Pferdezucht Online

Online-Pferdezucht

Das Reiten und die Pferde sind die Leidenschaft der Familie Müller aus Brome. Hier finden Sie Ihren Partner für Sport und Freizeit. Fritz und Barbara Krebs und ihre beiden Töchter Nicole und Daniela züchten seit über drei Jahrzehnten hervorragende Sportpferde am Tor zum Naturpark Gantrisch. Die Pferdezucht - so klappt´s auch mit dem Fohlen. Für die meisten Zuchtbetriebe ist die Wirtschaftlichkeit der Pferdezucht nicht einfach nachzuweisen, zumal sie oft nicht die einzige Existenzgrundlage ist.

Online-Pferdezucht

Elbpferde - für liebevolle Erziehung, Haltung und Nachzucht! PferdzuchtOnline ist ein Verband einer Gruppe von Züchtern aus dem Hochzuchtbereich der Hannoveraner. Aber wir sind keine Kaufleute, wir akzeptieren keine Auszahlungen. Zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren. Wir sind bestrebt, Ihre Wünsche sofort zu erfüllen und uns Zeit für Sie zu lassen.

Gern übernehmen wir für Sie die Organisation eines Hotels oder dergleichen.

Spitzensportpferde aus den Bernischen Präalpen

Seit über drei Dekaden ziehen die beiden Stuten der beiden Stutenfohlen Fritz und Barka Krebse und die beiden Stuten Nicola und Janiela am Eingang zum Naturschutzgebiet Gantre. Diesen Erfolgen wurde kürzlich mit der Auszeichnung der Krebsfamilie als Züchterin des Jahrgangs durch den Verband schweizerischer Sportler (VSS) am Basler Reitsportverband gerecht. Mehrere Hengste bewerben sich auf nationalem und internationalem Niveau für die Aufzucht mit der Abkürzung "K".

Zunächst die Stutenreihe" Die Bambamba" (Lambada K), die unter José António Khedraui Egguia auf Fünf-Sterne-Niveau sehr erfolgreich ist. In den frühen 80er Jahren begann die lange und sehr erfolgreiche Aufzucht der Pferde. Anfang des Jahrzehntes erwarben die beiden ihr erstes Fohlen und bereits 1985 wurde das hannoversche Fohlen Achat in Vergessen gekauft.

Im gleichen Jahr erwarb er auch den Deckhengst Mr. XII und wurde einer der ersten Privathengste in der ganzen Welt. Achat wurde zur Gründerstute der Erfolgszucht und es folgen viele sehr erfolgreiche Sportler aus dem Haus Krebss. Sehr viel Know-how und PferdesinnKrabbe hat seine Tiere schon immer selbst geritten und trainiert alle mit viel Elan.

Am Anfang waren es die beiden Reiterinnen, die bei den Wettkämpfen ihre eigenen vier Wände präsentierten. Sobald die beiden Mädchen zu Fuß bleiben konnten, haben sie diese Aufgabe übernommen. Wir haben den Tieren immer viel Futter gegeben, damit sie ziemlich schnell waren, weil es uns am besten gefiel, wenn sie voller Elan waren.

"Sie lacht, dass sie mit der Kraftnahrung sensibler geworden sind, aber es gefällt ihnen immer noch, wenn die Rosse unter dem Rücken voll sind. Charaktere mit Stoß und "Gummi "Schon seit Beginn der Rüeggisberger Brutgeschichte, charakterlich starke und vor allem leicht zu reitende Zuchtpferde.

"â??Wir lieben sehr leicht zu reitende Pferdeâ??, erklÃ?rt Norbert D. Fritz und Nicole: â??Die Pferde sollen sich schön selbstÃ?ndig fÃ?hren und vor allem viel Schwung von Hinten brauchen. "Allein der Hengst war lange Zeit für die Wahl verantwortlich." "Schließlich sind wir es, die die Rosse ausreiten und trainieren ", sagt sie.

Dies führt zu spannenden Gesprächen zwischen den beiden Hengsten und vor allem zu neuen Anforderungen und Aussichten. "Aber sie waren sich doch einig", sagt sie. Bei der Auswahl der Stuten schenkt die Gastfamilie besondere Aufmerksamkeit, denn das ist wichtig, da sind sich alle einig.

Selbst wenn es eine große Aufgabe ist, sportliche und züchterische Leistungen zu vereinen, versucht das Unternehmen immer wieder sein Möglichstes. Der kräftige Nachwuchs beweist, wie durchdacht und passgenau die Paarungen waren. Mehrere sehr erfolgreiche Sportpferde wurden bereits in Rueggisberg geboren.

Flaggschiff der Aufzucht ist natürlich die Mutter Stutenreihe"" Lá Bamba" (Lambada K), die unter José António Khedraui Éguia mit Erfolg auf Fünf-Sterne-Niveau steht. Sie ist eine Abkömmling der Chameur-Tochter Chanel's Traum und entstammt der Vaterlegende Herrchen. So geht er auch auf die Gründerstute Achat zurück. Bei manchen ist sie bekannt, da sie für den historischen Erfolg Mexikos beim Nationen-Pokal 2016 sorgte und das Flaggschiff der Sportpferdezüchtung ist: Laminada L (La Bamba).

Mit dem gekörten Chickago Kl. C, der ein so erfolgreicher Lambada-Sohn ist, sammelte er im vergangenen Jahr auch international Erfahrungen unter der Leitung von Frau Dr. med. Daniela Kreb. St. Ursula R. L. Sidney gewann im Jahr 2016 auch als 7-jährige Tochter einen Schweizer Meistertitel und wurde damit ihrer Nachzucht gerecht. Hier wären noch viele weitere Titel und Errungenschaften zu nennen, da die Krebszucht viele kräftige Athleten gebracht hat.

Die Tatsache, dass die Krebsfamilie immer zur rechten Zeit die richtige Wahl traf, lässt sich an den exzellenten Nachkommen ablesen. Seit jeher begegnen sie den Änderungen in der schweizerischen Pferdezucht mit viel Courage, neuen Gedanken und Selbstbewusstsein. "Täglich ein wenig besser werden", sagt er. Sie hat die schweizerische Pferdezucht entscheidend mitgestaltet und mitgestaltet.

Für ihre hervorragenden züchterischen Leistungen wurde die Krebsfamilie am Basler Institut ehrt. Die Arbeit der Krebser Familien formt und fördert die schweizerische Pferdezucht mit viel Sinn für die richtigen Entscheide, etwas Erfolg und dem ständigen Bestreben, sich zu verbessern. Der Erfolg der Hengste und die Leistung, die für sich spricht, zeigen, wie die Krebser mit viel Nachdenklichkeit und viel Liebe und Seele ihre Pferdezucht seit vielen Jahren führen.

"Auf Grund der guten Leistungen an den schweizerischen Championaten der vergangenen Jahre und der guten Ergebnisse auf nationalem und internationalem Niveau hat der Verwaltungsrat des Verbandes Schweiz ersehnt, die Familien-Krebs zur Zucht des Jahrgangs zu nominieren und ihren exzellenten züchterischen Beitrag zu berücksichtigen", erläutert VSS-Präsident Dr. med. Marc Friedli. F. Becker.

Mehr zum Thema