Ms bin

Frau bin

Im Moment bin ich ziemlich faul beim Schreiben, schließlich ist der Frühling da und die Sonne scheint öfter. Zuerst wollte ich meine MS nicht mit vielen Menschen teilen. Welche Auswirkungen hat MS auf Sie? Mit MS habe ich fast nie Probleme. MS Highway.

Hallo! Ich bin MS.

Denn, ich quäle den einen heftig, den anderen beinahe gar nicht, entflamme optische Nerven, stolpere und wackle, bringe Angriffe hervor, verwechsle die Gefühle, tänzle mit einigen den "Zitterfox", mach schwach oder auch starr, lass die Bleimüdigkeit den Tag verderben, die Harnblase ein eigenständiges Leben fuehren, vergiss das Liebeleben und Zischen hier und da mit einem tödlichen schmerzhaften durch die Gliedmassen und Därme.

Ich möchte einen neuen oder sogar zwei oder mehr Schäden hinterlassen. Ich steche nur ein wenig, gerade so viel, dass mein Gastgeber es nicht merkt, aber genug, damit er sich allmählich schlimmer und schlimmer wird. Dabei implantiere ich mich in das zentrale Nervensystem, infiziere die schützenden Hüllen der Nervenfaser (das so genannte Myelin) an unterschiedlichen Orten (also mehrfach) im Hirn, den Augennerven und dem Rückgrat.

Da die Nervfasern jetzt zum Teil kahl sind oder unschöne Vernarbungen haben, sind sie schlecht leitend. Da sich die Schutzabdeckungen, wenn überhaupt, nur partiell erneuern können, verbleiben die Störeinflüsse oft. Mit jedem Stoß stelle ich sicher, dass der Schmerz etwas größer wird. Deshalb bin ich sehr, sehr zögerlich, mich weitergeben zu lassen.

Ich bevorzuge im Grunde genommen junge Leute und mag die Frau mehr als den Mann, weshalb ich die Frau zweimal so oft attackiere.

Themendogmatische Traktate und gelegentliche Schriften - Googles Bücher

Als Gemeinschaftsprediger, Universitätsprofessor und Akademiker entwickelte Dr. med. Friedrich Daniel Ernst Schleiermacher von 1768-1834 in der Berliner Stadt ein wirksames theoretisches und theoretisches Gefüge zwischen Aufklärung, deutscher Ideologie und romantischer Kunst. In der Kritischen Gesamttausgabe (KGA) seiner zu seiner Zeit erschienenen und vererbten Arbeiten und Schreiben sind fünf Fachbereiche zusammengefasst, denen jeweils ein eigenes Manuskriptvermächtnis zuerkannt wurde.

Das 1967 gegründete Forschungszentrum ist eine Institution der dort ansässigen Fakultät, das 1979 an der Technischen Universität gegründete Forschungszentrum für Neurowissenschaften befindet sich heute an der Berlin-Brandenburgischen Akademie dorthin. Das redaktionelle Werk in Kiel, das von 1975 bis 1983 zunächst von der Deutschen Forschungsstiftung gefördert wurde und seit 1984 von der Wissenschaftsakademie in Göttingen im Akademienprogramm der Bund-Länder-Kommission für Bildungs- und Forschungsförderung begleitet wird, hat sich zunächst auf die erste Fachgruppe "Schriften und Entwürfe" konzentriert.

Dieser Abschnitt, dessen Stichprobenband 1980 erschien und der 14 Bände in 17 Bänden (plus Registerband) umfasste, wurde Ende 2002 planmäßig fertig gestellt; die beiden letztgenannten Bände erschien im Oktober 2003. Das redaktionelle Werk in der Hauptstadt, das zunächst vom Berliner Senat und von der Eidgenössischen Technischen Hochschule für Bodenkultur (EKU und EKBB) über die Schleiermacher-Stiftung gefördert wurde und seit 1994 von der Berlin-Brandenburgischen Akademie für Naturwissenschaften betreut wird, widmet sich in erster Linie der fünften Sektion "Korrespondenz und biografische Dokumente".

Neun Bände sind hier bisher veröffentlicht worden, der jüngste dokumentierte die Zeit in Halle bis 1807. 1989 wurde in der Berliner Innenstadt auch die zweite Sektion "Lectures" eröffnet, deren Erfolg durch Personaleinsparungen nach der Veröffentlichung des Stichprobenbandes im Jahr 1998 erschwert wurde. Seit Anfang 2003 richtet sich die redaktionelle Tätigkeit in der Kieler Sektion "Predigten", die ebenfalls von der Galerie für Predigt technik geleitet wird. 750 bisher nicht erschienene Texte (238 handgeschriebene Predigtentwürfe aus den Jahren 1794-1808 und 512 aus den Jahren 1809-1833) sollen in den nächsten Jahren bearbeitet und veröffentlicht werden.

Mehr zum Thema