Mädchen Schminken

Maskenbildnerinnen

Wann dürfen sich Mädchen schminken? An der Schminkschule für Mädchen zeigen wir dir, wie es geht. Wann können Mädchen anfangen, Fersenschuhe zu tragen? Aber ab welchem Alter können Mädchen regelmäßig Make-up tragen? Erstaunlich, was man mit ein paar Make-up-Produkten machen kann!

Wann sollten Mädchen mit dem Schminken anfangen dürfen?

Make-up für Jugendliche? Lustige Art und Weisen, wie Mädchen viel Älter aussehen, als sie tatsächlich sind. Doch wann darf ein Mädchen anfangen, sich zu schminken? Können Sie mitbestimmen? Kann meine Tocher sich schminken, wenn sie 12 Jahre alt ist? Pädagogen und versierte Erziehungsberechtigte sehen es als selbstverständlich an, ihrer Kindheit den verantwortungsbewussten Gebrauch von Make-up zu beibringen.

Es gibt immer wieder sehr kleine Mädchen, die bereits in übertriebenem Make-up zur Uni gehen und ganz und gar nicht natürlich sind. Besonders beliebt bei unseren Erziehungsberechtigten ist diese Selbstverständlichkeit. Wiedergutmachung für die Töchter bedeutet, wieder loszulassen. Für viele Mütter und Väter ist das schwierig. Du kannst es nicht den Mädchen vorwerfen, dass sie sich schminken wollen.

Die meisten ihrer Klassenkameraden gleichen Alters sind vermutlich schon geschminkt. Die Mädchen werden in Magazinen, im TV und im Netz vorgestellt. Zahlreiche Familien haben sehr gute Erfahrung gemacht, um ihrer Kindheit mit 12 Jahren ein diskretes Make-up zu ermöglichen. Mit 14-15 Jahren beginnt man, sich zu schminken.

Wenn es die Erziehungsberechtigten immer noch verbieten, sind Jugendliche sehr fantasievoll und suchen nach Möglichkeiten, sich hinter dem Rücken zu schminken. Erstens: Lassen Sie Ihre Töchter nur außerhalb der Schulzeit Make-up anziehen, zum Beispiel für einen Film oder eine Feier mit anderen.

Es ist wichtig, dass Ihre Tocher nur ein wenig Lip Gloss oder Mascara auf ihr Gesicht aufträgt. Erste eigene Make-up-Versuche wirken oft wie ein Experiment. Dabei ist es nicht schlimm, wenn die Mama der Töchter nützliche Hinweise und Erlebnisse vermittelt und einen kleinen Schmink-Kurs hält. Es sind ganz besondere Mutter-Tochter-Momente, an die sich jeder später erinnert.

Sie geben den Mädchen auch eine gewisse Anerkennung ihrer weiblichen Seite, die sie in der Regel zu schätz. Im Alter von 15 bis 16 Jahren sind sie ihrer Mutter oft weit voraus, wenn es um Make-up geht. So wie Sie auf eine ausgewogene Kinderernährung achten, neue Sportschuhe für eine perfekte Paßform auswählen oder paraffinfrei Duschwannen erwerben, ist es sinnvoll, die Produktqualität auch beim Schminken im Blick zu behalten.

Vor allem die kindliche Babyhaut ist sensibel und das Allergierisiko durch Make-up nimmt zu. Wenn du Make-up trägst, musst du es ausziehen. Achten Sie darauf, Ihrer Tocher zu erläutern, wie Sie das Make-up schonend entfernen und ihre Epidermis schützen können. Populäres Make-up für Jugendliche: Die Nagellacke sollten sorgsam eingenommen werden.

Irgendwann wird ihre Tocher wohl Make-up tragen. Versuche so weit wie möglich, die Make-up-Einführung weit nach rückwärts zu bewegen. Sie erinnern sich vielleicht, dass Make-up besser ist als Zigarettenrauch und erinnern sich lieber an die Augenblicke, in denen Ihre kleine Schwester im Alter von fünf Jahren zum ersten Mal einen Lipstick in den Armen ihrer Mutter hatte.

Stand: 05.07. 2018 Sie können auch das Gesprächsthema "Wann dürfen Jugendliche die Marken?

Mehr zum Thema