Minecraft Handy Kostenlos

Minenfahrzeug Handy kostenlos

Laden Sie Minecraft PE auf Ihr Handy herunter. Nein. Es funktioniert nicht, weil die App selbst etwas kostet. Auf dem Internet gibt es einige apk-Dateien kostenlos (aber sie sind illegal). Die Minecraft Pocket Edition für Android können Sie hier* kaufen.

Im App Store von Windows erfahren Sie, welche Anforderungen Ihr Handy erfüllen muss, welche Version aktuell ist und vieles mehr.

Abonnements im Minecraft Store: Minecraft Taschenausgabe macht deutlich, was uns bedroht.

Sie erhalten nicht nur mehr Gewinn, wenn sie Abonnements vertreiben (der Aktienanteil erhöht sich von 70 auf 85 Prozent), sie können jetzt auch Abonnements in anderen Rubriken vertreiben, zum Beispiel in Games. Die Minecraft Taschen Ausgabe bekam am gestrigen Tag ein Upgrade auf die neue Generation von Reals, eine sichere Mehrspielerumgebung für bis zu 10 Mitspieler.

Dennoch will Microsofts Firma anscheinend einmal das Schmerzlimit der Anwender unmittelbar austesten, denn die Kosten sind bereits immens. Es gibt zwei Möglichkeiten für Minecraft-Realms. Sie können entweder eine Spielwelt für zwei oder für zehn Personen erstellen. Bei zwei Spielern, also für einen plus einen anderen, stellt man schon 3,99 EUR pro angefangenen Tag auf den Spieltisch, kein Probieren mehr.

Das macht etwas weniger als 50? im Jahr. Bei zwei Spielern. Die Subskription für 10 Personen hört sich im Gegensatz dazu beinahe billig an, denn hier müssen Sie 7,99 EUR pro Tag bezahlen, außerdem können Sie die Story die ersten 30 Tage kostenlos durchprobieren. Doch auch hier sind es gerade mal 100 Euros pro Jahr für einen Platz in einem Digitalspiel, den man mit einem Freund besichtigen möchte.

Versteh das nicht verkehrt, ich bin glücklich für jeden Programmierer, der es geschafft hat, seine Arbeiten in Profit zu verwandeln. Und ich bin auch die einzige Person, die kein Bargeld für eine Anwendung ausgeben kann. Sie sehen das immer wieder bei In-App-Käufen - was letztlich zu ihrem schlimmen Ansehen geführt hat - und es wiederholt sich nun in gleicher Weise bei Abonnements, jedenfalls wenn Sie die Minecraft-Taschenedition als Benchmark nehmen.

Abonnements in Spielen, würde ich gleich da sein, wahrscheinlich auch bei mehr Spielen, als ich wirklich spielen würde. Falls ich die Möglichkeit habe, für 30 Tage in meiner eigenen Umgebung mit neun anderen Minecrafts zu spielen, was wird die Entscheidung sein?

Ich bin kein gewöhnlicher junger App-Benutzer, der vielleicht gar mit seinem Pocketgeld zahlt. Das klappt einfach, weil einige wenige einen überdurchschnittlichen Betrag in solche Spiele investieren, um sich dadurch einen Vorteil zu verschaffen. Das wird sich auch bei komplett überteuerten Abonnements nicht verändern. Was halten Sie von diesen Abonnements?

Im Allgemeinen und in Bezug auf Minecraft bin ich an Ihrer Ansicht interressiert. Unterscheiden Sie zwischen den einzelnen Paketen (z.B. Fotoshop im Abonnement okay, Spiele nie), legen Sie den Kaufpreis für die Nutzung der Software fests oder zahlen Sie nur, wenn Sie etwas benutzen wollen, unabhängig davon, wie viel auf dem Etikett steht?

Mehr zum Thema