Reggae Musik

Reggaemusik

Ich spiele für Sie handverlesene Reggae-Musik und schreibe Album-Rezensionen. Reggae ist die Musik der Slums, der ärmeren Klasse der jamaikanischen Bürger, der Klasse, die ums Überleben kämpft und wenig zu sagen hat. Reggae-Geschichte von den Anfängen bis zur Gegenwart. Reggae-Highlight: Der perfekte Soundtrack für den Sommer! GOLDWASSER'S REGGAE ROCKERS * Michael Goldwasser - Eine Ikone von .

Reggae Musik und Alben Rezensionen

Mein Freund von mir, der sich im Hochsommer immer für ein Paar Tage in den Südschwarzwald begibt, ist mein Freund Mohammed. Da leben die Typen von Garagenfirma, mit denen er dann im Atelier untergeht. Zwischendurch muss ich wegen der bevorstehenden Ausgabe des neuen Newsletters für euch etwas abspielen.

Bis jetzt hat er seine Nachrichten hauptsächlich auf Deutsch verbreite. Bei seinem sechsten Studioalbum Globale StadtZen" ist er eher auf Deutsch und läßt die aktuelle Live-Band The Evolution auflegen. Sie fährt in dieser 3-minütigen Kür über sechs berühmte Dancehall-Riddims, die ich euch noch nicht erzählen will.

Raggae

Sun, gorgeous Strände, gorgeous, banja, Bob-Team und Fußballer das ist das erste, was durch den Kopf Schießen wird, wenn das Land, das Jamaika wird erwähnt Am wertvollsten aber ist Reggae im Besitz des Inselstaates Jamaica, der in den Großen Antillen unten auf Cuba zuhause ist. Vor der Überstellung der Knechte nach Nordamerika wurden die Afrikaner zuerst nach Jamaica gebracht.

Reggae hat seine Ursprünge weit über zurück hinaus. Mit den ersten Sklavinnen, die Anfang des 16. Jahrhunderts unter menschenunwürdigen Umständen aus ihrer angestammten Region nach Jamaica abgeschoben wurden, begann die Reggaegeschichte. Es sollte ein Grundstein des Reggae werden. Neben der Firma Borru entstand der Reggae in Jamaica, der den Grundstein für den zweiten Reggae ausmacht.

Am Anfang der fünfziger Jahre, holte das American radio das dritte Hauptelement des Reggae nach dem Jamaika. Nicht nur Musik war es, mit ihr wurde eine Industrie entwickelt (Gründung von Plattenfirmen und Export), von der die ganze Welt lernen sollte. Es hat Jamaica eine neue, bedeutende und bedeutende Einkommensquelle gebracht. Die DJs sind mit Trucks über Jamaica gefahren und haben in ihrem Mobilstudio (Soundsystem) gespielt.

Der Sage nach wurde Jamaica in den 60er Jahren von einer Hitzwelle getroffen und war dazu verpflichtet, den rasanten Ska-Rhythmus zu verlangsamen, weil die Leute beim Tanz zu stark schwitzen. Aber eine glaubwürdigere-Version von lässt kündigte an, dass die jamaikanische Jugend ihren eigenen Style entwickelt haben will. Klangsystem in welchem der Discjockeyplatte für die Bevölkerung auflegt Bob Marley sagte dazu: â??Diese jeunes musiciens, ils avaient un rythme différent, c'était rock Steady maintenant.

Felssicher durchziehen. Der Stellenwert der Blechbläser ging verloren, dafür Bass-Rhythmus-Gitarren fanden Einzug, was zu einer Rock-Station führte. So war die Musik der Band zunächst eine pure Leichtmusik, wie sie schon immer der" Ska" war, aber der kleine Ska hat nun die Möglichkeit geboten zunächst z.B. mit sozialkritischen Texten. Von den jamaikanischen Emigranten wurde The Rock Steady gut aufgenommen und wurde zur Musik der Arbeiterschicht, weil sogenannte Felle, die aus Angst vor den gehassten lang-haarigen Flittchen Glatzen besaßen.

Aber jetzt zurück nach Jamaika: Nach nur einem Jahr"" Rocker Steady" haben "The Maytals" mit ihrem gleichwohl komisch geschriebenen Track "Do the Reggay" eine neue Ära eingeleitet, aber mit bald unverändertem: ROCKSTANDY", dem Reggae. Der Reggae ist gekennzeichnet durch eine stärkere Hervorhebung des Baßes, mehr Abwechslung und einen wesentlich schnelleren Takt.

Wer heute von "klassischer Musik" spricht, meint nicht Johann Sebastian H. C. Bach oder Johann Sebastian L. P. Beethoven, sonder Robert J amaika, Robert J. A. H. M. A. H. M., S. M. A. M. Burning Spear oder M. Mutabaruka. Inzwischen hat sich der Reggae weit über die jamaikanische Grenze ausbreitet. Mr. Vynands, der Verfasser des berühmtesten Buches über der Reggae "Do the Reggay", beschrieb die faszinierende Geschichte des Reggae wie folgt: "Zunächst it is the rhythm!

Seine einfache und klare Gliederung ist das Rezept für eine hochkomplexe Wirkungsweise. Der spannende Effekt des Reggae-Rhythmus wird durch die Verbindung schlichter Musikmuster unter der absolut stimmigen Priorität des eindrucksvollen Basssounds erzeugt. Die reggaetypische Akzentverschiebung entfaltet so ein dauerhaftes Moment der Spannung, das erst im verzögerten "One Drop" wieder aufgelöst wird - während der Bass-Outfit erzeugt eine sehr warme, hyper-physikalisch beruhige, fast physische Atmosphäre Atmosphäre, in die diese unablässigen Spannungsänderungen einbettelt.

Der Reggaerhythmus ist die potenziell endlose Repetition dieses Prozesses, der an die Gefühl einer ständigen Zurückhaltung (der Erwartung) und (ihrer) verzögerten Zufriedenheit erinnert. "Der Reggae ursprüngliche verbindet eine Vielfalt an ethnischen Elementen, darunter amerikanischer Rhythmik und Blau, Tänze von verschiedenen Karibikinseln wie z. B. der Merenge ( "Puerto Rico"), den Kalypso (Trinidad) und die Romba, die das Paar in und heute in ganz Deutschland und den der Jamaikaner-Mentos spielt.

Reggae hat im Allgemeinen drei Grundelemente: Liddim (kontinuierlicher Rhythmus-Track), Korbgeflecht aus Rasta-Trommeln und Percussion (Percussion-Instrumente), sowie Melodien und Gesang. Ein Reggae-Lied von Grundgerüst für kann so oft benutzt werden, wie man will. Diese Prozedur mag wie folgt aussehen: für europäische Hörgewohnheiten fad, öde und fantasielos. Aber dieser jamaikanischen Musikrecycling wird durch ein unglaubliches Kreativität und ein Ideenfeuerwerk untermauert.

Das Musikstück unterliegt daher einem ständigen Kommunikationsprozeß und spricht unmittelbar auf das Bedürfnisse der Verbraucher an. In der Musikindustrie ein einzigartiges Verfahren. Eine Musikdemokratie vom Feinsten. Infolgedessen wird der Markt in Jamaica immer noch von der einzigen (7 Zoll) dominiert. Sie ist ein Ergebnis der alten Kultur der abendländischen Musik, die zu Reggae übergestülpt wurde und in Jamaica keine Sitte hat.

Die meisten Reggae-LPs/CDs sind nur Kompilationen von Hit-Singles "Rastafari unterrichtet die Menschen in Sachen Freiheit, Ruhe und Liebe" (unbekannt). Jamaikas schwarzer Mark Gárvey löste mit seinem schwarzem Nationalismus zu Beginn des 20. Jh. eine Volksbewegung aus und wurde Begründer der "Back-to-Africa", der sich in Jamaika entwickelte. Jamaica ist nicht das Reich der Finsternis, sondern das Reich der weißen Räuber - nämlich Babel.

Der wirkliche Staat ist der afrikanische Staat Sion, aus dem die Weißen die Weißen entführt haben. Für hatte er mehrere Konkurrenten hinrichten lassen. Es war ein Nachdem der Besuch des Staates, bei dem ganz Jamaica auf der Straße war, erkannten die Russen, dass es sich bei Hail le Selassie 1 um Dschah handelt. Nachdem der Palastaufstand von 1960 seinen Leuten über über seine politische Zielsetzung informiert hatte, war es bereits spät

Aber die jamaikanische Seite der Jamaikaner interessiert sich nicht für die Nachricht über seine Gräueltaten und sein Scheitern. Für ist eine solche Botschaft ein erneuter Anlauf des weißen Unterdrücker, die Macht und die Wertvorstellungen von Afrika zu unterminieren. Die Rastafarianer verwenden statt "wir" den Begriff Ich und Ich. Für Die Rastafarianer sind nicht nur ein Mittel der Kommunikation, sondern ein geistliches.

Auch zwischen den Buchstaben 1 (eins) und ich ( "für "I") gibt es eine bestimmte Ähnlichkeit. Es sind das Bildzeichen für, das schwarz ist, Würde und Ehrenzeichen, und ein Bildzeichen der Löwenmähne. Wie eine Handlung der öffentlichen Diffamierung und soziale Steuerung über die Bewegungen. Diese Gräueltaten sind sehr wütend, denn die" Deradlocks" sind sehr wichtige" wütend ihre Überzeugungen.

Als Nahrungsergänzung für das Gehirn und als Gegenmittel. Sie wird von niemandem als schädlich und sogar für gefühlt zweijährige Jungs, die qualmen, sind nicht anormal. Das Hauptritual Aktivität der" Rastas" ist die "Argumentation" von einer glühenden Pipeline/Pipe. Als in den siebziger Jahren Jamaica in einer trostlosen gesellschaftlichen und ökonomischen Situation war, hatten die Raggaestars große Sorgen um ihr Dasein.

Musiktheoretisch flüchtete die Reggae-Bewegung nun in die Traumpalast der Liebeliebe oder in eine allgemeine Beschwerde und die Einberufung einer bevorstehenden Rückreise nach Südafrika durch die Agenten der rastafari. Der Reggae löste sich also von seiner Entertainmentfunktion und gab den Jamaikanerinnen und Jamaikern ein völlig neuartiges Selbstverständnis. Das Reggae übernahm als gemeinsamer Leidensbeweis und tröstliches Heilsversprechen, eine gesellschaftliche Aufgabe, die früher in der religiös-kultischen Musik der Sklavinnen zu suchen war.

Zur gleichen Zeit verließ Reggae die Tanzlokale und über wurde über die Landesgrenzen hinweg bekannt, vor allem durch ihn. Der Reggae ist ein wahrer Repräsentant des Roots-Reggae, obwohl er nicht mit dem passenden Reggae, sondern mit einem Reggae-Rock-Hybrid bekannt wurde. Reggae wurde auf komplexe und vielfältiger Art und Weise schon von zahlreichen Communities rund um den Globus genutzt.

Reggae gibt es bei den Hopis und Habasupai Indern in der Region und bei den Kolumbianern sowie in Nigerias, Australiens und Neuseelands. Die Tanzhalle ist eine Musik, in der der Discjockey zwei Schallplatten kombiniert und mischt. Jeden Tag werden zu dieser Musik mehrere tausend Menschen auf der ganzen Welt getanzt. Anfang 1985 schuf er mit einem digitalen Tasteninstrument von Case einen neuen Takt, der einen Kurswechsel in der Musik Jamaikas auslöste.

So war die Digitalmusik in Jamaica eingetroffen. Für Die Umstellung auf Digitaltechnik war für die Hersteller ein himmlisches Angebot, da sie keine großen Ateliers oder Studiomusiker mitfinanzierten. Der Tanzsaal der 80er und 90er Jahre wird oft als schöpferischer Höhepunkt der Musik Jamaikas erachtet. Diese Phänomen wurde "Schlaffheit", nach "Schlaffheit" für "Schließfach, lässig".

Die Musik, die den Namen Raaggamuffin trägt, war die neue Musik der verarmten, enteigneten Ghettobewohner. Bei der Musik von Synchron steht zum ersten Mal nicht Sänger oder Musikern im Mittelpunkt, sondern die Menschen am Mischpult....] das ist die Suche nach der Kleinstkreativen aus der Kraft des reinen Klangs" (Wynands 1995, S. 114).

Nach der Einleitung, dem Trommelwirbel, Sänger beginnt a cappella für ein paar Takten, dann wird die Gesangsstimme in der Mitte des Wortes abgeschaltet und durch die echoEffektgerät, während Schlagzeug und Kontrabass mit aller Kraft geführt und überlaut wird umgedreht. Mit großer Sorgfalt kann man die dramaturgischen Aspekte des Mix, der Effekte und Klänge verfolgen und wie in der klassischen Musik auswerten.

Schlagzeug und Kontrabass sind für den emotionalen Effekt zuständig, während die ausgefeilten Effekten machen den Ton aus. "Für Ein guter Synchron benötigt einen schönen Takt und einen schönen Klang, deshalb benutze ich hauptsächlich minor harmonies für meine Synchronisationen, um sie mystisch und spirituell wirken zu lassen. Der Klang ist sehr gut. Für meDub ist ein warmes, erhebendes Geräusch für der Magen, aus dem einige verrückte under-sampled Geräusche herausblitzen, die in den Schädel eindringen" (Adrian Sherwood, der englische Producer, zitiert in: Bynands 1995, S. 118).

Marey, tatsächlich Roberto Nestas ( (1945-1981); jamaikanische Rockmusikerin; Sänger, Gitarristin und Komponistin. Er wurde in den 70er Jahren als wichtigster Repräsentant der Reggae-Musik Jamaikas mit seiner Begleit-Band The Wailers Weltberühmt. Marey wurde am 5. Januar 1945 als Tochter eines englischen Beamten und eines Jamaikaners Händlerin in St. Anna (Jamaika) in die USA eingewandert.

Bereits früh Das musikalische Talent ihres Sohns wurde von dessen Eltern erkannt, so dass er im Alter von 14 Jahren in die Gettos von Königston wechselte, um von Joey High die Burru-Trommel und die Rastafari-Religion zu lernen. Es dauerte bis Anfang der 70er Jahre, bis der Reggae von Robert H. J. Marley und den Wailern begann. Mit ihrem Debütalbum "Catch a Fire" wurden 1972 die beiden Künstler bekannt: Bob Marley, Hase Kailer und Peter Toss aka.

Auf Jamaica verboten die Radiosender die Songs von Robert J. S. J. S. M. wegen ihrer politischen Unrichtigkeit. 1976 wurde die Gruppe in Robert R. H. Marley and the Kailers umbenannt, was zum Ausscheiden von Herrn P. Toss führte, der eine Solo-Karriere begann.

Dieses Jahr wurde Robert R. J. Marley für ein kostenloses Benefizkonzert erschossen, wahrscheinlich wegen seiner wachsenden Politik Aktivitäten und seinem Eintreten für die Rechte der Schwarzen. Seine größten Lieder zählen "I Shot the Sheriff" und "No Women, No Cry", die auch von vielen anderen Tonträgern (z. B. von Eric Clapton) gedolmetscht wurden.

Wahrscheinlich ist er am 11. Mai gestorben, aber heute heißt es, dass etwas mit ihm gemacht wurde, so dass er gestorben ist. Seine Särge wurden durch ganz Jamaica in ein kleines Bergdorf getrieben. Das Abdankungsfest war riesig, die Gefühl war nach ganz Jamaica wäre gereist.

Auch heute noch ist Robert Martin wie immer populär. Eines seiner neun Söhne und Töchter, die er seiner Ehefrau überließ, erbte die Musik seines Vater und sang. Der Monat Maifeiertag ist ein Tag der nationalen Trauer in Japan! Neben dem Reggae-Star zählen sind neben dem Reggae-Label natürlich auch der Reggae-Star, der mit einem modernen Reggae, d.h. mit der elektronischen Verarbeitung, bekannt geworden ist, wie z. B.:"?

Der große Wurf kam jedoch, als er allein mit der Frau von Robert K. S. B. S. A. unternahm. Unglücklicherweise wurde 1987 eines der größten Reggae-Talente, nämlich der Reggae von drei Einbrechern in seinem Hause getötet. Es wird gesagt, schon Jahre vor hätte versuchte die Bundesregierung, Herrn Peters Tod, denn er war bestürzt die Bearbeitung der Bevölkerung über und diese Bestürztheit versteckte er nie, im Gegensatz dazu, in seinen Liedern.

Er hat auch einige sehr gute Reggae Alben auf dem Plattenmarkt, die besten sind sicher "Je härter sie kommen". Wie schon im letzten Jahr gibt auch heute nur wenige Auftritte bei dem vor zwanzig Jahren verstorbenen Musiker namens für. Schwarze Ähuru gehören heute mit über zwanzig veröffentlichte Alben zu den bekanntesten Reggae-Bands der Erde.

Schwarzer Ähuru ist ein moderner Reggae, der teilweise auf elektronischem Wege mitgespielt wird. Dem Reggae von ursprünglichen, der gesellschaftskritische Schriften und Schlaginstrumente enthält, bleibt man jedoch weiterhin treu..... Die brennenden Speere sind in derselben Nachbarschaft wie Robert Marey aufgewachsen. Die Musik war Roots-Reggae. Seine Musikkarriere begann er mit der Unterstützung von Robert J. P. Marley, denn er war es, der dem Tonstudio namens G ilbert R. M. A. M. A. M. A. M. A. M. A. M. A. empfohlen hat, die Musik von ihm selbst zu machen.

Spätestens 1975 wurde er mit seiner LP "Marcus Gravey" ein bekannter Reggae-Musiker auf den Inseln Jamaikas. Mit dem Reggae, der bekanntermaßen den Rastafarius trägt hervorbringt, wurde die Drogenmarihuana in ganz Deutschland zu populär. Der Reggaestar war einer derjenigen, die weltweit aufgetreten sind und das Drogen-Marihuana berühmt gemacht haben.

Wie ich von meiner geliebten Konzerttante hörte, war er so voller Cannabis, dass er mehrfach von Bühne gestürzt war. Die Geschwindigkeit hat er selbst konsumiert, aber nur im privaten Bereich, denn Geschwindigkeit ist im Gegensatz zu Gangster keine religiöse Gewohnheit. Geschwindigkeit wurde von Robert Marey nur aus einem einzigen Grunde verbraucht; er war danach süchtig.

Die in den USA in den Gettos bekannt gewordene Bezeichnung für Raps hat ihre Ursprünge in Jamaica. Reggae aus Jamaica hatte einen großen Einfluß auf die Entstehung von Hip Hop. Reggae hat auch eine spezielle Art von Gesang, das Toasten, das sehr ähnlich zu den Rapfen ist, aber bereits in der fünfzigern aufgeführt worden ist.

Die Jamaicaner haben sich mit dem Erscheinen der Dub-Versionen und der Erstellung ihrer eigenen Musikproduktion für einen Raum geboten, der es ihnen ermöglichte, mehr zu tun als nur den Schallplattenwechsel und einiges an Spaß zu machen. Schon in den 60er Jahren wurde in den Vereinigten Staaten der Ausdruck "Toast" für verwendet, um ein " erzählendes ", ein Poem zu beschreiben, das von einem Schwarzen vorgelesen wurde, und dem Zweck der Selbstbehauptung bei Freunden zu dienen.

"So heißt auch erklärt, denn der "Toaster" setzt seinen Beitrag auf die Musik, wie ein Stück Käse auf eine Toastspalte " (Haberkost 1987, S.27) Zwischen den verschiedenen Musiksätzen wurden Anschlußkommentare hinzugefügt, und Sprüche zum Aufheizen usw., so der Song. In seinen Arbeiten wurde er von Reggae und den aus Jamaica stammenden Soundsystemen beeinflusst.

Die HipHop ist die Musik und Rapper ist nicht dasselbe wie das Mischen. Reggae ist heute vor allem für Künstler wie Innerer Kreis, Großer Berg, UB40, aber auch für Emil F. Grand. Die Musik hat sich bereits zu weit von ihren Ursprüngen wegbewegt und hat mit dem Reggae von ursprünglichen beinahe nur den gleichen Takt.

Der Reggae wurde an unsere Hörgewohnheiten angepaßt. Man könnte diese Musik mit den Bravo-Hits in ganz Europa gleichsetzen, denn beide haben keinen echten Background und man kann die Gefühl nicht loswerden, dass diese Stilrichtung ausschließlich für das Geldverdienen gedacht ist. Die Reggae ursprüngliche möchte etwas teilen, den Menschen Ratschläge erteilen oder erzählt Erzählungen, die das schwere Ghettoleben widerspiegeln.

Reggae beruht auf einem Ansehen, das bei jeder großen Marketingkampagne auf zwangsläufig untergeht. Der Reggae der Welt steht in seiner Stilvielfalt und seiner Fähigkeit, auf die Gegebenheiten von veränderte zu antworten. Abschließend möchte ich noch auf die Fragen von Herrn Dr. R. Tyrone Dow, dem Organisten der Wailer überlassen, antworten, wie die künftige Entwicklung des Reggae aussehen könnte: "Wir können nicht mehr von Reggae, die zukünftige Entwicklung ist jetzt".

Mehr zum Thema