Nägel ohne Gel

Nails ohne Gel

Sie geht für schöne Fingernägel meist ins Nagelstudio. Gelnägel lassen Ihren eigenen Naturnagel glänzen. Liquid UV-Gel mit/ohne Spitzen: Wunderschöne Gelnägel sind eine Sache, aber ohne die richtige Pflege und Behandlung ist der schöne Anblick nur von kurzer Dauer. Schellack versus Gelnägel oder normaler Nagellack: Was ist das Beste?

Gebrauchsanweisung und Nageltipps

Der Begriff "Naturnagelverstärkung" deutet darauf hin, dass es sich hierbei um eine Art der Stärkung der eigenen Nägel mit Hilfe bestimmter Präparate handeln kann. Weshalb eine natürliche Nagelverstärkung? Selbst wer besonders viel auf wunderschöne und gepflegten Nägel achtet, wird sich über das Zerreißen der Nägel aufregen, da in der Regel aus Symmetriegründen alle Nägel auf die selbe Nagellänge gefeilt werden müssen.

Ab wann ist eine natürliche Nagelverstärkung das Passende für mich? Deshalb sollten die medizinischen Gründe zuerst geprüft werden, bevor eine natürliche Nagelverstärkung in Erwägung gezogen wird. Zum Beispiel sind spröde oder abplatzende Nägel oft auf einen Mineralstoffmangel wie Calcium und Magnesiums, den der Organismus wahrnehmbar macht, zurückzuführen. Dickere oder gebogene Nägel hingegen sind oft die Folge von Durchblutungsstörungen.

Gerade in diesen FÃ?llen ist die natÃ?rliche NagelverstÃ?rkung jedoch das geeignete Mittel, um UngleichmÃ?Ã?igkeiten auszugleichen und die NÃ?gel selbst zu hÃ?rten. Was ist die Wirkung einer natürlichen Nagelverstärkung? Mit dieser Art der natürlichen Nagelverstärkung wird ein Spezialgel (einschließlich unseres Artikels über UV-Gel) schichtweise auf den Nagel aufgebracht und unter UV-Licht ausgehärtet.

Die Nägel können auch durch Nagelmodellierung erweitert werden. Dieses Verfahren ist verhältnismäßig einfach zu lernen und kann daher nach Vorschrift durchgeführt werden. Deshalb wird diese Technik oft von Menschen vorgezogen, die in handwerklichen Tätigkeiten tätig sind und trotzdem nicht auf ihre wunderschönen Nägel verzichten moechten.

Im Fiberglas-System werden textile Streifen wie z. B. Glasfaser mit einem Spezialkleber auf den Fingernägel aufgetragen, um eine dickere Lage zu erzeugen. Mit etwas Fingerspitzengefühl können auch die einzelnen gerissenen Bereiche abgedeckt und ausgebessert werden, ohne die Nägel einer natürlichen Nagelverstärkung auszusetzen.

Perfekter Nagel: Schellack oder Gel

Gel-Nägel sind die klassischen Kunstnägel. Inzwischen hat Schellack auch die Herzen der Frauen gewonnen - jedenfalls was die Nägel betrifft. Gel-Nägel sind aus mehreren Schichten Kunststoff, die entweder auf natürliche oder künstliche Fingernägel aufzutragen sind. Nach der Reinigung und Feilen der Nägel wird die erste Gel-Schicht aufgebracht, die unter UV-Licht ausgehärtet werden muss.

Anschließend wird der Nägel geformt und mit einem lichthärtendem Harz verschlossen. Gel-Nägel sind für alle, die zu spröden Nägeln tendieren, geeignet. Das Gel ist daher auch zur Stärkung des Nagels geeignet - ohne ungewöhnliche Motive à la Lady Gaga. Das Gel ist geruchsneutral und sehr gut geeignet - nahezu alle Kunden können es ausprobieren.

Auch der eigene Fingernagel ist vor äusseren Umwelteinflüssen geschÃ?tzt und kann noch weiter wachsen. Außerdem können mit Hilfe von Gel kräftig verformte und wellige Nägel geschliffen und ebnet werden. Sie müssen nur alle 4 Monate auffüllen. In manchen Fällen muss der natürliche Fingernagel aufgerauht werden, damit sich der Plastik und der eigene Fingernagel gut ineinander einfügen.

Dies ist besonders für schmale Nägel nicht optimal und kann sie sensibler machen. In den folgenden Sitzungen muss oft die verbleibende Restfarbe abgeschliffen werden, was den Nägel noch weiter beschädigt und porös macht. Am unangenehmsten ist das UV-Licht: Die UV-Strahlen schädigen die Nägel, auch wenn Grundierung oder Pflegeöle aufzutragen sind.

Die Nägel werden schlanker und empfindlicher. Planen Sie deshalb regelmässig gelfreie Zeiträume ein. Im Gegensatz zu Gel ist Schellack ein bombensicherer, langlebiger Lack ohne Splitterwirkung und Kratzern. Es wird wie ein Lack auf den Fingernagel aufgesetzt. Daher kann der Fingernagel weder in der Höhe noch in der Gestalt nachgebildet werden. Erst wird eine Grundierung aufgebracht, dann folgt zwei Anstriche, so dass die Farben zur Geltung kommen und schließlich eine schützende Deckschicht.

Die Nägel müssen nach jeder Lage, wie bei der Geltechnik, unter dem UV-Licht festgehalten werden. Schellack lässt sich nicht an der frischen Luft abtrocknen. Weil Schellack nicht an der frischen Luft austrocknet, sondern nur unter UV-Licht, können kleine Defekte vorab leicht ausgeregelt werden. Schellack hat auch ein natürliches Aussehen: Die Nägel wirken wie Ihre eigenen Nägel - nur mit Farbpigment.

Es ist zweiwöchig haltbar, splitterfrei und unempfindlich gegen Verkratzen. Außerdem wird der Fingernagel verschont, da er nicht aufgeraut werden muss. Gelnägel dauern vierzehn Tage, Schellack benötigt alle zwei Monate eine Erfrischung. Aus diesem Grund ist Schellack für viele Menschen mit brüchigen und dünnen Nägeln die "gesündere" Variante, was bedauerlicherweise nicht der Fall ist.

Allerdings sind diese Lösemittel in der Regel Acetonhaltig, das Fette von der Nagelhaut entfernt, die Hand austrocknet und anfällig macht. Eine Infektion kann den Genuss von Schellack leicht verderben. Ähnlich wie bei der Gel-Technologie ist auch hier die UV-Bestrahlung ein Thema: Die Nägel werden etwas schwächer, schlanker und sensibler - trotz der Grundierung.

Nägel können empfindlicher gegen Entzündungen und Pilzbefall werden - deshalb sehr wichtig: Nach etwa drei bis vier UV-Maniküren eine mehrwöchige Ruhepause einzulegen, damit sich der Nägel wieder erholen kann. Ob Gel oder Schellack - beide Verfahren arbeiten nach einem vergleichbaren Verfahren und enthalten UV-Licht und Kunststoffe.

Für lange, gemusterte Nägel ist die Geltechnik optimal. Dabei werden Plastikschichten auf den natürlichen Nagel gebürstet, mit UV-Licht geformt und ausgehärtet. Sie sollten Ihre Nägel alle vierzehn Tage füllen um sie hübsch und gut zu pflegen. Wer nur die Nägel lackieren möchte, aber den normalen Lack zu rasch zersplittert und jeden Tag aufs Neue auftragen muss, ist mit Schellack bestens bedient.

Auch hier wird UV-Licht verwendet, der Schellack ähnelt dem des Nagellacks und die Bearbeitung nimmt nicht allzu lange in Anspruch. Aber man muss alle zwei Wochen ins Atelier gehen, um unansehnliche Kanten zu verhindern. shortTotal: wahr }) ; $('#facebook'). sharrre({ share: facebook: wahrhaftig }, enableHover, enable: falsch, enableTracking: falsch, enableTracking: falsch,: falsch, klick: function(api, options){ api. simulateClick() ; api. openPopup('facebook') ; }, template: '', shorterTotal: wahr }) : $('#googleplus').

sherrre({ teilen: GooglPlus: wahrhaftig, urlCurl: enableHover ( "false"): falsch, enabledHover ("false"): falsch, enableTracking ("false"): Funktion(api, Optionen) { api. simulateClick(); api. openPopup('googlePlus') ; ) Vorlage der Vorlage:''', shorterTotal: wahr }) ; $('#pinterest'). sharrre({ share : Erlaubt sind: wahrhaftig }, enableHover: falsch, enableTracking: falsch, Schaltflächen: Cliquez sur: fonction(api, options){ api. simulateClick() ; api. openPopup('pinterest') }, Vorlage:'''', shorterTotal: wahr, }) ; (fonction($) { $('#mailshare'). shareEmail() ) })(jQuery) ;

Mehr zum Thema