Minecraft Computerspiel

Minenarbeit Spiel

Mit dem Computerspiel Minecraft, in dem beispielsweise Landschaften, Städte oder Schlösser mit Bausteinen digital gebaut werden können, werden Millionen von Menschen, vor allem Kinder und Jugendliche, begeistert. Minecraft ist ein Strategiespiel für PC, Smartphone und Co, das in einer offenen - fast unendlichen - Welt stattfindet. Open World Spiel ist das Genre, dessen beliebtester Vertreter Minecraft ist. Ähnlich wie beim letztjährigen Thema "Stadt der Zukunft" wird es einen weiteren Minecraft-Wettbewerb geben, bei dem es etwas zu gewinnen gibt. Das ist Minecraft - eines der erfolgreichsten Computerspiele weltweit.

Computer Game Minecraft: Wie Spiel-Fans besser werden

Ein Minenschiff. Das Computerspiel ist ein Phänomen: Dreieinhalb Jahre nach seinem Erscheinen hat es bereits die ganze Menschheit eingenommen. Das macht Minecraft zu einem der meistgekauften Spiele der Erde. Eine, die das renommierte Musée du Musée du Modern du Arte, das renommierte Musée du Musée d'Art, in seine Sammlung von Computerspielen aufnimmt.

Die Spielbücher, wie z.B. Instruktionen, sind ein Hit bei den kleinen Liebhabern - ganz zu Schweigen von den Minecraft-Sets des Spielzeugherstellers Lego. 2. Sozusagen klug, denn was lag nahe, als die Begeisterung für Minecraft, die von so vielen Kindern und Jugendlichen geteilt wird, zu nützen? Da sind sich die beiden einig.

An der Universität in Magdeburg studierten die beiden Spielfans Medienpädagogik und befassen sich mit dem so genannten digitalen spielerischen Lernen, bei dem der Spielspaß von PC-Spielen mit dem Lerninhalt kombiniert wird. "An das Leben von Kinder und Jugendliche wollen wir uns anschließen - beinahe alle von ihnen wissen Minecraft", sagt die 26-jährige Julie Huk.

Auf der folgenden Doppelseite erfahren Sie, warum Minecraft so gut geeignet ist, Wissen zu vermitteln und wie die Wittenberger Bildungsakademie ihr pädagogisches Potenzial einsetzt. Aber warum ist dieses Computerspiel so gut geeignet, um Wissen zu vermitteln? Minecraft ist eine Form von digitalem Legen.

Im so genannten Offene Weltspiel zieht der User in eine virtuelle Umgebung. Es geht darum, sich in dieser Erde zurecht zu finden, sie zu erforschen oder zu ändern. Resourcen wollen wie in der realen Umgebung ausgenutzt werden. Sie können eine solche Spielwelt auch gemeinsam mit anderen Spielerinnen und Spieler erstellen und darüber direkt im Livechat sprechen.

"Solche Verurteilungen hört man oft in den Klassen von Julie Hukes und Maximilian Strohmeyer." Sie sind eine Drehscheibe zwischen der digitalen und der analogen Welten. "Außerdem machen die Kids und jungen Leute ihre ersten Programmierungsschritte ", sagt der 28-jährige und seit seinem zwölften Lebensjahr in der Spielentwicklung tätige Max Strömeyer. Außerdem hatte sie " eine große Vorliebe für PC-Spiele von Kindesbeinen an ", sagt sie.

Wie wichtig das Computerspiel im Alltag von Kinder und Jugendliche ist, beweist die JIM-Studie, für die jedes Jahr gut 1.000 Testpersonen im Alter von 12 bis 19 Jahren interviewt werden. Sieben von zehn Heranwachsenden nutzen laut der Untersuchung regelmässig Computern, Handys, Tabletts, Konsolen oder Online-Spiele, wobei die Zahl der Jungs höher ist als die der Schüler. Das Minecraft zählt derzeit zu den populärsten Partien.

Die Evangelische Hochschule Sachsen-Anhalt in Würzburg hat das Bildungspotential von Minecraft ebenfalls seit langem anerkannt. Neben Minecraft-Projekttagen an der Schule und einem Minecraft-Wettbewerb wurden dort bereits Lager zum Motto "My Dream City" veranstaltet, wie der Künstler erklärt: "Teilnehmer zwischen elf und 14 Jahren erkundeten die Stadt, trafen sich mit einem Stadtplaner und präsentierten die Idee für ihre Stadt am Computer.

Und natürlich: "Die Arbeit mit Minecraft macht den Kindern viel Spass. "Die Academy wird bereits Ende Mai eine Konferenz zum Themenkomplex "Minecraft & Co. Es werden nicht nur mediale Bildungskonzepte präsentiert, "sondern auch Schüler, junge Leute, Erwachsene und Lehrkräfte können Spiele ausprobieren", verkündet er.

"Auf der folgenden Doppelseite können Sie nachlesen, wie ein niedersächsischer Chemiepädagoge mit Minecraft das Bohr'sche Atommodell erklärt hat. Dazu sagt er: "Kinder und junge Leute haben in der Regel viele Fähigkeiten dabei. Die Schülerinnen und Schüler sind froh, von der Lehrerin eine Frage gestellt zu bekommen", sagt sie. MinenbootEdu" ist seit langem als Ausgabe des Spieles für den Gebrauch im Klassenzimmer erhältlich.

Computer-Spiele in der Küche?

Auch interessant

Mehr zum Thema