Rollenspiele

Rollspiele

Role Play (Spiel), ein Konzept eines interaktiven Spiels. Rollenspiel am Computer - Pen & Paper Rollenspiel - Erotisches Rollenspiel, eine sexuelle Praxis. Bis spätestens zum Alter von vier Jahren spielen fast alle Kinder Rollenspiele, und um den fünften Geburtstag kommt eine weitere Fähigkeit hinzu, die immer kompliziertere und längere Rollenspiele ermöglicht: Die Online-Rollenspiele sind den MMORPGs im Prinzip sehr ähnlich und spielen im Mittelalter oft mit Fantasy-Einstellungen. Das Genre verdankt seinen Namen der Tatsache, dass man in die Rolle eines anderen Charakters schlüpft und ein fiktives Abenteuer in einer Online-Welt erleben kann.

Rollspiele

Das Rollenspiel verbindet auf einmalige Art und Weise das soziale Moment von Gesellschaftsspielen, die Erzähltiefe von Erzählungen und die eigene Vorstellungskraft. Du übernimmst eine fiktive Funktion in einer Story, deren Ablauf du durch dein eigenes Handeln bestimmen kannst. Dabei geht es nicht darum, als Individuum zu siegen, sondern eine gemeinsame Erfahrung zu machen und eine gemeinsame Historie zu formen.

Schreibe deine eigene heroische Geschichte in viel gesungenen Ländern, entdecke fabelhafte Erdteile, begegne den grössten Risiken und reise durch die verblüffend bunten Weiten des Universums.

Geschlecht: Diese Rollenspiele sind für Damen UND Herren.

Rollenspielen kann das Sexualleben anreichern. Sie können aber auch mit Ihrem langjährig erfahrenen Lebenspartner Ihre Phantasien ausleben und den sexuellen Reiz wieder auffrischen! Die meisten Menschen entscheiden sich für diese Klassiker der Rollenspiele: "Kann ich Ihnen einen Drink einkaufen? "Es ist so leicht, ein neues Spiel in einer Kneipe zu starten, in der man noch nie war."

I' ll take a gin," könnte Ihre Lösung sein, die Ihren Geschäftspartner aka Fremde überrascht, wenn Sie noch nie einen solchen geordert haben. Nahezu jede hat sich schon einmal in ihren Schullehrer, den Universitätsprofessor oder den Chefarzt verknallt. Lassen Sie Ihren Tanzpartner die Aufgabe des Lehrers übernehmen.

Lassen Sie sich von ihm etwas lehren, lassen Sie sich von ihm lehren oder zurechtweisen. Erleben Sie, was Sie sich von Zeit zu Zeit in Ihrem Kino vorgestellt haben, wie der Boss Sie ins Arbeitszimmer führt und auf Ihrem Tisch knabbert oder der Kursleiter Sie im Unterricht anspricht. Dieses Spiel läuft übrigens auch umgekehrt: Sie sind der Boss, Ihr Ansprechpartner Ihr Mitarbeiter.

Sie als Professor, Ihr Lebensgefährte als Auszubildender. Befragungen haben gezeigt, dass die weibliche Führung eine der gängigsten Sexualphantasien von Männern ist. Es gibt nichts Böseres, als die Funktion einer leicht gekleideten Stripperin auszufüllen. Die Rollenspiele "Stripperin und Besucherin" sind keineswegs die einer untergeordneten Dame und eines bezahlenden Mannes. Den Mann mag die Dame anmachen - aber wo die Grenzen sind, bestimmt sie allein.

Fühlen Sie sich in die Funktion ein. Reizvolle Lingerie und Schwindel erregende Stöckelschuhe vervollständigen Ihre Funktion. Es liegt an Ihnen, ob Ihr Geliebter Ihnen Banknoten in Ihr Schlüpfer legt oder lieber etwas anderes zwischen die Füße stülpte? Es liegt an Ihnen, ob Sie die Person sind, die Hilfe sucht, die vom Brandstifter befreit wird, oder das böse Mädchen, das vom Polizeibeamten inhaftiert wird.

Welcher Mann mag es nicht, den Held zu spielen, der die Frauen errettet, oder den starken Mann, der die schlechten Buben mitnimmt? Rollenwechsel gewünscht.... Von Zeit zu Zeit an jemand anderen zu glauben, während man Geschlechtsverkehr hat, ist kein Verbrechen - solange man sich selbst in Wirklichkeit die Treue hält. Es liegt an Ihnen, ob er ein Promi oder ein Kollege ist (wobei das Bekenntnis mit dem Kollegen möglicherweise zu echter Missgunst werden kann?).

Mein Mann ist nicht da - du kannst mit mir machen, was du willst...." kann dir elektrischen Geschlechtsverkehr geben - vor allem, wenn du danach herausfindest, dass du nicht wirklich betrogen hast, sondern in den Armen deiner Geliebten liegst....

Mehr zum Thema