Minispiele für Draußen

Outdoor-Minispiele

Du willst wissen, welche Outdoor-Spiele deine Kinder im Dunkeln genießen? Indoor-Spiele und Outdoor-Spiele Herr Fischer Wer ist der Fischer wird gezählt. Entdecken Sie jetzt Outdoor-Spiele. Es gibt nichts Besseres, als mit den Kindern draußen im Garten oder im Park zu spielen.

Freiluftspiele im Dunklen

Freiluftspiele im Freien sind spannend! Es ist nett, wenn Familie und Kind die finsteren Stunden des Abends miterleben. In keiner Jahreszeit gibt es mehr Gelegenheiten für spannende Freiluftspiele als am Vorabend. Für die Kleinen und die Erwachsenen ist jetzt die schönste Zeit, um kleine gemeinsame Unternehmungen zu unternehmen, an die man sich noch lange erinnern wird.

Die " Geisterjagd " besteht darin, einen Geist im Dunklen zu erspähen. Und wer ist da draußen durch die ganze Nacht durchgeistert? Um den Kindern keine Angst zu machen, warf er das Tuch nicht über den Schädel, sondern nur über die Achseln. Jetzt hat er sich im Park oder in einem Teil des Gartens verstecken können und die Kleinen dürfen ihn aufsuchen.

Diejenigen, die "Mr. Turturs Schichtwechsel" spielen, versuchen, als Erste ein Leuchtturmkind zu finden, ohne vom Strahl seiner Fackel geschlagen zu werden. Jeder, der Michael Endes "Jim Knopf" liest, weiß, dass Herr R. Schildkröte, der Mann, der um so größer erscheint, je weiter von ihm weg ist.

Es wird ein Spieler gewählt, der Mr. Tuur zuerst vertreten darf. Um den Leuchtturm herum müssen die anderen Schüler im Kreise herumfahren. Wenn möglich, sollten sie nicht in den Leuchtkegel gelangen, denn wer vom Blitz trifft, muss in die Ausgangsstellung zurückkehren.

Der Gewinner ist die erste Person, die Mr. Schildkröte anspricht. Die " Schnitzeljagd im Mondlicht " hat zum Zweck, so viele Lichter einer gewissen Lichtfarbe wie möglich zu erfassen. Wenn viele verschiedenfarbige Kurvenlichter strahlen, wie wunderschön die Dunkelheit ist - auf Ästen, zwischen Gras und Buschwerk. Jedes der Kinder erhält eine eigene Kollektionsfarbe.

Natürlich dürfen die Kleinen ihre Kostbarkeiten mitnehmen! Eine der düstersten Outdoor-Spiele: "Wer bin ich?" ist eines der Outdoor-Spiele, die eine pechschwarze Nachtruhe brauchen. Sämtliche Söhne und Töchter sind in einem Zirkel. Jetzt wird das Älteste gesandt. Eine erwachsene Person begleitet ihn, damit er keine gruselige Nachtruhe hat.

Die anderen Spieler bestimmen, welches der beiden zuerst in der Kreismitte sitzt. Jetzt wird das auf dem Weg zuruckgerufen. Die Füße werden nachts geschwätzig. Sie gehen aus, um Vorräte zu holen. Passend sind z.B. Baumrinden, Heublätter, Frühherbstblätter, kleine Steinchen, große Steinchen, Spitzsteine und Zweigpflanzen.

Jetzt ist es notwendig, den Weg im Dunklen zu gehen und zu erraten, was unter deinen Füßen ist.

Mehr zum Thema