Olympische Winterspiele 1988

Winterolympiade 1988

Die Olympischen Winterspiele 1988 gehören zu den beliebtesten und werden in Zukunft nicht mehr im selben Jahr ausgetragen (siehe Olympische Winterspiele). Zu den Olympischen Winterspielen 1988 erschien der Block 90 der DDR, Katalognummer 3144, postfrisch. Diese ungezähnten Briefmarken wurden auf den Komoren zum Thema "Olympische Winterspiele 1988, Calgary" veröffentlicht.

M. C3.A4nner">Männer[a class="mw-editsection-visualeditor" href="/w/index. php?title=Olympic_Winter_Games_1988/Ski_Alpin&veaction=edit&section=1" title="Edit section: Men">Edit | | | | Edit Source Code]>>

Olympische Spiele 1988 in Kalifornien wurden zehn alpine Skirennen ausgelobt. Zum ersten Mal auf dem Olympiaprogramm steht die Sportart Super-G. Hinzu kam die Verbindung, die 1948 zum letzten Mal Olympia war und seitdem (ab 1954) nur noch Teil der "FIS Ski-Weltmeisterschaften" war. Es waren 51 Piloten am Start, 45 von ihnen kamen ins Ziel. 4.

Der für den kommenden Freitag, den 13. März 2010 vorgesehene Abflug mit Beginn um 11:30 Uhr wurde wegen starkem Wind zunächst zwei Mal vertagt und um 12:35 Uhr absage. Als der 15. Februar der neue Tag wurde, wurde die für diesen Tag vorgesehene kombinierte Abreise der Männer auf den 16. Februar vertagt.

Als erster französischer Ski-Olympiasieger seit Jean-Claude Tilly 1968 war er mit 94 Fahrern am Start, davon 57 im Zieleinlauf. Es waren 117 Piloten am Start, 69 von ihnen kamen ins Ziel. 2. Es waren 109 Teilnehmer am Start; nach dem ersten Durchgang wurden 70 gewertet, schließlich kamen 54 ins Finale.

Es waren 56 Piloten am Start, 26 von ihnen kamen ins Ziel. 2. Es waren 35 Teilnehmer am Start, 28 von ihnen kamen ins Ziel. 2. Es waren 64 Teilnehmer am Start, 29 von ihnen kamen ins Ziel. 2. Es waren 57 Teilnehmer am Start, 28 von ihnen kamen ins Ziel. 2. Es waren 39 Teilnehmer am Start, 26 von ihnen kamen ins Ziel. 2.

Der Start war zunächst am Samstag, den 20. Februar um 12 Uhr vorgesehen, der Start des Slaloms am Sonntag, den 10:30/13 Uhr. Die Sonderabfahrt (nach der Stornierung am Freitag, also am Freitag, den 14. Februar) wurde jedoch auf diesen Tag verschoben, so dass sich eine entsprechende Verzögerung von einem Tag ergab. Vienna 23. February 1988, S. 22. "Tomba widersteht dem Druck" und "kanadisch, "exotisch": unerprobt!

"Die " Goldene Tombe zum zweiten - und starken Altar " und "Bronze: P. Frömmelt dreht das Zeitrad um 10 Jahre zurück", Sports Zurich, Nr. 25, 29. 2. 1988, S. 7. "OLYMPIA TOTAL", Sports Zurich, Nr. 25, 29. 2., 1988, S. 12. Glosse: "Mit zwei Goldtomben in Abfahrt".

Wiener 29. 2. 1988, S. 16. Glosse: "I. Ooo Geschichten", erster Artikel. 29. Feb. 1988, S. 19 "Oertli: "Sah nichts", im Rahmen von Sportveranstaltungen, Nr. 21 vom 19. Feb. 1988, S. 2 "Marina R. A. P. R. Kiehl trotzt dem Wind am besten - fragwürdige Juryentscheidung", und "OLYMPIA TOTAL", im Rahmen von Sportveranstaltungen, Nr. 22 vom 22. Feb. 1988, S. 5 und 15 Streit zwischen HÄCHER und KIETHL.

Am 13. 2. 1988 in der Wiener Innenstadt, S. 16 "Michela Figurini - Super-G silver as conciliatory consolation", "Sigrid Wolff - the first regular winner" und "The recipe for victory came by radio", Sportzürich, Nr. 23 vom 24.2.1988, S. 2 und 3. Keine Chancen in Kalifornien. Der Insider-Tipp von Berger ist der Wiener 24. Februar 1988, S. 20. März 2006.

Vienna 26. February 1988, S. 28. ? Erneut mit Goldmedaille. 27. Feb. 1988, S. 19 "Slalom: Die große Führung von Schneider" und "OLYMPIA TOTAL", Sportzürich, Nr. 25 vom 29. Feb. 1988, S. 9 und 12 Golden Sunday Wachen. 22. bis 17. Februar 1988, S. 16/17 "Olympisches Weekend in Calgary", Sportzentrum München, Nr. 21 vom 19. bis 13. Februar 1988, Seite 13.

? "Brigitte Örtli auf der Aufholjagd" und "OLYMPIA TOTAL", Ausgabe 22 vom 22. Feb. 1988, Seite 7 und 15.

Mehr zum Thema