Nächste Olympische Winterspiele

Die nächsten Olympischen Winterspiele

Wie die Ringe ist die olympische Flamme ein wichtiges Symbol der Olympischen Spiele. In vier Jahren werden die nächsten Winterspiele in Peking stattfinden. Der ROC erwartet, dass seine IOC-Mitgliedschaft "in den nächsten Tagen wieder in Kraft tritt", kündigte er an. Winterolympiade statt echter Annäherung. "Nächstes Jahr wird es vielleicht besser, vielleicht kommen mehr Leute mit den neuen Straßen und der Eisenbahn.

"

2018 Olympische Winterspiele: Ice Hockey - "Alle werden über diese Mannschaft für die kommenden 50 Jahre sprechen".

In der Zwischenzeit würde sich für ihn nichts mehr ändern. "Es spielt keine Rolle, dass die Spieler der amerikanischen Profi-Liga nicht an den Wettkämpfen teilnahmen. Jeder, der dem stets gelassenen, stets beherrschten Nationaltrainer ein wenig folgte, wußte, daß diese Wörter beinahe wie eine innere Revolte waren.

In ihr spielte sie 1006 Partien, mehr als jeder andere Deutscher. Er war vor seiner Zeit in der Olympiade noch tröstlich, dass die Meisterschaft zum ersten Mal seit 1994 nicht unterbrochen wurde. Sie ist für ihn ein Ort der Sehnsucht - wie fast jeder, der etwas mit dem Thema Hockey zu tun hat.

"Wir alle träumen davon, in der Nationalliga zu spielen", sagt Bundesverteidiger Jannic Sidenberg. "Seit 922 Begegnungen und zur Zeit für die Inselbewohner von London, hat es sein großer Bruder getan, was bedeutet, dass Weilis Sidenberg in einem Hotel in Turin den Erfolg der Mannschaft gegen die Kanadier verfolgt hat.

Denn dann hätten die anderen Mannschaften die wirklich besten Mitspieler. Nichtsdestotrotz hat dieses Team olympische Vergangenheit in Deutschland hinterlassen. Sogar ohne NHL-Stars in den Mannschaften. Derzeit sind 92 Schwedinnen und Schwedinnen in der Nationalliga, 38 in Finnland, 36 in Tschechien und 36 in Russland, 14 in der Schweiz.

Es gibt nur sieben Fachleute aus Deutschland. Diese Olympiade haben die Gangneuner nun im Lehrplan. "Für drei Min. waren wir Olympiasieger." "Rückblickend auf das ganze Jahr können wir auf das Erreichte sehr Stolz sein", sagte der Titelverteidiger der Nationalmannschaft, der bei der Abschlussveranstaltung als Flaggenträger geehrt wurde.

"Die Zeit war reif für neue Eishockeyhelden", sagt der Hauptmann der olympischen Helden, der Bronzemedaillengewinner von 1976, der bis zum vergangenen Wochenende den Pepita-Hut des ehemaligen Nationaltrainers der deutschen Nationalelf mitnahm.

"Nun sollen sie die Mütze von Markus Strurm mitnehmen." "Als nach dem Halbfinal-Sieg gegen Canada die Medaille entschieden wurde, sagte der stellvertretende Kapitän der Mannschaft, dass " alle noch immer von 1976 sprechen, und alle werden über diese Mannschaft für die kommenden 50 Jahre sprechen. "Seine Sportart war lange Zeit die zweite Passion der Bundesbürger nach dem Fußball."

Als Folge von 1976, aber auch dank internationalen Bezugspunkten wie dem Superhelden Wayne Gretzky die legendäre sowjetische "Rote Maschine" und deren Sieg gegen eine amerikanische Hochschulmannschaft bei den 1980er Jahren bei den Olympic Games in Lake Placid und dem" Wunder auf Eis", verbreitete sich die Beliebtheit des Sportes aus dem angestammten bayrischen Einzugsgebiet.

Allerdings hat die Selektion diese Grundlage nie auf die nächste Stufe der Entwicklung erweitert, im Gegenteil: Die internationale Bilanz verschlechterte sich immer mehr. Nun haben die Germanen ihr eigenes "Wunder auf dem Eis". "Und erhofft sich, dass jeder, der die Aufregung hatte, seine eigenen vier Wände auf die Eisbahnen und nicht auf die Fußballfelder wirft.

Steigen die Anforderungen an Deutschlands Akteure nun auch im internationalen Vergleich, ist der große Schritt in die Nationalliga? "Das", sagt der mit 922 Partien bekannte denner, "bleibt zunächst einmal fromm. An den Olympischen Sommerspielen waren vor allem Oldtimer, die den Sprung in die Nationalliga nicht geschafft haben oder ihre Laufbahn bereits hinter sich haben, wie einige Russen oder die beiden anderen.

Auch die anderen olympischen Helden wie z. B. Patrik Reynolds, Jannic E. S. oder Torhüter Daniel von den Burgen sind meist 30 Jahre oder mehr. Die deutsche U-20-Junioren und die deutsche Juniorenmannschaft sind seit Jahren in der zweiten Klasse. Der Deutsche Eishockeyverband kennt alle Schwierigkeiten. Vor Jahren startete Bundespräsident Dr. med. Franz Reindl das " Project 2026 ", das die Struktur des Eishockeys in Deutschland von der Kinder- und Jugendhilfe bis zur Zusammenarbeit zwischen Verein und Verein umgestaltet.

Weil dieser Riesenerfolg vor allem einen einzigen Familienvater hat, sollte mindestens einer der olympischen Wundertäter in der nächsten Zeit wieder in der Nationalliga sein. Einer, der sie besser als jeder andere Deutscher aus 1006 Partien kannte. Gerade hat er seine Vertragsverlängerung abgeschlossen, aber auf mittlere Sicht "ist es mein Anliegen, zurück zu gehen.

Mehr zum Thema