Maine Coon Katze

Waschbär Katze

Der Maine Coon ist eine der größten Hauskatzen der Welt, aber sein Charakter ist freundlich und sanft. Lesen Sie alles andere, was Sie über die Haltung dieser Katzenrasse wissen müssen. Cute Maine Coon Katze ist auf der Suche nach einem neuen Zuhause Anfang Juli. Du willst eine Katze, die intelligent und verspielt ist? Die Maine Coon Katzen gehören zu den ungewöhnlichsten Katzen, die es gibt.

Maine-Coon-Cat - Alle Informationen, Tips, Züchter, Fotos und Videos

Der Maine Coon ist eine der grössten Katzen der Erde, aber sein Wesen ist sympathisch und zärtlich. Kurze Info: Die Maine Coon ist eine große Rasse aus den USA, die erst im Alter von drei Jahren erwachsen ist. Der Maine Coon ist eine der grössten und schwerste Hauskatze. Die ausgewachsene Katze ist 1,20 m lang und hat eine Höhe von bis zu 40 cm, was sie zu einer der großen Rassen macht.

Allerdings dauert es etwa 3 Jahre, bis sich die Maine Coon physisch vollständig entwickelt hat. Die Katze passt sich dem ziemlich kalten und rauen Herkunftsklima an. Der Schweif ist lang und strauchig, so dass er beim Aufrollen der Maine Coon zusätzliche Hitze gibt. Die Maine Coon hat zwischen den Spitzen Fellbüschel, die verhindern, dass sie im Tiefschnee versinkt.

Die Maine Coon zählt trotz ihrer Langhaarigkeit zu den halblanghaarigen Katzen. Die Maine Coon ist trotz ihres eindrucksvollen Aussehens eine sehr sanfte und sympathische Katze. Der Maine Coon wird als liebevoll angesehen und verfolgt seine Besitzer auf allen Wegen im Hause. Aufgrund ihres ausgeprägten Jagd- und Spieltriebs wird es bei dieser Katze nie langweilig. Natürlich wird es auch nicht so einfach.

Du kannst die Spielzeiten auch dazu benutzen, um Maine Coon Tricks wie z.B. das Abrufen zu lehren. Die Rasse wird als besonders klug angesehen. Sie werden oft dabei erwischt, wie sie ihr Essen mit den Tatzen essen oder den Hahn und die verschlossenen Türe öffnen. Eine weitere charakteristische Eigenschaft von Maine Coons ist ihre Redseligkeit.

Der Maine Coon ist eine verhältnismäßig ältere Katze und hat seinen Anfang im US-Bundesstaat Maine, im nordöstlichen Teil der USA. Es gibt jedoch viele Legenden über den Ursprungsort der Zucht und damit über ihren zweiten Namen "Coon". Die Maine Coon stammt aus der Paarung von Katze und Waschbär - im Deutschen " Waschbär " oder " Waschbär ".

Es ist viel eher wahrscheinlich, dass die Zucht aus der Überquerung von American Shorthair-Katzen und zugewanderten Langhartkatzen stammt. Hier zirkuliert auch eine Erzählung, in der ein Kapitän namens Thomas Coon oft in der Stadt Maine festgemacht haben soll. Während seiner Besuche auf dem Kontinent soll er von seinen Langhaar-Rüden begleitete und mit den heimischen Hauskatzen gedeckt worden sein.

In einer anderen Sage heißt es, die Vorläufer der Maine Coon seien bereits im Jahr 1000 n. Chr. von den Vikingern nach Amerika gebracht worden. Die Wegkreuzung, von der aus die Maine Coon eigentlich stammt, ist heute nicht mehr nachvollziehbar, aber es ist gewiss, dass die Katzenzucht bereits um 1850 in ihrer jetzigen Gestalt in Maine beheimatet war und von den Bauern auf Messen vorgestellt wurde.

Mit der Ankunft der persischen Katze und anderer exotischer Tiere um die Jahrtausendwende in Amerika nahm das Interesse an der Maine Coon ab und es wurde zunächst keine Auszeichnung als Stammbaumkatze erteilt. Nur in den siebziger Jahren wurde die Maine Coon vom letzen großen US-Katzenzuchtdachverband erkannt, in den achtziger Jahren erfolgte die Zulassung in Europa.

Wenn Sie Ihrer Maine Coon keinen freien Lauf lassen wollen, sollten Sie darauf achten, dass sie genügend Raum im Hause oder in der Ferienwohnung hat. Möglicherweise haben Sie einen katzensicheren Südbalkon. Der Maine Coon mag gehobene Schlaf- und Aussichtsbereiche. Beim Kauf der Katzenklo und anderer Katzenzubehörteile sollten Sie darauf achten, dass sie die richtige Grösse haben.

Natürlich sollten in einem Multikatzenhaushalt mehrere Katzentoiletten vorhanden sein, am besten eine pro Katze. Die Maine Coons sind sehr kontaktfreudige Tiere und wollen nicht allein sein. Vor allem in einer Familie, die viel Zeit hat, mit anderen Tieren zu experimentieren, fühlt man sich wohl. In manchen Fällen ist es möglich, die Katze bis zu einem bestimmten Maß aufzuziehen.

Sind hier unsere Spitzen für das Züchten der Katzen. Wenn Sie auf der sicheren Seite sein wollen, kaufen Sie eine Maine Coon von einem angesehenen und in einem Verein zusammengeschlossenen Hundezüchter. Verzichten Sie nicht auf günstige Angebote, das lohnt sich weder in finanzieller noch in gesundheitlicher Hinsicht für Ihre Katze. Wer kein Zuchtinteresse hat, kann natürlich auf den Rassestandard verzichten oder sich für einen Maine Coon Mix entschließen.

Vielleicht wollen Sie auch eine Maine Coon in Bedrängnis akzeptieren, die sich über Ihre Unterstützung freuen würde. Wer ein Maine Coon Kätzchen von einem Hundezüchter kauft, sollte nicht nur Erkrankungen und ein ungepflegtes Heim vermeiden, sondern auch Irrtümer im Rassestandard der Eltern. Hierzu gehören Maine Coons: Die komplette Fehlerliste des Maine Coons Rassestandards finden Sie auf der Website der Internationalen Meisterschaft.

Tip: Bevor Sie eine Katze kaufen, sollten Sie diese 10 Punkte abklären. Langhaarige Tiere denken oft an eine sehr komplexe Pflege. Aber das trifft nicht auf Maine Coons zu. Daher ist es ausreichend, Ihre Maine Coon zwei Mal pro Woche zu putzen, um Äste und Filz ablagerungen zu verhindern.

Die Nahrung für die Maine Coon hat einen großen Einfluss auf ihre eigene Gesundheist. Damit Sie sich über die Nahrung von Katze im Detail informiert sind, gibt es bei uns eine Fülle von Fachartikeln: Wie kann ich Katzennahrung einkaufen? Der Maine Coon ist ein sehr robustes und in der Regel nicht sehr anfällig für Krankheiten. Eine Problematik, mit der Maine Coon Erwachsenen oft konfrontiert sind, ist Fettleibigkeit.

Mit viel Sport und einer ausgewogenen und kalorienarmen Ernährung können Sie Ihrer Katze helfen, bis ins hohe Lebensalter durchzuhalten. Wegen ihrer großen Größe haben Maine Coons oft eine Hüft- oder Ellbogendysplasie, die sie manchmal sehr schwer durchlaufen kann. Maine Coons haben auch oft mit poly-zystischen Nierenkrankheiten und einer unzureichenden Nierenfunktion zu tun.

Als eine der stärksten Katzentrassen hat sie eine spezielle Ausrüstung, denn sie musste den kühlen nordischen Frost überleben. mehr.....

Auch interessant

Mehr zum Thema