Patience Kartenspiel

Geduld Kartenspiel

Zankendes Solitär, schikanierendes Solitär, schikanierendes Höschen, russische Bank. Ein Solitär (französisch für "Geduld") ist ein Kartenspiel, das normalerweise von einer Person gespielt wird. Aber es gibt auch Zwei-Patienten-Spiele wie Zank-Patience. und erklärt auch, warum der alternative Name für dieses Spiel "Patience" lautet. Das Solitaire ist ein Kartenspiel, das Sie alleine spielen.

The Eight Pack Patience Kartenspielregeln und Leitfaden

Das 8er-Pack Solitaire ist, wie der Titel schon sagt, eines der populärsten und am meisten genutzten Spiele der Erde. Von wo diese Kartenspielvariante eigentlich kommt, kann man nicht mehr mitreden. Insbesondere der Einsatz von Computern und dem Internetzugang hat dazu geführt, dass die einzelnen Solitaire-Kartenspiele mittlerweile weltweit zuhause sind.

Mit der Einführung von Virtual Card Games musste die übersichtliche, aufwändige und manchmal sehr lange Darstellung von Solitaire-Displays nicht mehr von Hand erfolgen, sondern der Rechner tat es selbst. So kann sich der Sportler ganz auf das eigentliche Geschehen einstellen. Mit diesem, die meditativen, die angeblich Teil dieser Form von Kartenspiel war, ging aber in den letzten Jahren in die Höhe, aber die verschiedene Spiele der Geduld in der Popularität der Karte Spielern, die ein Kartenspiel allein wollen, rund um den Erdball.

Das 8er-Pack Solitär startet, wie der Titel schon sagt, mit acht Kartenspielen. Bei dieser Solitärvariante werden nur 32 Spielkarten der französichen Hand verwendet und somit hat jedes Spiel bzw. jeder Kartenstapel vier Puzzles. Allerdings ist nur die obere Seite offen und ersichtlich. Auch die drei zugrunde gelegten Spielkarten verbleiben aufgedeckt.

Mit dem 8er-Pack Solitaire sollen die acht Kartensätze herausgenommen werden. Es können immer zwei gleichwertige Spielkarten entnommen werden. D. h., wenn zwei der acht offen gelegten Spielkarten vorhanden sind, werden sie aus dem Spielfeld genommen und die beiden darunter befindlichen aufgedeckt. Natürlich können die zugrunde gelegten Spielkarten nicht eingesehen werden, bevor die obersten Spielkarten entnommen wurden.

Wenn zum Beispiel drei gleichwertige Spielkarten oben stehen, d.h. drei Neunen oder drei Assen, dann darf man sich die drei untenstehenden Spielkarten ansehen und erst dann bestimmen, welche zwei dieser drei Spielkarten des selben Ranges aus dem Spielfeld genommen werden. Die Partie ist beendet, sobald alle acht Pakete aus dem Spielfeld genommen wurden.

So gibt es zu einem bestimmten Zeitpunkt keine zwei sichtbare Paare, das Wild ist also untergegangen. Weil zum Gewinnen eine gute Dosis Glueck benoetigt wird, ist das 8er-Pack Solitaire eines der staerkeren, glueckabhaengigen Solitaire-Kartenspiele.

Mehr zum Thema