Ligretto Anleitung

Anleitung Ligretto

Rache ist bei Ligretto immer drin! Wird ein ganzer Ligretto-Treffer gewünscht, dann werden die Punkte jeder Runde angezeigt. Das Ligretto ist ein schnelles, unterhaltsames Kartenspiel für jeden, der die Spannung genießt. Diese Anleitungen sind kurz, aber präzise und verständlich. Der Ligretto nennt sich selbst diesen überdimensionalen Solitär, der eine Menge Spaß macht.

Ligretto-Spielregeln und Anweisungen

Das Ligretto ist ein von zwei bis vier Mitspielern gespieltes Gesellschaftsspiel. Es gibt ein besonderes Deck für Ligretto. Er beinhaltet vier Decks mit je vierzig Spielkarten mit einem eigenen Erkennungszeichen für jeden Mitspieler. Das ist ein schnelles und schnelles Spielgeschehen, bei dem alle involvierten Akteure zeitgleich aussteigen. Ab dem Jahr 2000 heisst das Game Ligretto und wird von den renommierten Schmidtspielen in unterschiedlichen Auflagen (u.a. Geschwindigkeitsmaschine, Junioren und Fußball) vertreib.

Die einzelnen Kartenstapel werden so rasch wie möglich in die Mitte des Spielfeldes gelegt und so viele wie möglich erzielt. Auf der Rückseite der Karte befindet sich für jeden einzelnen Teilnehmer ein Icon. Zuerst wählt jeder Teilnehmer ein Icon aus. Jeder Teilnehmer bekommt vierzig Spielkarten, jeweils zehn in den vier verschiedenen Kartensätzen.

Natürlich werden alle Spielkarten mit dem Gesicht nach unten mischen. Jeweils zehn werden als offene Stacks auf den Tischen platziert und drei weitere in einer Zeile daneben. Der verbleibende Teil der Karte verbleibt in der Runde des Mitspielers. Eine Spielerin gibt das Startzeichen "Ligretto" und das Match startet. Die mittlere Hälfte des Stapels fängt mit einer Eins an und wird bis zu zehn Mal in die gleiche Farbe gesteckt.

Jeder kann sich auf alle Haufen legen. Sie können zwischen einer Zeile, einem geöffneten Stack oder einer Hand wählen. Wenn Sie eine übereinstimmende Spielkarte in der 3-er Runde haben, wird die Spielkarte verworfen und die Kartenlücke in der 3. Falls eine der Karten aus dem geöffneten Stack paßt, wird sie mitverworfen.

Wenn es keine offene Hand in einer Zeile oder einem Haufen gibt, werden drei verdeckte und die niedrigste Hand auf den Spieltisch gegeben. Dies geht so lange weiter, bis Sie eine übereinstimmende Visitenkarte vorfinden. Der erste Spieler, der seinen zehnfachen Stack ablegt, endet die Partie mit dem Schrei "Ligretto Stop". Dabei werden die abgeworfenen Spielkarten mitgezählt und die anderen Spieler bekommen einen Punkte für jede einzelne Spielkarte mit ihrem Icon.

Verbleibende Restkarten im 10er-Stapel werden zweimal abgetan. Es gewinnt derjenige mit der höchsten Punktezahl. Es geht immer um Geschwindigkeit, da jeder einzelne Teilnehmer schnellstmöglich versuchen wird, seine Karte in der Stapelmitte abzulegen.

Auch interessant

Mehr zum Thema