Pc Schreiben Lernen

Computer Schreiben Lernen

Wechselwirkendes Lernen, Spiele und Geschwindigkeitstests. Außerdem ist dieser Schreibmaschinenkurs kostenlos! Die Schüler mussten das Zehn-Finger-System zum Tippen lernen. Dieser Leitfaden vermittelt Ihnen schnell und einfach das richtige Schreiben im Zehn-Finger-Schlüsselsystem. Heute sitzt fast jeder am PC.

Mit dem PC schreiben lernen

Die Eingabe am PC ist mit zehn Zeigefingern einfacher und zügiger. Wenn Sie später nicht vom Zwei-Finger-System zum Zehn-Finger-System wechseln wollen, sollten Sie es als Kleinkind lernen. Und das nicht nur, weil auch den Kindern zugute kommt. Laut einer Thüringer Untersuchung machen sie weniger Schreibfehler und können andere Fertigkeiten besser einüben.

Ein Jahr lang lehrten sie an fünf thüringischen Hochschulen 4 -Klässler, die mit einer im Wettkampfsport seit langem angewandten Technik am PC schreiben. Mit Probeläufen begannen die Kids. Sie sollten die Bewegungen der Finger im Kopf spielen und lernen, bevor sie sich an die Klaviatur setzten durften.

Doch nur die grauen Theorien waren den Kinder zu dürr, und sie hatten keine Lust mehr. "Die beste Verbindung ist das Motortraining", sagt er. Sie verfolgten mehrere Entwicklungen bei den Schülern. In der Grundschule haben die Schülerinnen und Schüler mehr Rechtschreibfehler erkannt und dieses Niveau um 40 Prozentpunkte früher erreicht als ohne die Vorbildung.

Sie mussten jedoch immer wieder auf die Klaviatur schauen. "Sie haben ihre Bewegung mit den eigenen Händen kontrolliert", sagt er. Sie konnten noch nicht blindlings schreiben. Außerdem hilft die Methodik bei Lese- und Schreibschwierigkeiten, sich besser zu orientieren und weniger Fehlern zu machen. Das Mentaltraining kann in der Regel dazu beitragen, dass das Kind automatisiert lernen kann.

Das kann sowohl für den Unterricht in Handwerk oder Kunsthandwerk als auch für das Lernen eines Instruments sein. Doch wer von diesen Ergebnissen profitiert und die Methodik selbst anwendet, wird enttaeuscht sein: Die Anwendung ist vorerst nur in den teilnehmenden Hochschulen moeglich.

Schreiben lernen am Computer:

Finnland befreit sich von der Schrift.

Hierzulande werden die Schüler keinen Kugelschreiber mehr benötigen, sondern mit der Computer-Tastatur schreiben lernen. Noch will in Deuschland niemand mitmachen. Dagegen stößt die jüngste Weiterentwicklung des Schulwesens in der Bundesrepublik auf heftige Kritik: Ab dem Herbst 2016 werden die Finnen nicht mehr zwangsläufig lernen, mit einem Kugelschreiber auf einem Blatt zu schreiben, sondern vor allem am Computer.

Viele Fachleute in der Bundesrepublik sind erschrocken. "In der Primarschule darf die Praxis der Schrift nicht gefährdet werden", sagt der Vorsitzende des Verbandes für Unterricht und Kindererziehung (VBE), Dr. med. Udo Beckermann, "Spiegel Online": "Unter keinen Umständen darf von einem Kind erwartet werden, dass es in seinen Motorikfähigkeiten unter dem Schuldach eingeschränkt wird".

Selbst wenn in der Bundesrepublik niemand gefordert hat, laut mit der Klaviatur statt mit dem Stift nach dem finnischen Modell schreiben zu lernen, wird sich das Gesicht der Schriftzeichen der deutschen Schriftgelehrten dennoch stark verändern und den auf der Klaviatur sichtbaren Zeichen nähern. Die gebogenen Schriftzeichen, die die meisten Deutsche in der Primarschule gelernt haben und aus denen sie ihre eigene Schrift entwickelten, können auch in der Bundesrepublik erlöschen.

Die 1953 vorgestellte "lateinische Originalschrift" war vermeintlich zu schwierig zu erlernen, weshalb sie in den letzten Jahren in den meisten Ländern zugunsten der "vereinfachten Originalschrift" oder der "Grundschrift" verdrängt wurde, die sich kaum von einer eckigen Schrift unterscheidet. Die Grundschulkinder in Nordrhein-Westfalen lernen zunächst reinen Druck. Das ist vielleicht leichter und leichter zu lernen.

Wer nur den Abdruck weiß, kann wohl kaum die Einkaufsliste seiner Mama dechiffrieren. Um die Handschrift der Kleinen zu fördern, empfiehlt der Vorsitzende des Deutschlehrerverbandes, Joseph Kräus, dem "Spiegel Online" weitere Maßnahmen: "Wir brauchen mehr Unterstützung für die Grob- und Feinmotorik in der Kindertagesstätte und dann in der Grundschule.

Mehr zum Thema