Mensch ärgere dich nicht

Sei nicht böse.

Sei nicht böse - Staffel. Viele übersetzte Beispielsätze mit "Mensch ärger dich nicht" - Englisch-Deutsches Wörterbuch und Suchmaschine für englische Übersetzungen. Die Spielregeln für Menschen ärgern Sie nicht: Was wird benötigt und wer kann spielen? Der Mensch ärgert Sie nicht AUSSERGEWÖHNLICH. Seinem Namen macht Ewald Fröhlich (Georg Thomalla) keine Ehre: Der Prokurist ärgert sich ständig über seine Mitmenschen.

Nicht böse werden - Spielregeln & Anweisungen

"Mensch ärgere dich nicht" ist ein altbekanntes Brettspiel und bei Groß und Klein sehr populär. Bei einem Maximum von 4 (oder 6 Spieler, je nach Board) und mind. 2 Spieler kann man sich nicht ärgern. Bei " Mensch ärgere dich nicht " gibt es ein spezielles Brett, das man auf einer Spielfläche mit vier und auf der Rückseite mit sechs Personen ausspielen kann.

Jedem Teilnehmer winken 4 Steine in einer einzigen Spielfarbe. Das Spiel zielt darauf ab, als erster alle 4 Steine in das Spielfeld zu holen. Derjenige, der die größte Anzahl wirft, fängt an. Jedem Mitspieler stehen 3 Würfel zur Verfügung. Wenn Sie eine Sechs haben, können Sie die erste Ziffer auf das Starterfeld setzen. Anschließend können Sie die Würfel noch einmal rollen und sich um die geworfene Nummer vorwärts bewegen.

Wer in der ersten Spielrunde keine Sechs hat, muss 3 weitere Würfel werfen, bis er die gewünschte Anzahl hat. Wenn Sie ein Stück in der Ausgangsposition haben, müssen Sie es so rasch wie möglich ins Rennen mitnehmen. Falls Sie weitere sechs Steine rollen, müssen Sie zuerst die verbleibenden Steine von der Ausgangsposition entfernen und auf das Starterfeld legen.

Nur wenn alle Zahlen im Umlauf sind, können die sechs verlängert werden. Wenn Sie eine Spielfläche betreten, auf der eine Spielfläche bereits steht, können Sie sie besiegen und die gegnerische Spielfläche muss in die Ausgangsposition außerhalb der Spielflächen zurückkehren, auf denen Sie sich fortbewegen dürfen.

Wenn du deinen eigenen Stein auf einem Spielfeld hast, auf das du ziehen willst, musst du den Spielzug mit einem anderen Stein machen, weil du dich selbst nicht besiegen kannst. Sie dürfen die bereits im Zieleinlauf befindlichen Steine nicht auslassen, sondern müssen sich jeweils nacheinander nach oben bewegen, damit alle Steine auf die Zielfelder gelegt werden können.

Spielstart

Jede Person beginnt mit 0 Zählern. Es geht darum, nachhause zu fahren, also 51 Zähler. Jetzt würfelt jeder Teilnehmer einmal pro Spielrunde in voller Höhe. Es werden die Kegel hinzugefügt. Bei einer 6 darf der Gegner noch einmal wie im Spiel zapfen.

Der Spielablauf wird dadurch zusätzlich belastet, dass ein Bowler zu jeder Zeit die bereits verdienten Trefferpunkte einbüßen kann. Wenn ein Folgespieler mit seinem Würfel die selbe Anzahl an Punkten erzielt wie ein bestehender Bowler, muss dieser wieder bei 0 einsteigen. Ähnlich wie bei einem gewöhnlichen Menschen muss man exakt ins Innere des Hauses kommen, d.h. es müssen exakt 51 Zähler vergeben werden.

Überschreitet ein Teilnehmer mit seinem Einwurf 51 Zähler, werden ihm weder Trefferpunkte zugeordnet noch ausgebucht - er hat die Möglichkeit, in der folgenden Spielrunde wieder 51 Zähler zu erreichen. Spielvariante 1: Wenn ein Mitspieler mehr als 51 Zähler würfelt, muss er zurückschlagen. Zum Beispiel: Er hat 48 Zähler und würfelt eine 4 und kommt auf 52er.

Auch in der folgenden Spielrunde werden die jetzt geworfenen Werte subtrahiert, d.h. wenn er eine 1 würfelt, hat er gewonnen, wirft er eine größere Anzahl unter 51 Punkten und die normale Regel tritt wieder in Kraft. Variation 2: Wenn ein Mitspieler mehr als 51 Zähler würfelt, werden seine Zähler auf 0 verringert und er muss neu starten.

Mehr zum Thema