Noch mal Spiel

Wieder spielen

Man braucht Selbstvertrauen, um ein Spiel "Again! Das an " Qwixx " erinnernde Spiel weckt Interesse. Der ganz ähnliche Charakter bestätigt unseren Eindruck nach dem Test von "Again! Das ist eine Art Spiel aus dem Hause Schmidt und die Herausforderung ist wieder mutig! Heute macht man ein bis fünf Kreuze, wenn man wieder geht!

Gesellschaftsspiele im Versuch

Spielfakten: Herausgeber: Schmidtspiele GmbH. Dauer: ca. 30 Minuten Einstiegslevel: Wieder einmal! Auf dieser Würfelspiel überqueren Sie die farbigen Bereiche - Ihr Ziel: Sparten. füllen, Farbflächen vervollständigen. Jedem wird ein Bogen aus dem Baustein entnommen, der 100 Farbflächen (5 Farben) in 15 Kolonnen aufzeigt. Auf dieser Würfeln gibt es keine 6, sondern einen Witzbold (BlackX für die Farb- und eine schwarze ? für die Nummer von Würfels, beliebige wählbar bis "5").

Für die ersten 3 Würfen können Sie eine Farbe und eine Zahlenwürfel von allen Würfeln miteinander verbinden und dann diese Kombinationen (z.B. 4 gelben Felder) auf dem Spielbrett markieren. Dort müssen weniger Eingabefelder als dieser Farbbereich markiert werden. Bei der Streu "4 gelben Feldern" darf jedoch kein gelber 3er-Bereich gefüllt zu einem gelben 5er-Bereich werden, wofür das fehlt feld- später dann mit der Kombination "gelb - 1" gefüllt werden kann.

Nun wählt sich der aktuelle User (der Würfler) immer eine Zahlenkombination aus, die für den anderen Spielern verbietet. Dann haben Sie nur noch die Auswahl zwischen den beiden verbleibenden Farben und Zahlenwürfeln Sie können über komplette ausgefüllte Rubriken punkten. Die erste Spielerin, die eine gewisse Rubrik gefüllt hat, meldet dies laut an und bucht die Obere (höhere) Punktzahl auf der Startseite an.

Dafür alle anderen für sind noch die (unteren) Stellen in der ersten Reihe offen, wenn sie zusätzlich zukünftig die Kolumne für haben. Du bekommst 5 Bonuspunkte, wenn du die ersten bist, die alle Farbfelder auf dem Baustein prüfen. Allen Spielern, die dann auch diese Flagge vollständig haben, werden 3 weitere 3 Bonuspunkte gutgeschrieben.

Die Partie wird mit dem Löschen von 2 verschiedenen Farbtönen durch einen einzigen Teilnehmer beendet. Jetzt setzen alle Akteure zählen ihre Farb- und Säulenpunkte zusammen. Die verwendeten Witzboldpunkte sowie je 2 Punkt für für jeden nicht mit einem Kreuz markierten Star werden einbehalten. Sieger ist derjenige, der die meisten Meilen hat. Auch das Spiel lässt spielt alleine, dann geht man alleine auf Highscore-Jagd.

Einzig die richtige Wahl ist es, die "richtigen" Kästchen anzuklicken, um auf füllen oder so viele Felder wie möglich zu malen, sonst werden die hartverdienten Felder zerplatzt. In der Regel sind alle auf dem gleichen Niveau, obwohl geübte oft eine gewisse Ordnung trifft - vorausgesetzt, die Würfel geben sie gleichmäßig an.

Bei wäre war es schön, wenn der Spielblock (wie bei "Kribbeln") zahlreiche Grundpläne hätte enthält. Gerade bei neuen Mitspielern kommt es häufig vor, dass sie ihren Jooker inflationär benutzen und dann bis zum Ende längere mal nichts markieren können, weil die" falschen" Seiten gewürfelt werden. Doch schon ab dem zweiten Spiel läuft das flüssiger, wodurch das Spiel manchmal doch länger als die angezeigten 20 Min. dauerte.

Persönlich empfinde ich das nicht als schlecht, weiß aber wer die anderen Spieler, für die das Spiel dann schon zu lange braucht, dafür, dass es "nur" ein kleines, kurzes, kurzes Teil ist dafür Alle sind immer am Spiel beteiligt, es gibt praktisch keine Wartezeit und es macht immer Spaß, neue Bestenlisten zu erstellen. Außerdem schaut es auch noch gut aus - "alles so schön mehrfarbig hier....."!

In der Gesamtwertung komme ich auf gute 7 Zähler. Bei etwas mehr Vielfalt (diverse Spielpläne) hätte habe ich noch einen weiteren Pluspunkt. Aber ich kann das Spiel auch weiterempfehlen! Der" Nochmal!" Wunsche ist sowieso für mich da!

Mehr zum Thema