Online Schminken

Das Online-Make-up

passt nicht zum Typ, deshalb ist ein gutes Gespür für Ästhetik und modische Gesamtkomposition sehr wichtig, wenn man sich und andere aufmotzen will. "Anweisungen", mit denen Sie lernen, Ihr ganzes Gesicht perfekt zu gestalten. Drastisches Augen-Make-up für den Abend, natürliches Make-up während des Tages. Mit realistischem Make-up und coolen Looks will Lily Schminken experimentieren. Make-up: Das Gesicht mit Make-up/Farbe bemalen.

#Without me

Die''#MeToo'-Debatte hat ein ungeheuer weit verbreiteten Verhaltens gezeigt: die Natürlichkeit, mit der ein Mann die Frau als knackigen Leib und einfache Opfer betrachtet und glaubt wirklich, dass ein kurzes Greifen oder prägnantes Sprichwort kein Anreiz ist. Dahinter verbirgt sich die gesellschaftlich gefestigte Ungleichmäßigkeit, dass es bei der Frau mehr auf das Äußere als bei den Menschen kommt.

Für die Wahl des Partners und in anderen Lebensbereichen gilt: Die Dame muss in erster Linie wunderschön sein; das Schöne tut dem Mann nicht weh, es wird gewiss geschätzt, aber am Ende sind Stellung oder Leistungsfähigkeit ausschlaggebend. So lange es keine Auseinandersetzungen oder verbale Übergriffe gibt, solange es nur darum geht, sich jeden Tag zu verkleiden, eine einwandfreie Vorstellung von Bekleidung und Make-up zu geben, haben die meisten Damen nichts gegen ein soziales Vorbild, das ihnen die Verantwortung gibt, gut auszusehen.

Jahrhunderts sehen genauso begierig aus wie die chinesischen Königstöchter im Reich oder die höfischen Damen des Barock (doch die Herren haben es mit ähnlicher Begeisterung getan). Girls in Hot Pants, Geschäftsfrauen in figurbetonten Kostümen und glänzenden Strümpfen, feierende Damen im Nightlife sind von der Krone bis zur Sole gestylt.

Aber wenn - mit Marx - Radikalität bedeutet, ein Thema an der Basis anzugehen, dann müssen sie auf dieser tiefer liegenden Stufe beginnen, um aus dem asymetrischen System des Schönen herauszukommen. Man muss sich nicht mehr schminken, dekorieren und gestalten, sondern sich dauerhaft als Body ausgeben.

Diese müssen verlangen, dass die Berufskleidung symmetrisch ist und dass auch für Damen modische, aber nicht körperorientierte Berufsbekleidung erhältlich ist. "Da es sich um ein asymmetrisches Phänomen handelt, kann es natürlich in zwei Himmelsrichtungen gelöst werden: indem sich die Frau weniger hübsch macht, oder indem sich der Mann schöner macht.

Da sind wir Damen es, die die Dinge verändern können - heute und unmittelbar - anstatt zu fordern, dass sich die Menschen verändern. Der Mensch muss sich beherrschen und Hand und Mund in Schach halten können - auch wenn sich die Körperwahrnehmung durchsetzt, ist der Übergang zum Tun in keinem Falle gestatte.

Deshalb, Weiber, Schwestern, Mates: Das ist der Grund: Trag das Make-up nicht! Das Gesicht eines Mannes ohne Schönfärberei ist wunderschön genug für die ganze Erde, warum nicht das Gesicht einer Frau? Sparen Sie die Kraft, die Sie für Make-up, Augenbrauen zupfen, Nagellackieren, Rasieren, Schmuck anziehen, einkaufen, in Modezeitschriften blättern und Ihre Laufbahn durch Training, Performance, Fachwissen oder alternativ durch Spass und Entspannung vorantreiben.

Die Tatsache, dass die Frau gezwungen ist, die anatomische Struktur des Menschen zu verspotten, ist ein haarsträubendes Greuel, gegen das sich längst eine Strömung von Ergonomikern, Medizinern und bewegten Menschen gebildet haben sollte.

Mehr zum Thema