Lustige Tanzaufführungen

Witzige Tanzdarbietungen

Selten haben wir eine so lustige Tanzchoreographie gesehen: aus Nordrhein-Westfalen ebenso wie Tanzvorführungen des Hochschulsports. Das Spielmaterial für lustige Wetten, Tanzen und Staffelspiele. Vier "Ja" für die beiden lustigen Handtuchtänzer. war der schöne und lustige Nachmittag mit der Karnevalsgesellschaft "Lari Fari".

Abgabe Hand-5a38db056f6e4

Im Kunstbereich, und vielleicht besonders im Bereich des Tanzes, kommen Menschen zusammen. Sie sind sehr unterschiedliche Menschen: Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit und ohne Behinderungen, Menschen verschiedener Abstammung und Sprachen sowie Menschen im hohen Lebensalter. Das Zusammentreffen im Tanzen geschieht im Augenblick - von Mensch zu Mensch, von Herzen zu Herzen.

Die 68 Teilnehmer - darunter die Live-Band - gehen in einem kontinuierlichen Strom von Begegnungen in all ihren Gesichtern einher und entführen das Zuhörer in ihre poetisch-witzige, witzige, wilde und bezaubernde Erlebenswelt. Mit der neuen Inszenierung will das Nachwuchstheater Corinna Clack ein Vorbild sein und demonstriert seine Zukunftsvision.

Dorn Ausstellung 2018

Mit drei Theatern (Akzent Theatre, Akzentpodium und Atelier ) ist das 1989 von der Arbeitskammer ins Leben gerufene Akzenttheater ein kultureller Begegnungsort, in dem die Beschäftigung mit dem Thema Malerei und Kulturgeschichte als essentielle Lebensbereicherung verstanden wird. Das Programm umfasst Kleinkunst, Theaterstücke, Kinder- und Jugendinszenierungen, Vorlesungen, Konzerte, Musikalische Veranstaltungen, Feste, Tanzdarbietungen und interkulturelle Projekte, um den unterschiedlichen Unterhaltungsbedürfnissen gerecht zu werden und wichtige Schwerpunkte in der künstlerischen und kulturpädagogischen Arbeit zu setzen.

Das Akzenttheater ist neben der Vorstellung namhafter Künstler besonders daran interessiert, junge Talente zu unterstützen, ihnen eine Plattform zu geben und von Beginn an als Ort des Kulturaustausches zu dienen.

Tanzperformance in Köln: "Allee der Kosmonauten" und die Zombieswelt

Sascha Waltz gastiert mit "Allee der Kosmonauten" im Betriebshof Köln. Diese Situationskomödie mit ihren hartnäckigen Haltungen ähnelt den Filmen von Jacques Tati. Noch vor zwanzig Jahren gab es in Deutschland keinen Kritiker, der sich nicht für die "Allee der Kosmonauten" begeisterte. Der in Karlsruhe gebürtige Sasha Waltz scheint für die Ablösung von Pina Bauch mannigfaltig.

Sascha Waltz ging ihren Weg und könnte heute sogar die Spitzenstellung unter den deutschen Choreografen einnehmen, wenn auch die gesamte Szenerie durch internationale TänzerInnen dominiert wird. Hanna Koller hat sie nun mit der "Allee der Kosmonauten" zu einem Gastauftritt im Lager des Stücks eingeladen und dem kölschen Zuschauer mit der Fortsetzung ein Stück Tanz-Geschichte geboten.

Walzer hatte sich zu Produktionsbeginn mit der Fotokamera in Berlin Marzahn umgeschaut. Natürlich zeigt Waltz die Regungslosigkeit mit enormer tänzerischer Anstrengung, auch wenn diese witzigen Tierchen scheinbar ohne Geist bleiben, es gibt unaufhörliche Auseinandersetzungen zwischen Schürze und Jogginganzug. Walzer erfinden neue Bewegungsformen - wie das rückenfreie Gehen.

Diese Situationskomödie mit ihren hartnäckigen Haltungen ähnelt den Filmen von Jacques Tati. Dieses kleinbürgerliche Panorama, in seiner manchmal penetranten Denunziationshaltung, hat etwas verstaubt, aber Sasha Waltz' Meisterwerk ist auch heute noch eine geniale Choreographie.

Mehr zum Thema