Jahr 2016/2017 werden alle neuen Schulabgänger aus den drei Jahren den dritten Lesebeginn haben. Die Umsetzung des Programms erfolgt mit leistungsstarken Partnern: Rund 5.000 Pädiater haben das erste Reading Start Kit abgegeben.

In allen Primarschulen, einschließlich Sonderschulen, bekommen die Schüler das dritte Lesestart-Set. Die" Lektüre wird von der" Stiftung Lesen" im Namen des Bundesforschungsministeriums realisiert. Sie betreibt als operationelle Basis Forschungs- und Modellvorhaben sowie breit angelegte Projekte in Kooperation mit Kooperationspartnern.

Darüber hinaus führt die Stiftung Lesen für das Bundesministerium für Unterricht und Kunst das Projekt "Lesestart für Flüchtlingskinder" durch.

Die finnischen Schüler müssen das Lesen erlernen. Das klappt prima

Die Kindergärten in den Vereinigten Staaten sollen lesen lernen, mehr und mehr Zeit mit schulischen Aktivitäten als mit dem Spiel haben. Nicht so in Deutschland, wo sich die Kleinen am Beginn ihrer Bildungslaufbahn auf das Spiel und später auf exzellente Leseergebnisse fokussieren. Lehrerin und Autorin Temperament aus der schwedischen Metropole Helsinkis beweist in einem Beitrag in "The Atlantic", dass sich das Finnlandsystem zunächst auf das spielerische Lernen wie z. B. das Kunsthandwerk konzentriert und nicht auf das Lernen, das den Kindern das Lesen und die Schrift auf den Tisch drängt.

Beispiel Walker: Die Kids machen Eiskremhändler. "Das Spiel ist eine sehr effektive Methode für Kinder", sagte Arja-Sisko Holappa vom Landesbildungsamt der Stadt. "Und wir können es benutzen, damit die Schüler mit Freuden lernen." Man geht davon aus, dass zu wenig praxisorientiertes Lernen kleine Schulkinder belastet und ihren Lernfortschritt mindert.

Das Spiel der Schüler zu Schulbeginn beeinträchtigt ihre spätere Lesekompetenz nicht. Nach einer Untersuchung der Universität St. Gallen ist die finnische Gesellschaft eine der größten Bildungseinrichtungen. Das finnische Schulwesen rangiert im Pisa-Test und in der Rangliste der Endnoten unter den Top 5 der Welt.

Dies bedeutet nicht, dass das Lesen in den finnischen Kindergärten verboten ist. Pädagogen und Pädagogen können das Lesen lehren, wenn sie es für richtig erachten und mit den Erziehungsberechtigten jedes einzelnen Schülers geredet und einen Lehrplan ausgearbeitet haben. Wanderer betont, dass es einige länderspezifische Merkmale gibt, die es erschweren könnten, diesen Erfolg anderswo zu erreichen - darunter eine der geringsten Kinderarmutraten der Welt.

Auch interessant

Mehr zum Thema