Mittelalter Spektakulum 2017

Das Mittelalterliche Spektakel 2017

vom Rocker und Metalhead bis zum mittelalterlichen Fan. Das malerische Schloss Greifenstein wird nun zum 13. Mal vom 21.07. an erobert.

- 23.07. 2017 im Mittelalter. Winter-Spektakel 2017 im Schloss Altena. Zum ersten Mal auf dem Spectaculum ist der so genannte Jägerhof im Jahr 2017. Das Osterspektakel Bad Iburg macht 1 Jahr Pause.

Neuigkeit

Das diesjährige sechste Spektakel der Stettiner Stadtgeschichte geht vom 21. in diesem Jahr bis zum 23. Juni. Allen Mittelalterfans steht ab Freitag Abend das Stadttor in der Gemeinde Heuberg für ein anderes Wochende zur Verfügung. Jongleure, Wahrsager, Jongleure, Knaben, Feuerspucker, Zauberer und viele andere geheimnisvolle Figuren werden durch die Strassen ziehen und ihre Kunst in jeder Ecke ausüben.

In der " Balladennacht " wird den Gästen ein passendes Einführungswochenende voller Schwertkampf, Lieder und vieles mehr geboten. Wendrsonn und Versengold bereiten die Gäste auf das Spektakel am Freitag Abend vor. Die Strassen des Festivalgeländes werden ab Sonnabend endlich vollständig vom Rummel des Mittelalters durchzogen sein. Durch vier Tore betreten die Gäste die Zeitgeschichte.

Musikanten, Feuerartisten, Jongleure, Magier, Fechter und viele andere Artisten begeistern die Gäste auf vier Býhnen. Auch in diesem Jahr konnten wieder viele große Persönlichkeiten der Branche für das Spektakel gewinnen. Außer den beiden Bands Wendrsonn und Versengold am Freitag Abend werden Rangunculus, Visematenten, Okzitanis und Deus Aie am Sonnabend und Sonntagabend aufspielen.

Neben den Rittergruppen und anderen Brachmanoths finden sich die Freunde des Mittelalters Zollernalb, die Hegauritters und die Hohenberger Söldner. Darüber hinaus werden viele Kunsthandwerker, Marktfrauen und reisende Kaufleute ihre mittelalterliche Ware ausstellen. Das ganze Wochenende über werden die jetzigen Künstler und Künstler ein echtes Campleben auf den Weiden des Festivalgeländes haben. Die vielen Vereinigungen der Firma bieten Speisen und Getränke an, die in alten Traditionen und in alten Traditionen in verschiedenen Gerichten angeboten werden.

Mit einem ökumenischen Festgottesdienst unter der Leitung von Ranunculus wird am Sonntagabend der dritte und letzte Tag des mittelalterlichen Festes eingeläutet. Im Anschluss an den Service ist die Kulisse für die jeweilige Gruppe wieder hergestellt und das Rummel in den Strassen kann weitergehen. Abends schliesst sich das Eingangstor zum Mittelalter wieder.

Kuenstler und Bands gehen und die Tribünen werden abbaut. Geblieben sind jedoch viele Eindrücke von einem Wochende voller mittelalterlicher Gebräuche und mystischen Figuren sowie ein großartiger Blick ins Alltagsleben vor rund 500 Jahren.

Auch interessant

Mehr zum Thema