Pal Spiele

Freundschaftsspiele

Einige Jahre zuvor hatte das Ende von Atari im Videospiel Crash die Zukunftsträume der Spieleentwickler stark gedämpft. Was ist der Unterschied zwischen PAL und NTSC? Ich lege großen Wert auf englische Texte bzw. Sprachausgaben und möchte gerne wissen, ob ich englische PAL-Spiele (aus Großbritannien) problemlos spielen kann. Konvertierung der Konsole auf dem deutschen PAL-Cube kann spielen?

Spiele SNES mit Poster (PAL).

Nicht lizenzierte PAL-Spiele (Europa & Australien)

Der Phoenix, der in den 1980er Jahren aus der Trümmerhaufen des Videospielmarkts auftauchte, war es. Ein paar Jahre früher hatte das Ende von Atomis im Videospiel Absturz einen schweren Schlag auf die Zukunftsträume der Spiele-Entwickler ausgeübt. Zuviele schlimme Spiele auf zu vielen Pulten brachten den Durchblick. Dabei war sich das Unternehmen der Irrtümer seiner bisherigen Konkurrenten bewußt und sorgte dafür, daß das Spielangebot nicht aus dem Ruder lief.

Lediglich ausgewählte Spiele-Entwickler erhielten eine Genehmigung zur Herstellung von NES-Spielen. Außerdem gab es deutliche Einschränkungen, wie viele neue Spiele ein Lizenzpartner publizieren durfte: nur fünf pro Jahr. Das hinderte die abgelehnten Entwickler natürlich nicht daran, sich zu engagieren und nicht lizenzierte NES-Spiele auf den Markt einzuführen. Die Klage von Frau K. war sehr heftig, aber der rechtliche Weg war begrenzt.

Mit den Jahren ist es jedoch gelungen, sein technisches Niveau zu erreichen - auf dem Supernintendo sollte es nur ein einziges nicht lizenziertes Game sein ( "Super Noah´s Arche 3D"), keines auf neueren Spielkonsolen. Anders sah es im New Yorker Stadion aus: 91 nicht lizenzierte Spiele tauchten während des Lebens des amerikanischen Unterhaltungssystems auf.

Viele von ihnen schwappten auch auf den europÃ?ischen Raum, wenn auch bei weitem nicht so sehr. Im Jahr 1992 beschloss die Firma Fotopak SA, das Videospiel-Label "Gluk" zu gründen. Neben NES-Klonkonsolen wurden auch Spiele der taiwanischen Verlage NTSDEC und MicroGenius unter dem Namen Open Source herausgebracht. In der ersten Serie dieser Kooperation wurden sechs Spiele auf den spanischsprachigen Raum gebracht (alle schwarzen Patronen): Diese Spiele wurden in unveränderter Form vom taiwanischen Markt genommen - außer dass die Patronen im Famicom-Format an das westeuropäische NES-Format (Größe und von 60 bis 72 Pins) adaptiert wurden.

Das einzigste war der Befehl von Glückspilz, dem Donnerkrieger. Die Erscheinung des Charakters wurde von einem unscheinbaren, grün-haarigen Zeichen zu einer grünen Ant.... Sie sollte gleichzeitig Gluks Glücksbringer werden und den gleichen Titel tragen. Es gab ein Mißverständnis bei der Reihenfolge der Spiele.

Die taiwanesischen Produzenten hatten bereits Aufkleber auf einige Patronen geklebt, aber Glückwunsch zu den anderen. Es gibt zwei Variationen von Spielemusik im Game "El monstruo de los Globos". Sie können jedoch nicht erkennen, welche Variante die Patronen sind. Gluks weitere Publikationen zwischen 1992 und 1995 waren:

Zu diesen 18 "exklusiven" Partien kamen eine Anzahl von Piratenpatronen aus bekannten NES-Spielen auf Single- oder Multi-Cartridges sowie einige Merkwürdigkeiten - darunter "Battle City" und "3 in 1 Supergun". Es ist kaum möglich, diese Publikationen von Glück zu verfolgen. Im Jahr 1995 erhielt das Unternehmen endlich eine gerichtliche Anordnung, die den weiteren Verkauf der Klonkonsolen und Spiele unterbreitete.

Die Geschehnisse (nicht nur in Europa, sondern auch in Spanien) mit vielen Klonkonsolen sind hier zu sehen: Glücklicherweise war er nur in ganz Europa präsent und genoss dort aufgrund der billigen Variante zu den lizensierten NES-Spielen eine gewisse Popularität. Die spanische Produktwelt wurde durch das Netz auf die spanische Retrogame-Sammlergemeinde aufmerksam, wodurch die Einzelpreise für Spiele deutlich stiegen.

Codemaster ist ein englischsprachiger Spielentwickler und korrespondiert mit einem Typen auf dem Konsolmarkt, der zu später Stunde zu einer Tanz-Party kommt und sich fragt, warum es keinen Tanzpartner mehr gibt. In den 1980er Jahren wurden Spiele für diverse PC-Modelle (Amstrad und Sunclair X Spectrum) produziert. Der Konsolmarkt wurde erst später wahrgenommen und mehrere Spiele wurden für den US-Markt entwickelt.

Für den Verkauf von Codemasters-Spielen in den USA und Rechtsstreitigkeiten mit der Firma Nestlé lesen Sie bitte den Beitrag über die "Unlicensed U. S. Games". Außerdem hat sich Codemaster in ganz Deutschland verspätet um die Herausgabe seiner Spiele bemüht. Vorsichtshalber wurde die Verpackung für die European-Games in verschiedenen Sprachen gedruckt. Acht Bücher wurden in Grossbritannien veröffentlicht, sollten es aber nicht mehr auf das kontinentale Territorium Europas bringen, da der Supernintendo zu dieser Zeit bereits auf dem europäischen Kontinent erhältlich war und das Nationale Informationssystem bald ablösen würde.

Die drei Spiele (Dizzy, Mikro-Maschinen, Supercross (letztere in zwei Label-Varianten) wurden nicht nur in den Black-Patronen, sondern auch in einem Clip-on-Format veröffentlicht, wie es das Spiel Genie-Modul ist. H.E.S. Die Firma "Home Entertainmentlieferanten " wurde 1984 gegründet und hat sich nach der Veröffentlichung von Partien für Commodor und Atomi auch auf die Firma in Australien konzentriert.

Es wurden 27 Single- und Multicartridge für das System eingeführt. H.E.S. hat Spiele von verschiedenen Verlagen aus den Vereinigten Staaten und dem Fernen Osten übernommen - darunter die Verlage TV E, TV, Video, Color Dream, TV, Tengen uvm. Einige dieser H.E.S.-Spiele sind heute noch teurer als die europäische Schmuckstücke "Mr. Gimmick", "Phantomairmission" oder "Snowboard Challenge".

H.E.S. auch veröffentlicht Accessoires von Nestlé, die auch auf dem Kollektormarkt einen hohen Preis erzielen. Was ist das Spezielle am H.E.S.? Spiele ist zum Teil die skurrile Art, die sie von allen NES-Publikationen abhebt. Mit der Zeit wurde H.E.S. der Patronen nach dem weltweiten Vorbild. Dank der Episode "Angry Videospiel Nerd" ist das wohl berühmteste Stück "Little Red Hood".

Neben diesen drei großen Distributoren von unlizenzierten NES-Spielen in den PAL-Regionen gab es sicherlich noch einige andere, kleine Releases. "Das Handbuch für das Game "Menace Beach" wurde in drei Sprachen gedruckt, aber nichts wurde in ganz Deutschland verkauft - auch wenn die Patronen von ColourDream wahrscheinlich auf den PAL-Konsolen zurechtkommen.

Der ehemalige AVE-Präsident Dr. med. Richard Frick sagte uns, dass sie Distributionspartner für "American Audio Entertainment" Spiele in Deuschland, England, Holland, Frankreich haben. Doch die Kompatibilität der US-Cartridges mit den europÃ?ischen Nintendo-Konsolen erwies sich als Ã?uÃ?erst mÃ? Inwieweit diese Spiele trotzdem den europÃ?ischen Raum erreichten, wurde in diesem GesprÃ?ch nicht erklÃ?

Mehr zum Thema