Motocross Bikes

motorcycles

Das Motocross ist ohne Zweifel eine der coolsten Existenzformen für Motorsport-Junkies. DAS COOLSTE MOTOCROSS-FAHRRAD FÜR KINDER? Nach den Testkollegen folgte zum Glück auch der MotoCross-Bereich. Macht es Sinn, ein gebrauchtes Motocrossrad zu kaufen? Bewegen Sie den Schieberegler auf Ihre Körpergröße und finden Sie heraus, welche Fahrräder am besten zu Ihnen passen.

Fahrzeugbörse: Gebrauchtfahrzeuge, Motorräder, Fahrräder, Nutzkraftwagen

Sie erhältst neue, übereinstimmende Inserate per E-Mail. Mit wenigen Handgriffen können Sie Ihre eigenen Inserate schalten. Sie können die interessanten Inserate in Ihrer Beobachtungsliste ablegen und pflegen und später zu jeder Zeit wiederfinden. Aktivieren Sie den Suchagent und erhalten Sie neue Inserate für Ihre Suche per App-Benachrichtigung oder E-Mail. Geben Sie bitte zuerst Ihre E-Mail-Adresse mit der E-Mail-Adresse Bestätigungslink ein, die wir Ihnen per E-Mail zugemailt haben.

Wenn Sie diese E-Mail nicht bekommen haben, können Sie hier einen neuen Verweis einrichten. Nächster Schritt: Bitte bestätitge Ihre E-Mail-Adresse, um Ihre Mitgliedschaft abzuschließen. Sie haben eine E-Mail mit dem Hinweis: Bestätigungslink Hinweis: Wenn Sie eine E-Mail von uns nicht finden können, schauen Sie bitte auch in den Spam-Ordner Ihres E-Mail-Postfachs.

El Motocross (Motorrad)

Motocross-Motorräder - auch Crossbikes oder Kreuzer genannt - sind im Unterschied zu Enduros Geländemaschinen ohne Strassenzulassung (Sportgeräte) jedoch ähnlich hohen Geräusch- und Abgasvorschriften unterworfen wie die Strassenverkehrsvorschriften, jedoch mit einer besseren Leistung als strassenzugelassene Geräte. Konkurrenzmaschinen unterliegen auch Standards und Anforderungen zum Schutz von Fahrern und Umgebung.

Am Anfang des Motocross-Sports wurden hauptsächlich englische Fahrzeuge mit Viertakt-Einzylindermotoren eingesetzt, z.B. A.J.S. und A. J.S. und SSA. Dieses Zeitalter des Motocross setzte sich bis Ende der 90er Jahre fort, als die Leistungssteigerung (über 60 PS), vor allem in der 500er-Motorenklasse, von Spitzenfahrern kaum zu bewältigen war.

Den Höhepunkt erreichten die experimentellen Weiterentwicklungen von 750 cm Einzelzylindern (z.B. von Yamaha), die oft über 80 HP und Höchstbeschleunigungen von weniger als 2,0 s bis 100 km/h hatten. Diese Größe wurde in der Theorie bestimmt und ist nicht auf die praktische Anwendung übertragbar, weil diese Energie auf keinen Boden übertragen werden kann und eine solche gewaltige Energie von keinem Autofahrer mehr aufrechterhalten wird.

Diese Entwicklung wird auch von den Herstellern unterstützt, da die Markteinführung von Zweitaktmotoren aufgrund der strengen Abgasnormen immer schwieriger wird. In der Zwischenzeit sind Zweitakt-Motocross im Freien nahezu vollständig weggefallen, während sie im Super-Cross und UKW vor allem in den Vereinigten Staaten noch populärer sind.

Mehr zum Thema