Maulwurfjagd

Mückenjagd

Alle Energie ist auf die Maulwurfsjagd gerichtet. Zusammenfassung zu "Mole Hunt: Thriller" von Henry Rohmer. Der Maulwurf soll CIA-Dokumente an Wikileaks weitergegeben haben. Mole Hunt auf dem Yoshi Hill ist die dritte Ebene im Oak Grove in New Super Luigi U und folgt abgebrannt im Ritzelturm. Da lang zur Maulwurfssuche.

Nach Maulwurfsuche muss die Firma 1500 EUR Strafe bezahlen.

Wer schon einmal einen Leberfleck im Park gehabt hat, weiß, welche Probleme die Vierbeiner haben. Nach und nach verwandelt sich der liebevolle und gepflegte Platz in eine hügelige Landschaft. Aber Muttermale dürfen nicht gejagt oder getötet werden. Der 75jaehrige aus Detmold wurde zu einer Geldbusse verhaengt. Ein 75-jähriger Räuber muss für die Maulwurfssuche eine Strafe von 1500 EUR aufbringen.

Der Mann wurde am vergangenen Donnerstag vom Landgericht Detmold wegen Verletzung der Artenschutzverordnung verurteilt. Demnach dürfen Muttermale weder verfolgt noch umgebracht werden. Allerdings konnte das Landgericht nicht abklären, ob der Leberfleck bei den Anschlägen des 75-Jährigen gestorben war. Aber der Hof zieht die Mordwaffe ein: eine Metallscheibe mit Spitzstiften, die auf einem Griff aufgesetzt ist.

Privatfirma mit Maulwurfjagd im Auftrag des BVB - News Basel: City

Ohne Rücksicht und Wissen der Großen Räte hat Hans-Peter Wessels eine Millionen Francs an die französischen Behörden gezahlt. Gefragt, warum das Privatunternehmen Nodon Consulting AG, Spezialist für Wirtschaftskriminalität und Betrug (aufdecken/verhindern), gegen die eigenen BVB-Mitarbeiter eingestellt wurde und was das kosten würde, hat der Vorstandsvorsitzende Paul Blumenthal irritiert mit einer strafrechtlichen Anzeige reagiert.

Die Beauftragung des Privatunternehmens Nodon war "höchst vertraulich". Die Staatsanwaltschaft soll nach den Ermittlungen der privaten Firma die Führung haben. Hans-Peter Wessels, Leiter der Abteilung Bau und Verkehr (BVD), versprach den französischen Behörden eine Millionen Schweizer Francs ohne Rücksicht und Wissen der wichtigsten Ratsmitglieder - das Schmieröl, das der BVB dazu beitragen sollte, das Straßenbahnerweiterungsprojekt nach St-Louis auf den Weg zu bringen - als der Vorstand unter Blumenthal beschloss, Nodon einzusetzen.

Ausschlaggebend für den "Uncover"-Auftrag war, dass Unregelmäßigkeiten bei Wessels prestigeträchtigem Straßenbahnprojekt im vergangenen Jahr auftraten. Der Straßenbahnausbau von Wessels ist als risikoreiches Projekt mit einem zu ehrgeizigen Zeitplan konzipiert. Blumenthal wollte aber anscheinend den Regierungsrat Wessels, der ihn nach dem BVB-Skandal um Martin Gudenrath im Jahr 2014 an seiner statt in das Präsidialamt des BVB berufen hatte, vor den Herbstwahlen warnen.

Nodon verfügt über umfangreiche Handlungsspielräume und kann im Namen des Auftraggebers Ermittlungen durchführen, für die eine staatsanwaltschaftliche Genehmigung des Zwangsmaßnahmengerichts erforderlich ist. Die Nodon und ihre Fachleute sind in der Lage, die forensischen Ermittlungen selbst durchzuführen. Ihre Herangehensweise bezeichnet das Unternehmen als Mikado - ein Spiel, das viel Geschicklichkeit, Feingefühl und strategische Aktion abverlangt.

Nodon hat sich auf die sensible und komplizierte Untersuchung von Betrug in der Vergangenheit spezialisier. Möglicherweise fand Nodon heraus, dass das auf den veröffentlichten Originalarbeiten geprüfte Scribble vom BaZ-Redakteur Hauswirth abstammt. Zwei Mitarbeiter wurden, wie zu lernen war, stärker verdächtigt. Nodon konnte nichts nachweisen. appendChild(anum); anum.className ='resultAnswer'; anum.innerHTML=' Bauleiter Hans-Peter Wessels sagt, dass die heutige Meldung über die Fahrgasse 3 nicht den Fakten entspricht.

Mehr zum Thema