Poo der Bär

Kacke der Bär

Hier finden Sie alle Geschichten aus dem Hundertsechzig-Morgen-Wald, atmosphärisch gelesen von Katharina Thalbach. Pooh der Bär? Und? Pooh the Bear - Ein Lesebuch als Unterrichtslektüre. Hier spielt Benjamin Hoff gekonnt mit der Figur "Pu der Bär" und den Geschichten aus dem Kinderbuch Pu der Bär von A.

A. Milne *. Die Handlung ist ebenso einfach wie genial: Hoff sitzt an seinem Schreibtisch und schreibt sein Buch.

Der Bär von A. A. M. K atharina Thealbach

Aber nicht alle Erzählungen hat er selbst verfasst. Der Bär, der mit seinen Freundinnen im 100-60 Morgen großen Regenwald wohnt, stammte eigentlich aus der Zucht von A. A. Mile. Die prämierte Version hat sie für alle Pu-Fans auf CDs gebracht, so dass man die Erzählungen immer wieder hören kann.

Wer gerne mit seinen Freundinnen I-Ah, dem Schweinchen, Krawatte, Kaninchen, Känguru, Klein-Ruhe und Christoph Rotkehlchen durch den 100-60-Morgen-Wald wandert? Wann immer Christoph Robinson am Abend erschöpft ist, aber nicht genug, um einzuschlafen, hat er eine Erzählung über ihn.

Als der Bär einmal in einem Ballon auf eine Baumkrone stieg, um etwas Geld zu verdienen, saß eine kleine, dreiste Blume auf seiner Nasenspitze. Er stammte aus einem Kinderschlafzimmer und gehört einem kleinen Knaben mit dem Namen Christoph Robinson Milton. Für ihn hat A. A. M. die Geschichte vom "dummen Bär" erzählt.

Im Jahr 1926 erschien das erste Mal als Büchlein, bald gewann er das Herz seiner Leserschaft, so dass die Redakteure ihn dazu veranlassten, weitere Erzählungen zu schreiben. Die Originalgeschichten wurden trotz der Bearbeitung durch die Firma" in den letzten Jahren nie in Vergessenheit geraten, sind aber auch heute noch sehr beliebt. Die Bärenpu und seine Freundinnen reflektieren Menschen und alltägliche Situationen.

Diese Kurzgeschichten werden geistreich und oft (vor allem für Erwachsene) zum Mitdenken anregen. Sie bezaubern nicht nur die Kleinen, sondern können auch Junggebliebene begeistern. Solch wunderbare Erzählungen erfordern auch einen wundervollen Redner in einer Hörbuch-Produktion. Jemand mit einer unverwechselbaren, aussergewöhnlichen Gesangsstimme, die auf der einen Seite unmittelbar erkennbar ist und auf der anderen Seite natürlich die Grundtonart auf einzigartige Weise vermitteln kann.

Ein witziger und ernster Ton, rauh und zart, kratzbürstig und zart. Sie ist eine Ausnahmeerscheinung und ihre außergewöhnliche Stimmlage macht die Geschichte von Pú aus. Niemand sonst hätte es besser verstehen, bezaubern und begeistern können. Wenn Sie in die bezaubernde Lebenswelt von Puerto de la Bears, wie sie A. A. Mille für seinen kleinen Jungen geschrieben hat, einzutauchen wünschen, ist das im Lichthof veröffentlichte Audiobuch das Richtige für Sie.

Hier finden Sie alle Erzählungen aus dem Hundertsechzig-Morgen-Wald, atmosphärisch vorgetragen von Katarina Thalbach. Das sind Erzählungen, die bezaubern, die mit ihrer herzerwärmenden Natur zum Lächeln anregen.

Mehr zum Thema