Nageldesign Punkte

Nail-Design-Punkte

Ideen zum Thema Nageldesign entdecken. Guten Tag ihr Lieben, nachdem es gestern schon Punkte gab, zeige ich euch heute wieder Punkte. Wer aber Nageldesigns mit Punkten liebt, kann sie öfter auf seine Nägel kleben. Nail Design Glitter lila Nägel mit Leopardenflecken und Glitter lila Punkten. Sehr stilvoll: Nageldesign mit Gradientenpunkten Nageldesign mit Gradientenpunkten.

Nagellack-Blog: Punktführung

Guten Tag, ihr liebt es, da ich mehrmals befragt wurde, wie ich meine Punktdesigns erstelle. Sie benötigen: 2 oder mehrere Nägel. Für die Punkte sollten die Farben gut deckend sein. So funktioniert es: Mit dem Pünktchenwerkzeug tippen Sie in den Nagellack und klopfen den Nagellack an.

Das ist Ihr erster Aspekt. Ich benutze für dieses Motiv 2-3 verschiedene Punktierwerkzeuge. Zuerst erstelle ich ein paar (ca. 3-4) starke Punkte und dann die kleinen Punkte um sie herum mit dem/den dünnen Punktierwerkzeug(en). Ich benutze für dieses Motiv am Mittenfinger 1 verhältnismäßig dünnen Punkthalter. Der einfachste Weg ist, mit der Mittelreihe zu beginnen und sich dann zum Rande zu arbeiten - ich benutzte ein stärkeres Punktierwerkzeug an meinem Finger - ich habe zuerst schräg von der Mittel bis zur entgegengesetzten "Ecke" an meinem Finger gezählt und dann den resultierenden Bereich weiter geritzt.

Für Punkte benötigt man eine recht stabile Handfläche (aber auch generell zum Malen). An meinem Tisch habe ich eine verschiebbare Schreibtischleuchte, die ich so drehe, dass ich mir keinen eigenen Schatten erzeuge.

Desto weniger Sie drücken, desto kleiner ist der Pünktchen. Das kann man besonders verwenden, wenn man grössere Punkte machen will als das grösste Punktierwerkzeug - wenn man dies verhindern will, sollte man das Punktierwerkzeug immer wieder auf dem Wattebausch reinigen (am besten ein wenig mit Lackentferner angefeuchtet), danach das Motiv sehr gut abtrocknen lassen und erst dann einen Übermalungslack auftragen.

Mehr zum Thema