Lesen mit Kindern

Lesung mit Kindern

Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der Reading Foundation. Wenn Sie Ihren Kindern früher vorlesen, ist es besser. Der einfachste Weg für Eltern, die Freude am Lesen zu wecken, ist das Vorlesen. Bei der ("sprachlichen") Entwicklung eines Kindes spielen Bücher, Lesen und Vorlesen eine wichtige Rolle. Frühe Leseförderung bedeutet, Kinder von klein auf spielerisch und kinderfreundlich mit dem Lesen vertraut zu machen.

Mit Kindern lesen - zuschauen, laut lesen, gemeinsam Bücher erfahren

Vom ersten Fühlbüchern über Bilderbücher zum Lesen bis zur aufregenden ersten FühlbÃ: Vom ersten Mal: Büchern Bücher sollte die Schüler von Beginn an bis zum Eintritt in die Schule ( (und natürlich auch darüber). Damit wird das Lesenlernen vereinfacht, der Vokabular erweitert und führt später zum besten Ausdrucksfähigkeit im Essay. Im Alter von sechs Monate bewundern Babies Farbe und Form und können sie leicht wiederentdecken.

Ein reichhaltiges Sortiment von ersten Büchern Fühlbücher, in dem mit den Fingerspitzen einige die Wanne und Bücher für den Wagen, der sich befestigen lässt, finden können und so nicht untergehen. Falls sich auf den einzelnen Webseiten kleine Textpassagen oder Verse befinden, können Sie diese nachlesen. Bei älteren Babies, die bereits zu reden beginnen, können Sie kleine Frage-Antwort-Spiele ausfÃ?

All diese Aktivitäten fördern das Sprechenlernen und verleihen Büchern von Beginn an einen sicheren Stand im täglichen Leben. Kleinkinder ab zwei Jahren können in Büchern und Erzählungen ihre eigene Lebenswelt wiederfinden. Aus diesem Grund sind Erzählungen mit alltäglichen Themen sehr populär. Außer es laut zu lesen, sollten Sie auch über das Werk vorlesen.

In der Regel können sich schon die Kleinen über die Bilder erzählen informieren. Bei Büchern können Sie auch Farbe und Form, z.B. die Jahreszeit oder den Unterschied zwischen Jungs und Mädchen erlernen. Ein guter Einstieg in die Sachbuchreihe für Children from 2 years ist âWhy â" Why â" Why â" Why Juniorâ von Robbenburger. Fantastisch und vertrautAb dem vierten Lebensjahr interessiert sich das Kind für die Phantasie.

Sie inspirieren zur Verkleidung und Erzählen zu eigenen Erlebnissen. Gerade wenn das Kleinkind in den Vorschulkindergarten geht, sind es die Erzählungen über Freundschaft, Streit, Ärger und Spaß, die den Kindern bei der Verarbeitung ihrer Erfahrungen behilflich sind. Somit können Lösungen auf der Basis von Büchern auch für alltägliche Kindergartenprobleme gesucht werden. Erste Lesung für sich selbstFür kleinere Kinder haben Sie gelegentlich die Gefühl, die sie selbst lesen.

Den oft gehörten Lieblingsbericht können sie sich merken und erzählen sie selbst, während schauen sie sich das Heft an. Eine schöne Möglichkeit für die Kids selbst selbständig mit Büchern bis beschäftigen Falls dann in der Sprachschule (oder früher) das Lesen gelernt wird, und Anführung weglesen-Bücher, bei dem die einzelnen Wörter durch Fotos abgelöst werden, sind ein guter Übergang zum korrekten, selbständigen Lesen.

Gemeinsam readGute Vorlesebücher fürs Die Serie âZuerst lese ich ein Stück, dann youâ von Patrickia Schröder. Auf der aufregenden Seite Büchern über gibt es große, einfach gehaltene, bedruckte Bereiche, die das Kleinkind laut lesen kann, und kleinere, bedruckte Bereiche auf der Seite längere. Abwechselndes Lesen ist auch für diejenigen motivierend, die nicht gerne lesen.

Indem die Sektionen für das Kleinkind im Laufe des Buchs immer länger machen, macht der kleine Lektor ganz unbemerkte Schritte. Selbst wenn das Baby bereits lesen gelernt hat oder lesen kann, ist das kein Anlass, mit dem Lesen aufzuhören. Damit kann er nicht nur Bücher kennenlernen, die noch zu schwer zu lesen sind, sondern es ist schlichtweg ein schönes Beschäftigung für für gemütliche Familiennachmittage oder abends und mehr kommunikativ, als zusammen Fernsehen zu schauen.

Benötigen Ihre Söhne und Töchter ständig Büchernachschub? Der gemeinsame Aufenthalt auf Bücherei ist auch eine großartige Action. Es gibt nicht nur neue Lieblingsbücher, sondern auch Brettspiele können Sie ausleihen. Sollten die Kids wieder einmal einige Büchern überholt haben, können Sie diese auch gegen neue, aufregendere Bücher austauschen, zum Beispiel an einer der vielen Tauschbörsen im Intranet.

Da für kann jedes mitgebrachte Exemplar mitgebracht werden.

Auch interessant

Mehr zum Thema