Robot Wars Roboter

Kampfroboter Roboter

Eine Ausnahme bilden Roboter, die sich mit ihren Beinen bewegen. Der Robotruck eine Kombination aus Industrieroboter und Elektrohängebahn. Wir haben unser Roboterspiel "Robot Wars" darauf abgestimmt. Einen Roboter mit Nerven aus Stahl und der Fähigkeit zur Transformation. Der böse Roboter in Super Robot Wars versucht die Menschheit zu retten.

{ {\a}}} Regelwerk[[Edit>

Roboterkriege ist ein in den frühen 90er Jahren in England entwickeltes TV-Format, in dem unabhängige Mannschaften von zwei bis drei so genannten Robotern mit ferngelenkten Autos in einer gesicherten Halle konkurrieren. Die Roboter haben das Bestreben, alle feindlichen Roboter zu deaktivieren. Die spektakulären Kulissen werden für das englische Volk geschaffen, weshalb sich Robot Wars großer Popularität erfreuen.

Es gibt über 400 Roboterteams in Großbritannien, darunter auch Klassen, die im Zuge eines technischen Praktikums einen Roboter errichten. Eine Ausnahme sind Roboter, die sich mit ihren Füßen bewegen. 2001 wurden vier Roboter für die erste Bundesmeisterschaft eingesetzt. Als erster Bundesmeister wurde der Roboter Antgar vom Mannschaft Thomson aus Ährenviöl bei Hussum ausgezeichnet.

Im Jahr 2002 fand die zweite Auflage der Deutschen Staatsmeisterschaft in nottingham statt. Bereits seit 2003 organisiert die Gesellschaft Deutscher Roboterkrieger (GRA) unter dem Namen Mad-Metal-Machines Veranstaltungen in ganz Europa mit Wettkämpfen unterschiedlicher Gewichtsklasse. Einige der deutschen Roboter haben auch an Weltmeisterschaften teilgenommen. Die Aufnahmen vom 31. Oktober/1. November 2016 vom 31. Dezember 2016 wurden in der Glasgower Sendung "Robot Wars" auf cable one übertragen.

Am 24. Dez. 2016 wiederholt sich dies auch bei den neuen Aufnahmen aus dem Frühling 2017, die ab dem 16. Juni 2017 zu sehen sein werden. Erste synchronisierte englische Episoden von Roboterkriegen wurden von Herrn Dr. med. Christian Möllmann Moderation. 2006 hatten die Teilnehmer auch einen Auftritt mit ihren Roboter in einer Episode der TV-Serie Wecker für Kobra 11 - Die Autobahnpolitik.

Bei den Münchener Kammerspielen hat der Deutsche Roboterverband e.V.

Roboterkriege 2016: Die Regeln

Eine Ausnahme sind Roboter, die sich mit ihren Füßen bewegen. Es sind nur dann untersagt, wenn sie das Zuschauerpublikum oder den Verlauf der Aktion potenziell bedrohen können. Beispielsweise sind Feuerwaffen mit freifliegenden Geschossen, Sprengstoffen, Säure, Flammenwerfern oder Funkstörern untersagt. Einer der Hausroboter durfte jedoch einen Flammwerfer haben.

Auch Fernbedienungen im 2,4 GHz-Bereich sind seit 2008 erlaubt. Es gibt viele Fallstricke in der Halle, in die unsere Roboter hineinfallen oder stolpern können.

Mehr zum Thema