Raum Zeichnen

Salon

Das Zeichnen und Einfärben von Räumen in Ein-Punkt-Perspektive ist relativ einfach. Die parallelen Linien im Raum laufen immer auf einen gemeinsamen Fluchtpunkt zu. Zeichnen Sie in den Raum. Umriss - kompakt - Spur. Und wie baue ich einen Raum in meinem Bild auf?

In diesem Kurs haben Sie die Möglichkeit, Ihre zeichnerischen Fähigkeiten zu entwickeln.

DANS LE RAUM ZEICHNEN

"Der Weltraum hat etwas Großartiges und Flüchtiges." Im Mittelpunkt stehen ausschliesslich Arbeiten, die zwischen grafischem und skulpturalem Gedankengut im Raum stehen. Linearskulptur zieht in den Raum, unmittelbar und physisch: und verlängert so die Oberfläche, den Klassiker der Malerei, um eine dritte Ebene.

Die Linearskulptur führt eine enorme Volumenreduktion, eine Überwindung und Eingrenzung des leeren Raumes durch. In der von der Künstlerin und Künstlerin Claudia Beusching und der Künstlerin selbst kuratierten Ausstellungsserie IN DEN RAUM ZEICHNEN werden die künstlerischen Möglichkeiten der Raumaneignung und die Inszenierung von dreidimensionalen Bildwelten erforscht. Ausgehend von den geplanten Lesungen der linearen Plastik - outline, condense, trace - trägt sie zum gegenwärtigen künstlerischen Diskurs auf der Strecke bei.

Skulpturen, Rauminstallationen und Videos, kleine oder raumgreifende, aktuelle und geschichtliche Orte von bekannten und weniger bekannten Künstlern bringen den Raum unter Anspannung. In der ersten Schau wird unter dem Motto Outline die aktuelle Gegenwart und Fortführung der Skulpturen der Avantgarde der 19. Vor dem Auge des Betrachters werden in der Gallerie NORD 1 des Kunstvereins Tiergartens Rauminstallationen von Dr. med. Harriet Groß, Dr. med. Angela Lübic, Matschinsky-Denninghoff, Dr. med. Andreas Schmidt, Dr. med. Matthias K. M. A. M. A. M. A. M. B., ein Videoclip von Dr. B. M. A. B. M. B. M. B. K., ein Werk von Dr. Bettina Dianni und Dr. Dianni M. K. M. M. M. K. K.

Die Ausstellung umfasst unter anderem Fachvorträge von Éugen Blume, Stephanie Endlich, Angel Laammert, Andrea Schallhorn, Besucherführungen und Schulklassenworkshops. Unterstützt wird das Vorhaben IN DEN RAUM ZEICHNEN von der Stichting des Kulturwerks der VDE Bildkunst und der Firma Wilhelm Neustiftung - Zufall+Design. Der Strich ist nicht nur eine Bewegungsform - beginnend mit der Charakteristik der Zeichen- oder Schreibhand bis hin zu Aufnahmeformen von Tänzen, Performances und Musiktiteln - sondern es ist diese.

Es kann sowohl in der Oberfläche als auch im Raum - Kontur - Kompakt - und Spuren sein. Choreografische Spuren der Bewegung findet man unter anderem als "Tanz auf Papier" (Henri Matisse), Schnittpunkt von Noten, Ton und Baukunst (Iannis Xenakis), Klangkinatographie (Channa Horwitz), "Drawing in the Air" (Trisha Brown), aber auch als Filmvorführung von Raumlinien (Anthony McCall) oder zeitweilige Spuren im Sande (Ana Theresa Keersmaeker).

Diese Fragestellung untersucht sie in ihrem Referat am Beispiel von Filmen und Bildern. In den letzten Jahren hat sie eine Vielzahl von Kunstausstellungen und Veröffentlichungen zur Geschichte des 21. bis 21. Jahrhunderts inszeniert: die Ausstellung: Biennale: Die Biennale: Biennale: Ausgehend von der wissenschaftlichen Fotografie bis zur bildenden Künste des 20. Jh. (München 2016), Elementargestalten. Herausgegeben von zusammen mit Herrn Dr. med. Arnold Dreyblatt im Jahr 2016, Kurzfilm als Bildhauer?

Hg. (Dortmund 2016), Grenzelos Kunststoff? DORMUND 2016. Man kann die Linearskulptur als den "Künstler" unter den bildenden Künstlern beschreiben. Es wird weitestgehend von der physischen Wichtung befreit und verweist ganz auf den Freiraum, der visuell nicht greifbar ist. Seit 1970 arbeitet der Kunstwissenschaftler und Bildhauer für die Nationale Galerie (Ost), nach 1945 für die Bildhauerei zuständig. 1972 Mitbegründer der "Studio-Serie" der NG.

Dann bis 2009 Kurator der Neuen Nationalgalerie mit den Arbeitsbereichen: Bildhauerei des 20. Jh., Bildende Künste in der ehemaligen Sowjetunion und die Stiftung Ottos von Loo. Gegenwartskunst in der Deutschen Demokratischen Republik (1995), Vermessung als Gestaltstrukturen der Gegenwartskunst. Künste in der Deutschen Demokratischen Republik. Begleitend zur Ausstellungsserie gibt es einen Textkatalog von Stephanie Endlich, Angel La F. Kammert und Elisabetta.

Auch interessant

Mehr zum Thema