Monster Kartenspiel

Kartenspiel Monster

müssen harte Heldenseelen vergipsen, die jedes Bossmonster kennen! Fügen Sie weitere Elemente zu Arcadia's Dungeons mit diesem Erweiterungsset für das Boss Monster Kartenspiel hinzu. Bei diesem Kartenspiel können Ihre Kinder die Wochentage lernen und richtig gestalten. Diese Karten sind in einer umweltfreundlichen Version erhältlich. Schleimfaktor, Stinkinstinkt und Giftigkeit sind Trumpf in Monstern!

Monster! Bei bücher. (Kartenspiel) - Immer versandkostenfrei.

Frankstein's Monster, Moby Dick und der Holländer Michel - was wäre die Fachliteratur ohne ihre gruseligen Gegner, die sich den Heroen im harten Gefecht stellen? Ulysses kommt nach einer zweiwöchigen Reise sicher nach Ithaka zurück? Das Rotkäppchen isst mit seiner Grossmutter Torte und Rotkäppchen und macht sich auf dem Heimweg leicht betrunken? Frankstein's Monster, Moby Dick und der Holländer Michel - was wäre die Fachliteratur ohne ihre gruseligen Gegner, die sich den Heroen im harten Gefecht stellen?

Ulysses kommt nach einer zweiwöchigen Reise sicher nach Ithaka zurück? Das Rotkäppchen und ihre Grossmutter essen Torte und Tropfen und machen sich auf dem Heimweg leicht betrunken? Count Dracula bezwingt in unserem witzig bebilderten Kartenspiel die Boshafte Hexe des Abendlandes mit seiner List, ersticht Mr. Hyde mit Grausamkeit, wird aber von dem Schürzenjäger überlistet.

Von der Bibel bis zu Cthulhu, dem destruktiven Gott des privaten Mythos von Lovecraft: 30 Literaturmonster kämpfen um deinen Nächstes. Spiele, lächle, steche mit unserem Trumpf-Kartenspiel Monster!

Monster Scare - Unterhaltsames Kartenspiel für 2 Personen

Der Monster-Jagd ist im Gange und du bist dabei! Lhr habt mehr für die Monster als für die Dämonen? Das Monster Scare Kartenspiel von Dimensions Games könnte für Sie da sein. Bei Monster Scare nimmt jeder einzelne Teilnehmer die Verantwortlichkeit für eines von sechs Monster wahr und muss sie vor den mächtigen Jägern absichern.

In jeder dieser Runden musst du gegen drei neue, wackelige Gegner antreten und sie entweder verjagen oder die Monster der anderen Spieler verfolgen. Die verbleibenden Spieler werden nach jeder Partie in Minus-Punkte umgerechnet. Der Ungeheuer mit den meisten Minus-Punkten konnte sich seinen Jägern nicht entziehen und wurde geschnappt.

Derjenige mit den höchsten Punktzahlen bleibt nun im Bestand des Mitspielers. Wenn ein Monster sieben oder mehr Minus-Punkte erzielt, wird es aus dem Spielverlauf ausgeschlossen. Auch das Monster, das am Ende als einziges noch im Rennen ist, gewann das Monster Scare. Es gibt drei Kartenstapel.

Einen Haufen Monster-Karten, einen mit Tracking-Karten und einen dritten Haufen Action-Karten. Dann werden alle drei Stacks einzeln gut vermischt. Jeder Mitspieler erhält eine verdeckte Monatskarte. Jede/r Spieler/in darf sich seine Karten anschauen und sie dann wieder mit dem Gesicht nach unten vor sich ablegen. Der Rest der Monster-Karten kommt aus dem Spielfeld.

In der Mitte des Tisches werden die beiden Kartenstapel Tracking Cards und Action Cards separat als generelle Zugstapel abgelegt. Jeweils zwei Karten werden gezogen und ausgewählt. Am Anfang des Spiels haben alle Teilnehmer exakt eine Monsterkarte verdeckte und zwei Actionkarten in der Hand. 2. Angefangen beim Starter gehen alle Teilnehmer durch die nachfolgenden Phasen:

Ziehe Actionkarten, enthülle Verfolgungskarten, spiele Actionkarten und prüfe, welches Monster gefangen wurde. Action Cards werden gebraucht, um dein Monster vor den unerwünschten Angreifern zu beschützen. Am Anfang jeder Spielrunde zieht jeder Teilnehmer zwei Actionkarten vom verdecktem Stapel und nimmt sie in die Hände. Keinen Fahrschein mehr? Wenn nach mehreren Spielrunden nicht genügend Actionkarten zur Verfügung stehen, wird der getrennte Abwurfstapel neu aufgesetzt.

Jeweils drei Verfolgungsjagdkarten ziehen und vor seine eigene Spielkarte legen. Die drei Jagdkarten stellen die momentanen Jagdgründe des eigenen Ungeheuers dar. Bei jeder Verfolgungsjagd gibt es die erwarteten Minus-Punkte, sollte man denjenigen, der den Gegner nicht abstoßen kann. Die Landkarte zeigt auch, wogegen die Gegner gefeit sind (Zauber, Schock, Schläge).

Sie können ihre Actionkarten spielen, um die Jäger abzulegen. Jeder Mitspieler kann pro Zug eine seiner Aktions-Karten wählen und diese verdeckte auf eine Verfolger-Karte auflegen. Die Fertigkeiten des eigenen Ungeheuers können auch einmal pro Partie ausgenutzt werden. Dann wird deine Monster-Karte auf die Verfolger-Karte aufgesetzt. Wenn jeder einzelne Teilnehmer exakt zwei Mal an der Reihe war, werden die Karten umgedreht.

Das heißt, dass gewisse Gegner nun von anderen Spielern untergraben werden. Was für ein Monster wurde geschnappt? Nachdem alle Jäger verdrängt oder zur Anzeige der Spiele gebracht wurden, addieren alle Teilnehmer die vor ihnen liegende Punktezahl. Es wurde das Monster des Mitspielers mit dem größten Verfolgungswert gefangen.

Er muss nun die oberste Verfolgungskarte als Minuspunkt mitnehmen. Er kann diese Visitenkarte nicht für den weiteren Verlauf des Spieles entfernen, aber ihre Minus-Punkte werden nicht für die nächste Spielrunde angerechnet. Schließlich werden alle aufgedeckten Jagdkarten gesammelt (mit Ausnahme derjenigen, die im Laufe des Spieles bisher als Minus-Punkte gewertet werden mussten) und auf einen gesonderten Ablegestapel abgelegt.

Danach startet der Mitspieler eine neue Spielrunde, deren Monster in der Vorauswahl gefangen wurde. Immer wenn ein Monster eines Mitspielers sieben oder mehr Verfolgerpunkte sammeln musste, wird es aus dem Spielgeschehen ausgeschlossen. Die Partie geht weiter, bis am Ende nur noch ein Monster da ist.

Wer dies beherrscht, gewinnt Monster Scare selbstständig. Ebenso wie das Lesen der Kurzregeln des Spiels, können Sie Monster Scare jedem ungeübten Spielern nahe bringt. Wenn man die Regel bereits gut beherrscht, wird das Match jedem Neuankömmling in zwei Min. erklÃ?rt.

Uns hat besonders gut gefallen, dass neben dem Name und der Begabung eines Verfolgers oder einer Handlungskarte noch ein kleiner (nicht ganz ernsthafter) Wortlaut über den/die VerfolgerIn oder die Handlung platziert wurde. Dies kann zu ein oder zwei Verzögerungen beim ersten Kennen lernen der Karte führen, aber es bringt auch einige Grinser zum Lachen.

Ungeachtet der knappen Regeln und der übersichtlichen Kartenanzahl erstaunt das Spielgeschehen sehr. Mit den Actionkarten kann man die Gegner durch Zaubersprüche, Schläge oder Schrecken verjagen. Natürlich ist auch hier das Schicksal eine Rolle, aber in Monster Scare schafft das mehr Aufregung als Frustration. Als kurzweiliger Break Filler ist Monster-Schreck zu empfehlen, bei dem wirklich jeder gewinnt.

Mehr zum Thema