Raum Selber Planen

Planen Sie den Raum selbst

Entscheiden Sie sich für den für Sie passenden Internetplaner und probieren Sie es selbst aus! Aufmerksamkeit auf die Belastung der Strecke in diesem Raum - auch das Kino selbst wird viel Saft ziehen. Über die Angabe Ihrer Raumabmessungen können die Materialmengen direkt ermittelt werden. Entdecken Sie Küchenplanung, Bauen und mehr! Gestalten Sie Ihr Bad nach Ihren Wünschen.

Optimaler Raum für das Kino - richtige Planung von vornherein

Wenn Sie einen eigenen Kinosaal für Ihr Home-Cinema haben, haben Sie Glück. Ideale Bedingungen, um das Kinosaal so originalgetreu wie möglich zu möblieren. Einem gemütlichen Wohnzimmerkino steht nichts im Wege, aber wer will schon die dunklen Mauern, eine große Kinoleinwand und viele Redner in einem Wohnzimme? Keiner will in einem kühlen Kinosaal mitspielen.

Und wie wird der Kinosaal geheizt? Achten Sie auf die Last auf der Strecke in diesem Raum - auch das Kinosaal selbst wird viel Strom verbrauchen. Wer das Cinema mehrfach pro Woche benutzen will, muss die Raumtemperatur wie in jedem anderen Wohnzimmer aufrechterhalten werden. In einem Kinosaal ist ein Schaufenster sogar unnötig.

Bei Neubauten kann man es wenigstens im Untergeschoss auslassen, wenn man davon ausgeht, dass der Raum als Kinosaal wird. Sollen die Mauern des Kinosaals trotzdem bekleidet werden, können Sie gleichzeitig das Schaufenster ausblenden. Die Fensterscheibe kann mit einem Stoffvorhang aus undurchsichtigem Gewebe abgedeckt werden.

Dadurch wird auch der Zugriff auf das Zeitfenster beibehalten. In einem kleinen Raum mehrere Menschen für zwei Std. - die Lüfte werden kurz. Ist der Kinosaal belüftbar? Besonders wenn Sie kein eigenes Browserfenster haben oder es nicht benutzen, brauchen Sie eine Ersatz. Auch der Kinosaal ist lieferbar. Auch eine Kleinlüftungsanlage kann nur für den Kinosaal erworben werden.

Es ist auch möglich, einen Ventilator mit dem Sichtfenster zu kombinieren. Ein Kinosaal ist ziemlich düster, um Fremdlicht zu verhindern, so dass es einigen kleinen Leuchten schwierig fällt, genügend zu erhellen. Deckenspots bieten ein sehr gutes Raumlicht im Kinosaal. Dazu müssen an den entsprechenden Orten bereits Vertiefungen in den Betondecken sein, was eine sehr gute Kinoplanung schon vor dem Hausbau voraussetzt.

Es müssen genügend Buchsen an den wichtigsten Orten sein, denn nicht alles kann - oder sollte über Distributoren geregelt werden. Lassen Sie uns zu einem sehr delikaten Thema kommen, das für den weiteren Ton wesentlich mitverantwortlich ist: die Dimensionen des Kinosaals. Durch ungünstige Maße und je nach Einbau des Tieftöners breitet sich die Schallwelle im Tiefbassbereich so aus, dass einige Töne an manchen Orten im Raum komplett gelöscht werden und an anderen das Zweifache.

Das Ergebnis ist ein unerfreuliches Brummen oder gar kein Baß. Bässe sind eine eigene Forschung. Wenn möglich, sollten die Maße des Kinoraumes so bemessen sein, dass keine Schenkellänge ein Mehrfaches ist. Zum Beispiel: Bei einer Baubreite von 3,5 Meter wäre eine Baulänge von 3,5 Meter oder 7 Meter sehr nachteilig.

Mit einer für den Kellerraum typischen Bauhöhe von 2,20 Meter ist die nicht selten auftretende Weite oder Tiefe von ca. 4,40 Meter ein großes Manko. Übrigens macht es keinen Sinn, den Raum des Kinos durch Nachrüstung von Ständerwänden für gewisse Dimensionen nachzurüsten. Alles andere geht der Bassbereich nahezu unbemerkt durch.

Umso kleiner der Raum, desto bedeutender ist diese Vorgabe. Denn ein nicht ganz perfektes Zimmer ist besser als gar kein Zimmer. Abschließend noch ein Wort zu unerwünschten Störungen des Friedens und wütenden Nachbars - oder wie man sie vermeiden kann. Der Weinkeller eines freistehenden Hauses ist der beste Ort für ein Filmstudio. Nur auf zwei effektive Arten können Sie Ihre Nachbarschaft nicht am Film haben: Erstens können Sie Ihre Kinder nicht ins Theater lassen:

Mit doppelten Wandungen geht es mehrfach von der Raumluft in die Mauer und zurück. Ansonsten wäre sowieso eine vollständige Entkoppelung des Nachbars von den eigenen Mauern notwendig, da sonst der Klang und vor allem der Bassbereich noch über den Fußboden und andere Anschlusspunkte abgestrahlt würde. Die Bässe werden noch über mehrere Stockwerke hinweg zu spüren sein.

Im Grunde ist alles, was gut für die Raumakustik im Kino ist, auch gut für den Nächsten. Weil eine komplette Schalldämmung nach aussen nicht mit den üblichen Maßnahmen erreicht werden kann. Mit diesen Hinweisen wollen wir Ihnen bei der Suche nach dem passenden Platz für Ihr Kino behilflich sein - wenn Sie die Auswahl haben.

Mehr zum Thema