Nachdenkspiele

Grübeleien

Eine ungewöhnlich starke, dynamische Reflexion über die Frage. Perfektes Gesprächs-, Diskussions- und Reflexionsspiel für einen Spieleabend oder ein gemütliches Beisammensein bei Kaffee und Kuchen. Innovatives Gedankenspiel in Inhalt und Form: Ein Spiel der Raserei, ein Gedankenspiel und etwas Kreatives. Ein Schießspiel wird zum Gedankenspiel.

Walter Boehlich: Kritiken - Google Bücher

Nach dem Tod von Walter Boehlich im Jahr 2006 bezog sich das Nachrufspektrum - auf den Literatur- und Pressesprecher über den Kritikern des Polemikers, Aufklärers und Schulmeisters: "Prototyp des kritisch Intellektuellen" - auf die sich wandelnden Räume, aus denen Boehlich zur Literatorkultur der BRD beigetragen hat: Literaturwissenschaften und -kritik, Redaktion und Autorenschaft, auch im Radio und TV.

Boehlich, Jahrgang 1921, studierte deutsche Literatur in Breslau und Hamburg, war Mitarbeiter des Romans Ernst Robert Curtius in Bonn und DAAD-Dozent in Aarhus und Madrid. Nach der Trennung von seinem Chefredakteur im Jahr 1968 arbeitete Boehlich als freiberuflicher Schriftsteller in diversen Fachmedien sowie als Dolmetscher und Redakteur. Das Buch ist ein Tagungsband des Institutes für Deutschlandforschung der Uni Potsdam in Zusammenarbeit mit dem Moskauer Zentrum und beinhaltet Arbeiten von Ulrike Baureithel, Roland Berbig, Manuela Böhm, Richard Faber, Stefan Goldmann, Peter Uwe Hohendahl, Peter Jehle, Christoph Kapp, Klaus Kröger, Matthias N. Lorenz, Helmut Peitsch, Berthold Petzinna, Julius H. Schoeps, Jürgen Schutte, Matthias Uecker, Peter Urban, Thomas Wegmann und Daniel Weidner.

lch geh in das Warenhaus.... Jugendleiterin

Im Warenhaus bringe ich die Fahrtreppe in den zweiten Stock und besorge mir eine jean. Zum Beispiel, der zweite Stock auf der linken Seite ist derjenige, der neben dem Fragesteller saß. Wenn er eine Jeanshose anhat, kann der Fragesteller auf der oberen Ebene einkaufen.

Diverse Geografien: Entwicklungsmöglichkeiten für globales Wissen ....

Beim Tag der Geographen 2013 in Passau standen die Diskussionen über die weitere geografische und wirtschaftliche Erschließung Österreichs und Deutschlands im Vordergrund. Es ist sehr wichtig, die verschiedenen fachübergreifenden Ansätze der Geografie und Wirtschaft zu kombinieren. Das Themenspektrum der Arbeiten ist breit gefächert und reicht vom Dialog über das Thema Weltbürgerschaft, Integration und Vielfalt, globale Studien und Erziehung zur Zukunftsfähigkeit, Politikökonomie und Geschlechterbudgetierung bis hin zu Diskursen über globales und interkulturelles Lernen sowie Werte- und Raumkonzeption.

Der Fokus liegt auf sozialräumlichen Bildungs- und Sozialprozessen, denen sich Geografie und Ökonomie verschrieben haben.

Auch interessant

Mehr zum Thema