Neue Escape Spiele 2015

Die neuen Flucht-Spiele 2015

Dezember 22, 2016. Jetzt spielen - Big Escape 2 - Big Escape 2. Puzzlespiele. 6. November 2015.

Jetzt spielen - Cafe Escape - Cafe Escape. Die neue Tendenz bietet privaten Gruppen und Firmenfeiern eine Stunde voller Spannung und Nervenkitzel. Veröffentlicht am 15. September 2015. Wir haben mit David Ruda von Breakout gesprochen. Im Film besuchen mehrere Freunde einen Live Escape Room, dessen Betreiber das Spiel mit einer neuen Requisite in Form einer Skullbox aufpeppen wollte.

Raumfluchtfans rätseln schon lange.

Raumfluchtfans rätseln schon lange. Welcher Auftrag wird den populären Panikraum ersetzt? Unser aktueller Auftrag DEVIL'S Mountain wurde vorgestellt. Mit dem brandneuen Raumfluchtspiel kommen Sie und Ihre Kollegen oder Kollegen auf eine verlassene Hütte am Fuß des Dämons. Ein kurzer geschichtlicher Abriss der Raum-Flucht-Spiele: Oft als Flucht aus dem Raum oder Flucht-Spiele bekannt, wurden diese "Flucht-Spiele" als Trends aus der Videospiel-Szene in ihrer jetzigen Ausprägung als " Echtes Live-Erlebnis " zum ersten Mal in der japanischen Szene ausgetragen.

Schon bald erfreut sich die Raumfluchtszene in Ost-Europa großer Popularität. 2013 wurde das erste Raumfluchtspiel Mission 60 in Österreich ins Leben gerufen. Die Tendenz ist nicht aufzuhalten, denn auf der ganzen Erde gelten Escape-Spiele als neue Form der Teambildung, als Bewertungslösung oder schlichtweg als aufregende und zugleich eigenständige Unterhaltsamkeit.

Historie der Livespiele - von Computerspielen zu Trends

Der Horror-Film "Escape Room" kommt im kommenden Jahr in die internationalen Kinos. Der Film wird im Sommer 2017 erscheinen. Im Film besichtigen mehrere Freundinnen einen Fluchtraum, dessen Operator das Wild mit einer neuen Stütze in Gestalt einer Schädeldose würzen wollte. Die Triebfeder des Filmprojekts, nämlich die Firma Sonys Picture, konzentriert sich vor allem auf eines: den derzeitigen Trends der Flucht-Spiele.

Mehr und mehr Menschen haben bereits einen Ausgangsraum oder ein vergleichbares Spieleprinzip passiert und können sich so in die Verzweiflung der Filmfiguren hineinversetzen. Ein echter Kassenhit ist an dieser Position nicht der eigentliche Spielfilm, sondern die eigentlichen Flucht-Spiele. Es gibt weltweit mehrere tausende Escape Room-Betreiber, die ihrerseits bereits mehrere hunderttausend Besucher mit spannenden Szenarios und raffinierten Puzzles inspiriert haben.

Inzwischen gibt es in nahezu allen Großstädten Europas zumindest ein Exit-Room-Angebot. So ist es nicht verwunderlich, dass die Kunst der Avantgarde wie z. B. Filme oder Bücher und Filme rund um den "Da Vincis Kodex " bereits seit einiger Zeit die Entwicklungen verfolgen und in andere Werke wie die Filmserie "Saw" integrieren.

Die rasante Weiterentwicklung der Live-Fluchtspiele ist jedoch für viele Zuschauer etwas blickdicht. Bezeichnungen wie "Exit Room" oder "Live-Actiongame" erscheinen fast immer, in der Stadt und im Internet sieht man immer häufiger ihre attraktive Ausstrahlung. Aber nur wenige Menschen wissen eine Lösung, was diese Live-Fluchtspiele sind und woher sie so schnell kommen.

Daher wollen wir Ihnen einen kurzen Einblick in die Historie und den Werdegang von Beenden Spielen bieten, damit Sie mit Ihrem Wissen für Ihre eigenen Erfahrungen mit diesem Spieleprinzip optimal aufbereitet sind. Und was ist ein Fluchtplanspiel? Lives Escape-Spiel, Exit-Spiel, Exit-Raum, Live-Action-Spiel, Escape-Raum und so weiter.

Aber trotz der vielen Benennungen gilt das Prinzip, dass sich eine oder mehrere Personen in einem abgeschlossenen Bereich aufhalten und ihn innerhalb einer bestimmten Zeitspanne wieder verlassen müssen. Mit logischem und kreativem Denkvermögen sowie Teamwork können die individuellen Akteure die Herausforderung anpacken.

Die Zielsetzung - je nach Variante - ist die Flucht aus dem Zimmer innerhalb der angegebenen Zeit (in der Regel 60 Minuten). Im Wettkampf mit anderen Gruppen von Spielern gewinnt oft das beste Spiel oder die Mannschaft mit der höchsten Punktzahl. Bei den meisten Betreibern gibt es eine Hintergrundstory, die die Spieler zudem unterhält und die Aufgabenstellung in einen überschaubaren Zusammenhang stellt.

Viele Menschen haben von der Tatsache gehört, dass es in den vergangenen zehn Jahren Live-Fluchtspiele gab. Die Ursprünge des tatsächlichen Spieleprinzips liegen jedoch viel weiter zurück, und zwar in der Computerspielwelt der 1980er Jahre. Bekanntestes Beispiel dieser Zeit ist das textbasierende interaktive Fiktionsspiel "Behind close-door " von Hans Werner Meier.

In diesem Spiel musste der Mann einen Mann aus dem engsten Zimmer eines Wohnhauses durch die Lösung von Denkproblemen erlösen. Infolgedessen wurden in den Folgejahren viele weitere solcher Point-and-Click-Abenteuer von kostenlos verfügbaren Browsergames bis hin zu kommerziell verfügbaren Computerspielen und Konsole-Spielen inszeniert. Seitdem das Onlinespiel "Mystery Of Time And Space" von Johann Albertus erschienen ist, in dem der User 20 Levels mit rätselhaften Zimmern aus der Ego-Perspektive durchquert, spricht die Szenerie in dieser Spielart von " Escape the Room " oder " Escape room ".

Hier kreierte er das Flashspiel "Crimson Room", in dem man in einem dunklen Raum mit schrecklichen Kopfweh und ohne Gedächtnis aufwachen kann und nur durch das Beheben von Puzzles die Türe zum Aussteigen aufmacht. Purpurroter Raum war ein großer Hit unter den Spielern und genießt auch heute noch erstaunliche Beliebtheit.

Einige Pioniere verfolgten nach dem Rummel um "Crimson Room" die Vorstellung, das Prinzip der Fluchtspiele in die Realität zu überführen. Es waren die Flucht-Spiele geboren und diverse Provider beanspruchten den Titel der ersten Implementierung für sich. Ein bekanntes Beispiel ist der Japaner Thomas H. K ATO, der mit seiner seit 2007 in Kioto ansässigen Gesellschaft namens "Real Escape Game" die Gäste in Themenräume einsperrt und sie nur noch einmal gegen Rätsel entschlüsseln kann.

Kurz darauf starteten die Life-Escape-Spiele ihren Triumphmarsch rund um den Globus. Im Jahr 2015 gab es in Singapore bereits über 50 wirklich spielbaren Ausstiegsvarianten. Verschiedene Stellen sagen, dass die wirklichen Ursprünge der Live-Fluchtspiele in den Vereinigten Staaten in einem Game mit dem Namen "Origin" aus dem Silikon-Tal liegen, aber die Beweise dafür sind nicht ganz klar.

Es ist jedoch erwiesen, dass der gute Kumpel des SCRAP-Gründers Tao Kate, Herr Dr. J. Kazuya lwata, im Jahr 2012 die Handelsmarke "Real Escape Game" nach St. Petersburg einführte. Im Jahr 2011 beginnt in der ungarischen Hauptstadt Budapest  die Entwicklung der Spiele. Laut Atttila Gjurkovics, ohne von den Japanern zu wissen, hat er die Gesellschaft Park gegründet und ein Ausstiegsspiel in einem der vielen Trümmerkeller der Großstadt angeboten.

Das Echo der Messebesucher war so gut, dass schon bald mehrere Unternehmen das Angebot übernahmen und im August 2015 allein in Ungarn mehr als 30 Lieferanten zu finden waren. Kurz nach der Firmengründung expandiert das Unternehmen in mehrere europäische Staaten, andere Organisatoren finden in Ungarn einen ausländischen Kooperationspartner oder lizenzieren ihre Spielprozesse.

2015 eröffneten die ersten Fluchtspielanbieter ihre Pforten in Port Royal und Sao Paolo in Südamerik. Seit 2013 breiten sich die Spiele im deutschen Sprachraum aus In diesem Jahr eröffnet der schweizerische Lehrer für Physik, genannt G. P. Palacios, eine Institution mit dem Namen "Adventure Rooms" in der Stadt.

Der Inhalt der Spiele war eigentlich für seine Studenten bestimmt, aber der damalige Ausgang der Spiele in Budapest gab Hoffnung auf mehr. Das Unternehmen ist einer der weltgrößten Betreiber mit über 30 Ausstiegsräumen. Als erster deutscher Provider eröffnet im Jahr 2013 das Unternehmen eine Anlage für Livespiele in Muenchen.

Als erster Dienstleister im Rhein-Main-Gebiet haben wir 2014 unsere Ausstiegsräume in den Städten Berlin, Köln und Berlin eröffnet, wo wir vielen hundert Firmen- und privaten Kunden aufregende Erfahrungen boten. So haben wir uns vom Betreiber der ortsfesten Räumlichkeiten zu einem Exklusivanbieter von teamgebundenen Live-Fluchtspielen für Firmen in ganz Deutschland entwickelt.

Anfang 2017 gab es allein in der Bundesrepublik bereits über 200 Organisatoren, die über 400 Fluchträume in 90 Großstädten unterhielten. Die Beliebtheit von Live-Fluchtspielen ist trotz der verhältnismäßig lange Entstehungsgeschichte des Trend nach wie vor nicht rückläufig. Vielmehr erscheinen die Vorzüge des Lern- und Unterhaltungseffektes der Spiele noch gefragter und damit für die unterschiedlichsten Varianten der Spieldimension.

Zu den Fluchtraumspielen für den PC und den Live-Flucht-Spielen kommen immer mehr Gebiete im Alltag hinzu, die vom Prinzip der "Flucht durch Puzzles" durchdrungen sind. Gesellschaftsspiele nahmen das auch auf, wie die Serie "Exit - Das Spiel" im Kosmetikverlag nachweist. Der frühere US-Präsident, Herr Barack Obama, gab ein Beispiel, das den Kultstatus der Spiele weiter unterstrich.

Ende 2015 forderte ihn der Organisator von" Breaking Out KC" über Zwitschern heraus, bei seinem bevorstehenden Aufenthalt auf der Insel wirklich schwierige Dinge zu tun. Eigentlich traten sie in Breaking WAIKIKIKI auf und bewältigten 12 Minuten vor Ende der Zeit eines der schwersten Live-Flucht-Spiele des Providers. Neben der großen Erlebnisse für die Präsidentschaftsfamilie und die Belegschaft des Ausstiegsspiels konnten die Teilnehmer des "Missionsmanoasaals" in Waiikiki nun ihre Spielresultate mit denen eines früheren Staatspräsidenten abgleichen.

In den USA finden auch Spielshows statt, die die Idee der Ausstiegsräume einnehmen. In " Rennen zur Flucht " messen sich zwei Mannschaften von drei Mitspielern. Die modifizierte Fassung mit Sternen und Sternen wurde von "Escape!" mit der Komödiantin und Schauspielerin Jánet Warney moderiert. Die neuesten Lösungsansätze kombinieren nun Live-Escape-Spiele mit Virtual-Reality-Brillen, um den Spieler noch intensiver zu erleben.

Das ist es, was das Prinzip von Lives Escape Spielen so sehr auszeichnet. Exitspiele sind nicht nur unterhaltsam und ermöglichen es den Spielerinnen und Spielern, sich zu entwickeln. Mit ihrem Spielkonzept kreieren sie dafür das optimale Puzzle. Ob Sie mit Bekannten, Arbeitskollegen oder Fremden spielen, Live-Action-Spiele bringen die Teilnehmer zusammen und sorgen für eine einzigartige Zeit der Aufregung, des Spaßes und der Kopfschmerzen.

Noch in den Anfängen steht die Weiterentwicklung von Live-Fluchtspielen und hat großes Potenzial, ein integraler Teil moderner Erfahrungskultur zu werden. Als Flucht aus dem Alltagsleben, als Teambuilding-Maßnahme oder als einzigartiger Rahmen für eine Produkt-Präsentation ist der Einsatzbereich des Spielkonzepts für das Spiel weit gestreut und eröffnet Ihnen damit auch große Möglichkeiten.

Sie sind gespannt, wie man bei einem Firmenevent ein Live-Fluchtspiel spielt?

Mehr zum Thema