Olympische Winterspiele Deutschland

Winterolympiade Deutschland

Das deutsche Team, das erstmals unter dem Namen "Team Deutschland" auftrat, war in allen Sportarten außer Eisstockschießen vertreten. " Es wäre eine coole Geschichte für den Wintersport im Allgemeinen. In der Endabfahrt auf der Skisprungschanze im Alpensia Resort sicherten sie sich das letzte Gold, das die Skispringer bei den Olympischen Spielen gewinnen konnten. Die deutschen Athleten haben am Montag Gold, Silber und Bronze gewonnen. Die Olympia bietet sich immer für den Erfolg von Außenstehenden an.

Olympia 2018: Goldenes Gleichgewicht - ein Hoch für Deutschland

In Deutschland herrscht Goldgräberstimmung bei den Olymischen Sommerspielen und es wird die höchste Leistung seit vielen Jahren gefeiert. Deutschland kann jahrelang herrschen. Schispringer Andreawellinger hatte am ersten Tag der Olympiade einen neuen Lieblingswintersport, einen frischen Kerl, der zusammen mit seinen Teamkameraden sofort für eine Ausgangssperre im Bundeshaus gesorgt hat.

So fing alles an: Ungeachtet des Ergebnisses des Eishockey-Finales, dieses Wintermärchens, ist das German House einen Tag offen. Als das Team nach der Katastrophe der Winterspiele 2014 nur 19 Mal gewann und auf den sechsten Rang rutschte, feierte man in Athleten und Zuschauern in Peking nicht nur 31 Edelmetalle (14 Gold/10 Silber/7 Bronze), sondern auch unvergeßliche Augenblicke wie den zweiten Rang für Deutschlands Eiskunstläufer.

Es ist die bisher höchste Leistung seit der Wende. "Wir sind wieder eine der wichtigsten Wintersport-Nationen, hinter den hervorragenden Norwegern", resümiert Missionschef Dr. med. Dirk Schönpfennig, und natürlich läßt er einige Disziplinen aus. Aber auch, weil die beiden die 13. Goldmedaille dieser Partien für Deutschland geliefert haben - ein neuer Weltrekord seit der Wende.

Passend war auch, dass es die Kombinatoren aller Menschen waren, die diese Auszeichnung erhielten, "das Superlativteam ", wie Weine Buch zutreffend sagte. Seine Athleten haben in allen drei Wettkämpfen die Goldmedaille gewonnen und mit einem 3. Weil der 29-jährige sofort angekündigt hat, dass er wahrscheinlich bis 2022 weitermachen wird und die anderen drei noch viel jüngerer als er sind, könnte die Meisterschaft in den kommenden Jahren vor ihnen weiter beben.

Erneut waren die Damen und Herren auf den Rodeln im Eiskanal zuverlässig: Die Deutsche holten sechs Mal in vier Durchgängen. Es ist schwer vorstellbar, was passieren wird, wenn die Doppel- und Sprint-Rennen der Damen wie vorgesehen im Jahr 2022 Olympia werden. Noch weniger stiegen die beiden Dahlmeier-Teamkollegen Arnd Schempp (Gold), Simone Döpp ( "Silber") und René H. Dahlmeier ( "Benedikt Doll") auf das Podium.

Doch dass sich für die Mannschaft eine solche Flügelgröße einstellen würde, dass er den zweiten Rang einnehmen und somit Geld und Geld gewinnen würde, war nicht abzusehen. Hervorzuheben sind die Erfolge im Zweier-Bob, nachdem die erfolgreichen Deutschlandpiloten in Sochi völlig aussichtslos waren. Ebenfalls überraschend: Mit dem Kürlauf ihres bisherigen Lebenswerkes konnten die beiden nach dem vierten Rang im Kurzzeitprogramm gewinnen und nach 66 Jahren wieder einmal die Goldmedaille für Deutschland gewinnen.

Auch interessant

Mehr zum Thema