Mittelalter Festival München

Ritterfest München

TANZWUT Mai: aus der Schweiz, dem Donautal sowie aus Bremen und München. Auf in die Region München: Tipps für Wanderer und Mittelalterfans. Als Born to Rock auf Ritter, Henker, Könige, Bettler und Jongleure trifft, gibt es die felsigste mittelalterliche Nacht in München. Die Bedeutung des Patriziats im späten Mittelalter.

Mittelalterliche Felsennacht - Born To Rock München

ABWECHSLUNGSREICHE 9 STUNDEN PARTY PUR !!!!!!!! Die felsigste mittelalterliche Stadt Münchens, wenn Geboren zu Fels auf Springer, Scharfrichter, Könige, Jongleure und Burschen treffen. Geboren in den Bergen führt Sie zurück in die Zeit der Schwertkriege, Legenden und Legenden, verbunden mit bester Musik und mittelalterlichem Sound.

Der große Freigelände mit mittelalterlichen Ständen und mittelalterlichen Speisen verbindet sich zu einem Campleben, der Klub rockt und trinkt Met, der die Schneidemaschine erschüttert. Vom mittelalterlichen Sound über den klassischen Rock bis hin zum modernen Rock ist für jeden was dabei. Selbstverständlich können Sie auch in mittelalterlichen Kostümen kommen.

Unter Komplettbekleidung versteht man Komplettbekleidung (Beinbekleidung und Oberkörperkleidung ganz im Mittelalter). Für den kostenlosen Zutritt ist kein weiteres Accessoire wie z. B. Waffe, Trinkhorn usw. erforderlich. ? Die mittelalterlichen Kampfmittel allgemein: Man kann sie dabei haben. Sie dürfen jedoch während der gesamten Dauer der Veranstaltungen (wegen der größeren Tanzveranstaltung) nicht mitgenommen werden.

Die mitgeführten Waffensysteme usw. müssen übergeben werden. Dabei können die Gewehre (und andere zugespitzte Gegenstände) KOSTENLOS übergeben werden. Sie als Gast haben keine weiteren Gebühren zum Themenbereich "Waffenzubehör".

Tanz! Festspiele - 18.11.2017 - Hinter den Kulissen München - Vorschau

Festspiele in München. Dieses Mal am Sonnabend, 17. Oktober, wird das Mittelalter ab 15 Uhr wieder im Hintergrund gebührend begangen. Die Besetzung wird von Saltatio Mortis, natürlich unter der Leitung von Nine Treasures, Dalriada, Fuchsteufelswild, The Privateer und anderen. Ursprünglich war die Gruppe aus Australien anstelle der Privatiers Lagerstein ausgebucht, aber unglücklicherweise musste die Gruppe aus Privatgründen ausfallen.

Mit dem Konzept-Album "The Goldsteen Lay" hat die Gruppe am Freitag, den 27. Juni, ihre neue Scheibe veröffentlicht. Die aus Regensburg stammende Musikgruppe wechselte in kürzester Zeit nach ihrer Entstehung im Jahr 2014 von einer eher traditionell -mittelalterlichen Marktmusikgruppe zur heutigen Folk-Rock-Band, die nun die deutsche Bühne zu bezwingen scheint. Die 8-köpfige Besetzung um Bastian "Cordoban" Brenner war vor gut einem Jahr ein Geheimtip, doch seit dem Newcomer-Award beim Festival-Mediaval 2016, dem Auftritt im Medieval Fantasy Spectaculum (MPS) und der Herausgabe einer Live-CD/DVD-Sammlung ist die Gruppe von Erfolgen umringt.

Das bezeugen die zahlreichen Gastspiele namhafter Künstler wie Tommy Krappweis, Mitglieder von Corvus Corax oder Prof. Dr. Laui v. Nacht. Nicht nur die Meister von Nine Treasures kommen von der anderen Seite der Erde, auch ihre Werke sind unvergleichlich. Die Quintettin erlebt das, was Folk-Metall für uns so aufregend macht: die Kombination von Melodien aus allen möglichen Winkeln der Erde mit der elektrisierende Kraft des Metals.

Dabei kombiniert er sogenannte Markt-Säcke und Schals mit Elektronik zu einer tanzbaren Verbindung von Alt und Neu. Durch den Auftritt des Teufels können Sie sich auf eine mittelalterliche Stampfmasse vorbereiten. Mit einer neuen Sängerin steht auch die Piratin auf dem Spielplan der Muenchner. Aber im Gegensatz zur ersten Gruppe bleibt man hier im puren Folk-Genre.

Selbst nachdem man die Hälfte der Gruppe wechseln musste, ist man dieser Überlieferung verpflichtet. Lange Zeit war Saltatio Mortis einer der großen Größen der mittelalterlichen Szene und kehrte zum Tanz nach München zurück. Aber nicht nur der Tanz, sondern auch Moos und Pogging ist in dieser Gruppe erlaubt, die Hard Rock Nummern mit klingenden Sackpfeifen verbindet.

Die ( "moderne") Musikwelt wird wie zu Zeiten der Minnesänger mit Songtexten denunziert, aber auch bei den Tänzern der Toten werden Baladen und Trinkgelage nicht vernachlässigt. Schon jetzt freut man sich auf eine glitzernde Party-Nacht in München! Das Festival ist bei Eventim (-> hier) ab 45,15 EUR zzgl. MwSt. erhältlich. Sie können auch über die Website des Veranstalters oder über Münchentickets einkaufen.

Auch interessant

Mehr zum Thema