Musikalische Spiele

Musical Spiele

wie wichtig Musik ist. Die Spielidee: Der folgende Vers wird mit rhythmischem Tratsch gesprochen: "Wer hat den Keks aus der Dose gestohlen? Die Computerspiele sind Teil der Jugendkultur und ein Massenphänomen. Spiele, Erinnerungen, lustige und pädagogisch wertvolle Spielideen zu den Themen Musik, Komponisten, Rhythmustheorie und Musikwissenschaft! Begriffsbestimmungen der Musiktherapie: "Musiktherapie ist eine Heilmethode, die das Medium Musik zu einem ausdrucksstarken und ausdrucksstarken Medium macht.

Musical Spiele

Sicher haben Sie schon bemerkt, dass es Spiele gibt, bei denen man die Zeit vergisst, sich ganz dem Spielen widmet und sich in eine gewisse "Flow-Situation" verfällt. Diesen Spieltrieb nutze er seit langem, um wesentliche Lernbereiche wie "Gehörbildung", "Rhythmustraining", "Skalen" oder "Harmonielehre" in seinen Lehrbetrieb zu übernehmen.

Der Wunsch zu spielen macht aus der vormals grauen Theorien ein buntes Lernvergnügen, besonders in den ersten Schuljahren. Im Gegensatz zu jeder traditionellen Lehrmethode entwickelt er keine eigenen Musikspiele, sondern versucht in altbewährten und wohlbekannten Spielen (deren Spielregeln nicht erst gelernt werden müssen) "musikalische Abfallprodukte" zu finden. Sie werden in diesem Kurs spielen, spielen, spielen, spielen....

Natürlich nicht ohne ausreichende methodisch-didaktische Erklärungen, wie die Spiele sowohl auf elementarem als auch auf gehobenem Level ablaufen. Der Wunsch nach Phantasie und guter Stimmung gehört in Ihr Gepäck! Durch Gastlehrer anderer Hochschulen können die Seminarkosten reduziert werden. Mindestens 2 mal 90 Minuten, um einen Überblick zu bekommen und erste Spiele im Klassenraum durchführen zu können. Besser 4 mal 90 Minuten, um ein grundlegendes Verständnis für die Vielfältigkeit bei der Durchführung der Spiele zu bekommen. Optimale 6 mal 90 Minuten, um Spiele auch selbst führen zu können (z.B. in einem Unterrichtsblock "Lehrer gegen Schüler" als Substitut für durch die Fortbildung abgesagten Unterricht).

zu den Musikspielen hier.

Musikalisch-rhythmische Bewegungssimulationen

Der die Kekse genommen hat.... Spieleidee: Der folgende Text wird mit rhythmischem Tratsch gesprochen: âWer hat den Plätzchen aus der Büchse gestohlen? hat den Plätzchen aus der Büchse gestohlen! Material: Spielidee: Fünf bereits veröffentlichte Songs sind auf dem Vormarsch. In Paaren gibt es Schüler, bei dem der Takt eines der fünf Songs alternierend auf die Rücken des jeweiligen Partner getippt wird.

Variation: So oft wie möglich sollten Songs zusammen singen und arrangiert werden. âEin Kuckuck auf einem Baumâ âJetzt fahr´n wir übern Lakeâ âWenn Sie singen, singen Sie nicht alleineâ âDie Äffchen laufen durch den Wald âWenn ich Ihnen sage, was wünschen dürfteâ âEine starke Wolke âMein Helm, er hat drei EckenâWenn Sie es mögen, dann haben Sie ihn, wenn Sie wollen,

klatschen Sie in die Händeâ âDas Fahrzeug von Lucia âDas rothaarige Ross hat ganz leicht umgedrehtâ âDrei Schweinchen sitzen an der Leine âWenn der frischer herbstlicher Wind blästâ âA Männlein ist im Waldâ âHallo, guten Morgenâ âDrei chinesische mit dem Bassâ Materialien: Spielidee: Der Lehrer führt einen Kreistanz zur entsprechenden Musiktheatervorstellung ein.

Sie werden erst ohne, dann mit Hilfe von Noten in Richtung Bewegtheit übersetzt. nebst den bereits aufgeführten Spielformen der rhythmisch-musikalischen Bewegungssätze sollen die Kinde auch im Zuge des Auflockerungs- und Koordinationstrainings vielfältige Möglichkeiten zur Freihandbewegung nach und nach Musik erfahren, um selbständig Bewegung ausdenken zu können. Die Formulare können auch für Feste und Feste verwendet werden.

Material: Spielidee: Wenn du willst, kannst du eine eigene DVD mit deinem Lieblingssong mitnehmen und sie den anderen präsentieren. Während des weiteren In-Play können sich alle nach eigenen Vorstellungen gemäß der musikalischen Vorgaben fortbewegen. Variant: Materialien: Spielidee: Mit Streamer können sich die Kids musikalisch ungehindert fortbewegen und durch den ganzen Saal schaukeln.

Mehr zum Thema