Minions ich Einfach Unverbesserlich

Vasallen I Einfach unverbesserlich

Mit einem besonders lustigen Akzent, einem tauben Professor und einer Horde von Lakaien ausgestattet, hatte er im ersten Teil der Franchise den größten Bösewicht aller Zeiten geplant: Me - Einfach unverbesserlich (Originaltitel Despicable Me) ist ein amerikanischer CGI-Animationsfilm von Universal Studios, produziert von Chris Meledandri. Im " Ich, einfach unverbesserlich " hatten die kleinen Wesen ihren Meister gefunden, den Bösewicht Gru. Eine neue, wunderbar lustige und wirklich schurkische Abenteuer mit Gru, Lucy, ihren drei bezaubernden adoptierten Töchtern und den berüchtigten Vasallen! Die zweite Fortsetzung des weltweit erfolgreichen CGI-Animationsfilms über einen Top-Bösewicht, der zu einem Helden gereinigt wird.

Untergebene: Die Lakaien: Mich - Einfach unverbesserlich 3: Warum man den Kinofilm sieht - Streamen

Der Untergebene ist schon wieder da! "I - Einfach unverbesserlich" wäre nichts ohne den Super-Bösewicht mit dem sanften Herzen. Mit einem besonders witzigen Dialekt, einem tauben Professoren und einer Schar von Lakaien hatte er den größten Bösewicht aller Zeiten im ersten Teil der Serie geplant: In " Ich - einfach unverbesserlich 3 " erscheint Grus geheimer Bruder und bietet ein weiteres Teil an.

Ihr seid die wirklichen Sterne von "Ich - einfach unverbesserlich" und es gibt wahrscheinlich nur zwei Möglichkeiten: Die Ausgründung der "Minions" in die Spielfilme von Universal Picture im Jahr 2015 hat den weltweiten Schergenhype weiter vorantreibt. Inzwischen kann man nicht mehr durch einen Lebensmittelmarkt laufen, ohne die Schergen zu sehen - es gibt sie als kleine Beutelchen, als Speiseeis, als Plätzchen, als Mütze, als Rucksack.... die Auflistung ist unendlich.

Warum sind die Vasallen so besonders? Getreu dem Leitspruch "Never change a running systems " sind die Drehbuchautoren von "Ich - Einfach unverbesserlich" auch im dritten Teil ihrer Entstehung treu geblieben. 2. Die Vasallensprache wurde selbst weiterentwickelt und Agnes' Unicorn Ticken zu einem eigenen Laufgag, auf den man sich in "Ich - Einfach unverbesserlich 3" wieder freut.

An der Spitze stand das Duett bestehend aus den beiden, die bereits bei den "Minions" unter Beweis stellten, dass sie ein "einfach unverbesserliches" Team sind. Auch in " Ich bin einfach unverbesserlich " gibt es das - natürlich umso mehr, wenn die Hauptfigur selbst ein "Schurke" ist, aber es hat sich bewährt:

Sicher, "Ich - einfach unverbesserlich" ist lustig, aber wenn man genauer hinsieht, merkt man, dass der Witz der Spielfilme weit über das bloße "Herumalbern" hinaus geht. Ob die Partie des überlasteten Vater, mit dem uns Greu so oft zum Lächeln brachte, der slapstickige und unsinnige Witz der Vasallen, oder die vielen raffinierten Seitenschläge auf Agent und Superheldenfilme: "Ich - Einfach unverbesserlich" gelingt es, sich als Betrachter zwischen Lachkrampf und Fazepalm festzuhalten, weil die Scherze so flach und dann wieder so gut sind.

Es geht um Momente wie diesen - und auch "Ich - Einfach unverbesserlich 3" wird viel davon haben:

Auch interessant

Mehr zum Thema