Lesen Spiele

Spiele lesen

Das Vergnügen am Lesen will Lurs ruinieren? In Pétanque hört man immer wieder, dass man den Boden, das Spiel oder den Gegner "lesen" muss. Erleben Sie die Vielfalt der Angebote für Schmidt Spiele Lernspielzeug mit Lesen. Dies wird in den folgenden Spielen schnell deutlich. Die lustige, explosive Wortspiel für schnelle Denker, bei dem auch schnelle Finger von Vorteil sind.

Schnelles und sicheres Lesen durch Spiele erlernen

Der Sender zeigt, wie die spielerische Förderung des Lesens, die es den Kindern ermöglicht, die deutsche Schriftsystematik zu verstehen, in den Kindergartenalltag einfließt. Anerkennung der Vorschriften für den Wortschatz. Indem sie diese Vorschriften umsetzen und automatisiert, erhöhen sie ihre Auslesefähigkeit.

Es werden vier Spiele für unterschiedliche Altersklassen präsentiert. Zusätzlich zu den Spielerklärungen werden wir über die praktische Anwendung der Spiele informieren. Games zur Leseförderung (Kopiervorlagen):

Seminar: Spiele, die das Lesen und die Schrift befördern.

Werkstatt: Spiele, die das Lesen und.... Dieses Seminar wendet sich an Lehrkräfte öffentlicher Einrichtungen. Spiele werden präsentiert und gespielt, um Kindern zu helfen, richtig lesen und schreiben zu lernen und ihre Leistungsbereitschaft zu steigern. Die Veranstaltung beginnt um 18.00 Uhr und dauert bis 19.30 Uhr.

Lesung oder PC-Spiele: Welche Leistungen sind besser für die Schule?

Aber wäre es nicht besser für sie, etwas zu lesen? Die französischen Forschenden haben diese Fragestellung nun untersucht. Interessant ist, dass die Wissenschafter um Alan Léury von der Europäischen Universität für Computerspiele keinen guten Bezug zu den Leistungen der Studenten haben. Zum Lesen allerdings. Das Lesen hatte einen besonders günstigen Einfluß auf das Erinnerungsvermögen und das Verständnis.

Aber auch das Spiel schien keine Nachteile zu haben. Die Ruhe selbst wirkt sich günstig auf die Leistung aus, wie die Forschenden in der Zeitschrift Pädagogische Psychologie aus. Für ihre Untersuchung befragten die Wissenschafter 27.000 Franzosen der neunten Klasse. Sie bewerteten diese Angaben und suchen nach Verbindungen zwischen Freizeitbeschäftigungen, besonders Computerspiele und Lesen, und Fertigkeiten in Gebieten wie Sprachen, Lesen und Verständnis, Mathe, Langzeitgedächtnis und logisches Denkvermögen.

Frühere Untersuchungen haben gezeigt, dass sich die interaktiven Spiele durch die Förderung von Erinnerung, Zuwendung und logischem Denkvermögen teilweise günstig auf die mentalen Kompetenzen auswirkt. Auch bei anderen Spielen, bei denen es um Geschwindigkeit ging, konnten die Wissenschaftler in der Vergangenheit eine positive Wirkung auf die Wahrnehmungsfähigkeit und Motorik vorweisen.

Auch interessant

Mehr zum Thema