Mädchenspielen

mädchenhafte Spiele

Mädels beim Puppenspiel - Jungs auch? Präsentation eines Beton....

- Frau Anika Wawzyniak

In diesem Beitrag geht es um die Fragestellung, welche Rolle unilaterale Geschlechterzuweisungen für die Kindesentwicklung spielen können. Es gibt Aufschluss darüber, wie das Kind selbst Geschlechterzuordnungen wahrnimmt und damit umgeht. Danach wird untersucht, wie Schulen und Lehrer die Entstehung einer Kritik an unilateralen Geschlechterzuordnungen beeinflussen können und sollen.

Ein Schulbeispiel aus der Praxis ist in diesem Kontext die Darstellung einer Lehrsequenz zur Themenstellung von Geschlechterklischees im Grundschulunterricht und die Darstellung, wie ein unmittelbarer Einstieg in das Themenfeld ohne Überforderung der Schülerinnen und Schüler möglich ist. Weil die Anlage um ein Bildband herum gebaut ist, zeigt sie zunächst, was ein Bildband ist und welche Bedeutung Bildbände für die Kindersozialisation haben können.

Diskutiert wird, welche Bildbände für die thematische Darstellung von Geschlechterstereotypien mit Primarschülern geeignet sind und welches Bildband im Zentrum dieser Arbeiten steht.

Mädels gehen sorgsamer vor - Schwäbisch

Der Schwabsberger Maxin aus der vierten Klassenstufe geht gern zum Mädchenfussballtraining beim FV Ellenwangen. Das Mädchenfußballtraining wird jeden Mittwoch von 16.30 bis 18.00 Uhr in der Ellwanger Mittehofhalle durchgeführt. Auch die Mädels vom F.C. sind sehr gut. In der Ausbildung wurden folgende Aufgaben durchgeführt: Torschießen, Torlauf, Slalom, Torlauf auf allen vier Plätzen, Torlauf auf einer Etappe und so weiter.

Gut ausgebildete Coaches hat der Verein auch. Sie sind zwischen neun und zwölf Jahre jung. Es gibt keine Ligaspiele mit den jungen Burschen. Für Mädels gibt es Teams, da Mädels ab der C-Jugend nicht mehr mit den Jungen mitspielen dürfen. Jeden Mittwoch freuen sich alle Mädels auf das Seminar.

Der mutmassliche Schuetzen ist in Gewahrsam: Nachdem am Dienstag Abend eine 15-jaehrige Frau auf einer Weide bei Bergenhausen erschossen wurde, hat die Bundespolizei am Donnerstag Abend einen 27jaehrigen Bewohner inhaftiert. Nach Angaben der Bundesanwaltschaft Ravensburg und der Polizeidirektion Ulm soll der Mann das Maedchen erschossen haben. Das 15-jährige Maedchen war wie gemeldet mit Freunden auf einer Weide am Rande der Stadt unterwegs.

Monatelang soll ein Mann eine Gesellschaft in Ulm ausrauben. Nach Angaben der Oberstaatsanwaltschaft Ulm und der Bundespolizei sind die Kollegen des Mitarbeiters einer Spedition, die für eine Gesellschaft in Ulm arbeiten, auf seine Tätigkeit gestoßen. Am Donnerstagmorgen sollte er einen LKW voller Waren an die Fa. Ulm liefern. Später teilten die ZeugInnen der Gendarmerie mit, dass er sich immer noch deutlich im Innenhof der Spedition aufhielt.

Mehr zum Thema