Prinzessin Zimmer Einrichten

Dekoration des Prinzessinnenzimmers

"und will eine Prinzessin sein, die in einem rosa Zimmer lebt. Das Kinderzimmer wird mit ein paar Tipps zum Märchenschloss. Auf einer Schatzsuche tanzen die anderen als Prinzessin durch ein verzaubertes Schloss. In der Mädchenstube leben die Jugendlichen ihre Träume und Fantasiewelten aus, hier werden Mädchen plötzlich Prinzessinnen oder Tänzerinnen. Ich habe es nur ihm zu verdanken, wenn ich überhaupt einen Geschmack habe, und ich habe so viel gelernt, als ich ihn Bilder aufhängen und Räume dekorieren sah.

Kinderzimmerideen - Mobiliar für kleine Prinzessinen

Die kleinen Mädels können sich wie echte Prinzessinen anfühlen, wenn auch nur in ihrer Wunschwelt im Zimmer der Kinder. Doch die vielen Kindermöbel - und Einrichtungsideen für die Prinzessin machen die Entscheidung oft zur Pein. Eine Prinzessin Vier-Poster-Bett, ein Schrank mit Verzierungen und ein luxuriöser Frisiertisch sind die notwendigen Einrichtungsgegenstände für ein Prinzessinnenzimmer.

Stellen Sie sich vor, Sie hätten dazu die passenden Dekorationen und Zubehörteile - feine rosafarbene Bettbezüge, filigrane Wandbilder, handgemachte Kerzenleuchter und viele rosafarbene Sitze. Tapete, Bordüre, Textilien und Stoffe sind auch gute Anregungen für die Gestaltung von Kinderzimmerwänden, denn sie strahlen Behaglichkeit und Behaglichkeit aus. Bei einem klassischen Mädchenzimmer werden meist Striemen und Motive ausgewählt, die mit der Möblierung kombiniert werden können.

Diese Prinzessinnen haben in der Geschichte die Modewelt geprägt und immer wieder Glanz, Komfort und Style ausstrahlt. Erfülle dir den Wunschtraum deiner kleinen Prinzessin. Ob Klassik, Moderne oder Extravaganz - die Vorstellungen für Mädchenzimmer sind unendlich. Kreieren Sie einen stimmungsvollen Farb-Mix und akzentuieren Sie Polster, Decke und Gardine.

Die folgenden Vorstellungen für die Zimmer der Kinder benötigen oft mehr Zeit und oft auch mehr Kosten von den Erziehungsberechtigten, aber es ist immer lohnenswert, den kleinen Reichtum zu beglücken.

Entwerfen und Einrichten von Themenzimmern für die Kleinen.

In jedem der Kinder steckt eine kleine Wunschwelt - einige gehen auf Schnitzeljagd als wilde Piraten auf einer verlassenen lnsel, andere als Prinzessinnen durch ein Zauberschloss. Doch: Die Ausstattung eines Themenraumes ist mit viel Mühe und viel Herzblut und in der Regel auch mit einigen Ausgaben verknüpft.

Daher ist es notwendig, im Voraus darüber nachzudenken und den Raum so zu gestalten, dass Sie ihn viele Jahre lang genießen können. Nur die Fotos und das Zubehör machen es zu einem Ballerinen- oder Prinzessinnenzimmer. Daher ist es ratsam, die Bedürfnisse der Kleinen bei der Raumgestaltung zu beachten.

Gerade eben musste es noch die Tapete mit der Prinzessin aus dem aktuellen Film sein - Werbemittel und Werbebotschaften senden Grüße. Die Kunst: Die farbliche Gestaltung des Raumes sollte sich auf das Hauptthema - die Prinzessin des Märchens - konzentrieren. Die zart rosa Wandfläche mit Kronenrand bildet den idealen märchenhaften Rahmen für alle anstehenden Prinzessinnen-Träume, sei es eine Neuveröffentlichung aus dem Film oder ein Filmklassiker aus dem schönen klassischen Kindermärchen.

Farben gut, alles gut: Die richtige Auswahl der Wandfarben bildet die Grundlage für den Themenraum. Über Zubehör und Einrichtung lassen sich diese Grundrisse dann in die eine oder andere Richtung drehen und durch neue Farbzusammenstellungen "mitwachsen". Ein Jahr später hingegen schafft ein an der Grünwand hängendes Vereinstrikot eine fußballverrückte Stadionatmosphäre.

Pink ist die typische Prinzessinnenfarbe, eignet sich aber auch für eine Tanzschule oder ein Barbie-Zimmer. Mauern in Naturtönen (gelb, orange, beige) interagieren mit tierischen Motiven im Raum, wie der weiten Grassteppe oder den Steppen, können aber auch den Wilder Westen anregen. Bei einigen Zubehörteilen kommt rasch ein Motiv auf, z.B. Schiff mit Verankerung und Lifebelt.

Daher ist es empfehlenswert, die Einrichtung so weit wie möglich zu neutralisieren und das Leitmotiv über die Wandfarben, Zubehör und Stoffe zu tragen. Mit der dazugehörigen Wandgemälde wird aus dem Zimmer eine Seelandschaft, die dazugehörigen Piratenaccessoires vervollständigen das Ganze. Weitere Zubehörteile und Stoffe wie z. B. Bettzeug mit Geschützen, Fässer und Schatztruhen, eine Deckenleuchte mit Wildpapageien und Gardinen mit Piratenschiff oder Fisch können das Erscheinungsbild bereichern.

Eine Wandtätowierung, die man nicht abziehen kann - nehmen Sie sich doch eine kleine Matrize und bürsten Sie sich selbst! Es gibt viele Wege, das Motiv an die Mauer zu holen. Die einfachste Möglichkeit dazu ist die Verwendung einer Projektionsschablone, die über einen Projektor an die Wände gezeichnet wird. Wahlweise können die Sujets auch bedruckt und bemalt werden.

Man schneidet das Modell aus dem Blatt, klebt die Matrize mit Krepp an die Wände und tupft die Farben sorgfältig durch die Matrize. Detaillierte Schritt-für-Schritt-Anleitungen und Schnittmuster sind hier zu sehen. Die Kunst: Zuerst das Bild mit einem Stift auf ein Blatt Papier bringen oder auf dem Druck nachspannen.

Anschliessend das Blatt mit der lackierten Fläche an die Mauer drücken - und die transluzenten Striche auf der Rückwand neu zeichnen. Der Soft-Graphit wird auf die Mauer aufgetragen und kann dann mit Kugelschreiber und Bürste eingemalt werden. Für größere Motive empfiehlt es sich, diese auf dünnere Holzpaneele zu transferieren und mit einer Laubsäge oder Puzzle zu sägen.

Vor dem Einbau können die Teile leicht gestrichen und dann mit einem Klebeelement, Nägel oder Schrauben befestigt werden. Wenn der Raum später neu gestaltet werden soll, kann das Bild mit wenig Mühe entfernt oder durch ein anderes ersetzt werden. Farbige Holzverkleidung gibt den Wänden ein leicht austauschbares Theme.

Auch interessant

Mehr zum Thema