Piraten Spiele Pc Liste

PC-Liste der Piratenspiele

Wie immer ist dies eine völlig subjektive Liste. Das Sea of Thieves ist eine spannende Wahl für alle Besitzer von Xbox One oder PC. Bis auf Khael Roa stehen die Inseln unter der Kontrolle eines Gouverneurs oder Piratenchefs. Dies ist eine völlig subjektive Liste, nicht wirklich neu, zumindest nicht für Xbox One und PC.

Piraten des Caraïbes : Armada des Damnés - game set, staff dismissed

Sofortige Einstellung der Produktion für das Piraten der Karibik-Serie. Bis zu 100 Angestellte des Entwicklers Proaganda Studios gekündigt. von Daniel Feith, Arbeit am Action-Rollenspiel Pirates of the Caribbean: Armada of the Damned wurden ausrangiert. Kotaku behauptet, von einer unbekannten Stelle gelernt zu haben, wurden im Rahmen der "Restrukturierung" etwa 100 Angestellte von Proaganda Games, sowohl bei der Armada-of-the-Damned als auch bei den Tron: Evolution-Teams, ausrangiert.

mw-headline" id="Handlung">Handlung[Quellcode bearbeiten/span

Um 1630 landete Nathaniel Habicht, der Spieler-Charakter, mit seinem Boot im Yachthafen von Osbay, dem Namen der Großstadt und der Elbinsel. Er hat bei einem Gewitter einen schweren Schaden davongetragen. Es gelingt ihm, mit seinem Raumschiff zu entkommen. Anschließend fährt er nach Redmond zu Silehard.

Dann erwirbt er das Schiff von Habicht und ist für ihn da. Mit einer Reihe von Aufgabenstellungen ist er betraut, die die Wiedergewinnung von Oxbay ermöglichen. Daniele Green, ein alter Rivale, begegnet ihnen und sie bearbeiten diese Aufgabe gemeinsam. Man erfährt, dass er nach einem antiken Kleinod sucht und bereits versuchte, Green zu erlegen.

Vom Meer aus mit Kugeln und an Land mit einer Landung. Er hat von dem Anschlag gehört und sendet eine Kriegsschiffflotte nach Grünford, die von Habicht und Daniel unterging. Khael Roa heißt die Schatzinsel. Falke und Grün fahren zur gleichnamigen kleinen Bucht, wo Silehard bereits mit einer eigenen Fahrzeugflotte anlegt.

Die wird von Habicht untergehen. Man findet auf der lnsel den Bügel, der den Reichtum aufnimmt. Die Tempelanlage bricht zusammen und die Black Pearl erscheint vor der Stadt. Habicht und die Pearl führen eine See-Schlacht. Falke und Grün fahren los, ahnungslos, umarmt. Zu Lande steuern Sie Ihren Character ausschliesslich in der 3rd Person-Perspektive.

Sie steuern Ihr Boot entweder nur in einer gewissen Third-Person-Perspektive oder Sie wechseln auf das Schiffsdeck und feuern Ihre Salvos selbst. Zusätzlich zum Questabschluss können die Teilnehmer verschiedene Aktivitäten durchführen, um ihre Erfahrungen und ihr Goldlevel zu steigern. Geschäftseigentümer geben dem Kunden je nach Grösse des eigenen Bootes oder der eigenen Fahrzeugflotte den Auftrag, Waren von einer der Inseln zur anderen zu befördern.

Aber auch über das Trading-Buch kann der User erkennen, welche Waren auf einer der Inseln nachgefragt werden und welche Produkte ausgeführt oder eingeschmuggelt werden. Er kann die Waren, die amtlich getauscht werden, von einer anderen Handelsinsel kaufen und auf der gewünschten Handelsinsel zum Fixpreis an den Händler weiterverkaufen. Dabei muss sich der Akteur die Ware holen, die fixiert ist und die der Schmuggler will.

Wenn die Talente wenig Glück haben, können sie sich an der Küste zeigen. Sie wollen die Schlepper und den Spieler-Charakter umbringen. Auch auf hoher See stehen unterschiedlich viele und große Boote bereit. Bei Tavernen ist es möglich, nach Kapitänen zu suchen, die eine Eskorte zu einer anderen lnsel haben. Es gibt ein gutes und ein schlechtes System, den so genannten guten Namen in der Welt.

Dies kann durch das Eskortieren von Booten, die Erfüllung positiver Quests oder durch die Spende von Gold an die Gemeinde erhöht werden. Ein schlechter Ruf entsteht, wenn man das zu beschützende Raumschiff attackiert, dem man Eskorte gibt, oder wenn man die Einwohner der Großstädte an der Küste umbringt. Freundliche und feindliche Boote fahren auf der Strecke des Mitspielers.

Kommt der Angreifer dem nicht aus dem Weg, kommt er in den Orkan und seine Schiffsflotte erleidet schwere Schäden bis hin zum Ausfall ganzer Schiffe. Er hat zehn unterschiedliche Begabungen zur Auswahl. Umso besser, je weiter das Kommando, umso besser können Sie einsteigen. Melee: Je größer das Talentresultat, um so mehr Schäden verursacht man im nahen Kampf.

Instandsetzung: Legt fest, wie viel Sie auf dem Boot selbst instand setzen können, ohne eine Schiffswerft zu besuchen. Zusätzlich zu den Talente können dem Spielern auch Fertigkeiten zur Seite gestellt werden. Zum Beispiel, um weniger Schäden zu verursachen oder höhere Schäden zu verursachen, sowohl an Land als auch auf dem Meer. Es werden auch Beamte gebraucht, um eine eigene Fahrzeugflotte aufzubauen. Sie werden dann zu Captains ernannt und können nicht mehr an die Küste gebracht werden.

Auf jedem der Schiffe können bis zu vier Beamte untergebracht werden. D. h. wenn der Captain das Können hat, auf Level vier zu fahren, aber einer seiner Officers das Können auf Level acht hat, wird das Können des Captains auf acht erhöht. Der Spieler-Charakter begegnet im Laufe der Story speziellen Offizieren. Besonders zu Beginn des Spiels haben sie einen höheren Talentwert als Beamte, die gekauft werden können.

Entscheidet sich der Angreifer, sie in seine Mannschaft zu übernehmen, können sie im Gegensatz zu normalen Offizieren nicht mehr entlassen werden. Die Steuerung des Schiffes des Spielers erfolgt unabhängig von der Third-Person-Ansicht. Die eigene Schiffsflotte kann nur angewiesen werden, ein gewisses Raumschiff zu attackieren oder sich aus der Kampfhandlung zurück zu ziehen.

Für die Boote sind unterschiedliche Munitionsarten erhältlich. Jeder Munitionstyp hat unterschiedliche Wirkungen auf das Feindesschiff. Wenn du nah genug an einem gegnerischen Raumschiff bist, kann es an Bord genommen werden. Der Spielverlauf ändert sich zu den Schiffsdecks. Wenn du einen Offizier eingestellt hast, wird er zusammen mit dem Spieler gegen eine Hand voll feindlicher Kämpfer antrittst.

Wenn nicht nur reguläre Segler. Wenn das gegnerische Boot weniger Seeleute hat, werden sich weniger Seeleute dem Gegner auf dem Decksdeck widersetzen. Wenn das gegnerische Raumschiff noch eine besonders große Anzahl von Seeleuten hat, können sich die Schlachten über mehrere Schiffsdecks ausdehnen. Mehr eigene Seeleute haben Sie, mehr Seeleute sind an Ihrer Seite beim Einsteigen und das besser ihre Gesundhei.

Wenn alle feindlichen Seeleute auf den Deck gefallen sind, ist es möglich, die Schiffsladung zu rauben, dem Raumschiff einen Beamten zuzuteilen und seine Schiffsflotte zu besetzen, oder das eigene zu wechseln und dann das eigene zu versenken. Den Spielern und Beamten an Bord werden diverse Schwerter und Waffen zur Auswahl angeboten.

Auf dem Festland sind die Fights in der Regel die gleichen. Bei den Schlägen des Gegenspielers kann der Charakter Schläge ausführen, die den Gegenspieler vorübergehend außer Betrieb setzen und in dieser Zeit viel Leid verursachen können. Sie spielen in der karibischen Welt, aber es gibt keine echte Eiland. Bis auf Khael Roa unterstehen die Inselbewohner der Aufsicht eines Statthalters oder Piratenchefs.

Die Gouverneurin der Inseln gehörte einer kolonialen Macht dieser Zeit an. Manche Wohnhäuser sind in den Großstädten zugänglich und enthalten in der Regel kleine Dinge wie Heiltränke, die der Mitspieler aufnimmt. Die Umgebung der Ortschaften ist auch zugänglich. Während des Tages kann es auf den Wegen Räuber geben, die den Gegner umbringen.

Sie haben nur die Intention, den Charakter zu erlegen. Bei Mobiltelefonen wurde am Freitag, den 24. Juni 2003, eine Spielversion herausgegeben. Es gibt Gemeinsamkeiten mit dem Spielfilm. Die Schwarzperle wird auch von einem Skelett kontrolliert, das tagsüber wie ein normaler Mensch aussieht, aber bei Mondlicht zu einem Skelett wird.

Auch sind sie nicht durch Schwertschläge tödlich, wie im Dokumentarfilm. Die Suche nach Coins, die ihnen dieses Los beschert haben, bringt die Mannschaft sowohl im Game als auch im Movie voran. Am Ende des Spieles wird das Boot untergegangen. Im Spielfeld ist der Hauptmann der Black Pearl mit Hektor Barbossa gekennzeichnet.

Allerdings kann keiner der beiden Figuren im Jahr 1630, dem Jahr des Spielstarts, gewohnt haben, da die Filmserie etwa 100 Jahre später stattfindet. Die Bewertung des Spiels war gemischt (Metacritic: 64% (Win)[16], GameRankings: 66.63% / 68.99%[14][15]). Das Fachmagazin GameStar[8] glaubt, dass die Spielewelt sowohl auf See als auch an Land bezaubernden Zauber hat.

Auch visuell ist der Segelsport ansprechend und verspielt. Alles in allem aber glaubt er, dass diejenigen, die das Spielgeschehen überleben, dafür reichlich entlohnt werden. PC Games[17] glaubte damals, dass kein anderes Game so beeindruckende Boote, so schönes Wetter und so reale Witterungseffekte bieten kann. Besonders lebhafte Spielwelten lobt das Tor Looki[10], wenn Segler auf Booten hin und her laufen oder die Takelung erklommen haben.

Bei den Spieletipps [12] wurde die Lizenzkuh hier, wie gewohnt, nicht melkent.

Mehr zum Thema