Roboter Battle

Die Roboter-Schlacht

Das Regelwerk ist einfach: Die Roboter kämpfen im Sumo-Stil. Schlacht-Arena Passendes Zubehör zu den Kampfrobotern in unserem Shop! Diese Auktion ist die Kampfarena, die Sie als Spielfeld für Ihre Kämpfe mit den Kampfrobotern nutzen können. Nimm an einem der Roboterspiele Robots vs. Robots teil, versuche sensationelle Kampfspiele für alle Freunde von Warrior Games.

Eine Episode besteht aus zwei Gruppenkämpfen, in denen vier Roboter gegeneinander antreten.

Roboterschlachten in Deutschland: "Die Besucher sind total begeistert".

Es gibt Kämpfe im englischsprachigen und amerikanischem TV. Und das in Deuschland? Den deutschen Amtskollegen diskutierten wir mit dem ersten Vorstandsmitglied des Deutschen Roboterverbandes e. V., Herrn Dr. h.c. Thomas Zimmermann. Unter der Bezeichnung MadeMetalMachines organisiert der Verband seit 2002 Robotershowkämpfe nach dem Muster der englischsprachigen Übertragung Roboterkriege.

Der erste Vorsitzende des Deutschen Roboterverbandes e.V., Herr Dr. h.c. A. Steiner, berichtete über die Anfänge von MadMetalMachines: "Wir starteten auf der Kartstrecke Hattingen im Ruhrgebiet mit einer schlichten Halle, die nur aus einem Holzfußboden mit einer Niedrigschiene bestand. In den Wettbewerben selbst gibt es verschiedene Gewichtklassen und Restriktionen beim Einsatz von Waffen: "Die Roboter können sich also vorerst zwischen dem Körpergewicht eingrenzen.

Damit vor allem für die Betrachter und Roboter keine Schäden aufkommen. Der Kampf von MadeMetalMachines findet zwei Mal im Jahr statt und sieht in der Realität so aus: Gegenwärtig hat der Verband etwa 25 Aktivmitglieder, wächst aber immer mehr. Dann kommt es zum Ereignis und da ist es schon so, dass in der Regel der Bauherr auch der Mitfahrer ist.

Doch der Club ist nicht auf Roboter-Showkämpfe in ganz Europa beschränkt: "In der Regel haben wir zwei Mal im Jahr, einmal im Frühling und einmal im Sommer eine MadMetal-Maschine. Dazwischen gibt es noch so genannte Hobby-Messen, Modellbau-Messen, aber die wichtigsten Wettbewerbe sind, wie gesagt, diese hier. Auch mit einem niederländischen Klub, den Niederländischen Roboterspielen, die ebenfalls etwa zwei Veranstaltungen pro Jahr ausrichten, kooperieren wir sehr intensiv.

Natürlich gibt es auch die Gelegenheit, sich für Roboterkriege in Großbritannien anzumelden und dort mit einer 100-Kilogramm-Maschine anzutreten." Das ist es, wie Roboterkriege auszusehen haben: So können sie aussehen: Und so auch bei Battlebots: Aus der Perspektive von Hollermann gibt es in der Bundesrepublik noch viel zu tun: "Auf jeden Fall gibt es noch viel zu tun.

Doch die Menschen, die uns beobachten, die unsere Kampfhandlungen miterleben, sind auch völlig davon überzeugt und einige von ihnen beginnen sogar selbst einen Roboter zu bauen".

Mehr zum Thema