Sarah Wiener Restaurant Hamburg

Restaurant Sarah Viennese Hamburg

Doch der Hamburger Bahnhof ist nicht nur ein Museum, das angrenzende Café und Restaurant ist weit mehr als eine verächtliche Museumsgastronomie. Aus Liebe zum Schauspieler Peter Lohmeyer zog sie nach Hamburg. Sarah Wiener betreibt mittlerweile drei Restaurants in Berlin, darunter den "Hamburger Bahnhof", die sehr beliebt sind. Als Kellnerin, später Küchenhelferin im Restaurant meines Vaters - der erste Job, der mit dem Kochen zu tun hatte. Wir suchen für unser Sarah Wiener Restaurant hier im Hamburger Bahnhof ein Restaurant.

Großartiges Fruehstueck - Sarah Wiener - Restaurant im Hamburger Bahnhof, Berlin Kundenbewertungen

Mit guter Orangerie wird gute Gastronomie zu günstigen Konditionen angeboten. Mit dem Klang der Wiener Hoftonmusik können Sie einen hausgemachten Torte oder eine hausgemachte Limo genießen. An einem der Berlinschen Grachten kann man vor, während oder nach dem Bahnhofsbesuch etwas zu sich nehmen, wenn man etwas mehr in die Hosentasche einsteigt.

Heute war ich im Hamburgischen Hauptbahnhof und habe das Restaurant von Mrs. Wiener besuch. So viel hatte ich mir nicht vorgestellt - aber im Moment hat sie eine wirklich gute Köchin in der Kueche. Der Spargel war sehr schmackhaft (ok - ein Fischgrat passt nicht wirklich rein). Dann hatte ich noch eine weitere Variante - eine Spargel-Variante mit etwas Maische und Bries.

Man nannte das Essen jedoch "Maische mit Kalbsgrieß und Spargel". Das war mehr Spargeln und Bries als Schollen, was mich nicht störte. in der Mrs. Wiener wirklich etwas ausbessern sollte: Das Hauptgericht war ausgezeichnet, die Vegi-Gerichte sind so köstlich, dass man keinen Appetit auf Rindfleisch hat.

Das Museums-Café und das überdachte Restaurant sind geschickt kombiniert.

Sara Wiener: Fürstin ihres Reiches der Freude - Häupter

Viele gute Argumente sprechen für einen erneuten Besuch des Hamburgers. Immer wieder zieht das Kunstmuseum für Gegenwart herausragende Persönlichkeiten in das Kunstmuseum, so z.B. die Werkgruppe "Ernste Spiele" des jüngst gestorbenen Regisseurs und Regisseurs der Kunst. Dabei ist der Hamburgische Hauptbahnhof nicht nur ein Heimatmuseum, das angrenzende Cafe und Restaurant ist weit mehr als eine verächtliche Museums-Gastronomie.

Doch vor allem wird die Wichtigkeit des Lokals in der Gastronomie-Szene Berlins deutlich, wenn man weiss, wer es leitet: Sarah Wiener, die TV-Köchin. Das Restaurant im Hamburgischen Hauptbahnhof ist eines von drei eigenen Lokalen. Ein weiteres Haus, das Heimatmuseum für Komunikation in der Leipzigstraße, ist das Café haus in der ehemaligen Lokomotivfabrik "Das Speisezimmer" in der Nähe der Stadt.

Das erste Restaurant von Wiener, das sie 1999 eröffnete. Doch Sarah Wiener, gebürtige Halle/Westfalenerin und Aufgewachsene, war schon lange im Business. 1990 erwarb sie einen ausgemusterten LKW der damaligen National People's Army, grÃ?ndete "Sarah Wiener Tracking-Catering" und kochte fÃ?r FilmbÃ?ros im In- und Ausland. 1962 wurde sie in den USA geholt.

Sarah Wiener leitet nach wie vor das Gastronomiegeschäft, obwohl der Eintrag "Tracking" entfallen ist und ihn durch Veranstaltungen, Messen, Kongresse und Geschäfte ersetzt. Die Gastronomie versorgt neben Wirtschaftsunternehmen, Politiker, große und kleine Privatunternehmen und mit der schönen Vorstellung des "Konzertpicknicks" auch Musikliebhaber, die eine Aktion auf der Forstbühne gerne mit Zanderbülette, Frischkäsetorte und Weisswein abräumen.

Aber Sarah Wieners Leben ist noch mehr. Der Gastwirt führt eine holzbefeuerte Bäckerei, organisiert Kurse, verkauft Musen, Teigwaren, Lärmflocken und andere Bio-Produkte, verfasst Kochbücher und andere Publikationen und pflegt eine Einrichtung, deren Zweck es ist, Grundschulkindern und Kindern im Kindergarten eine gesunde Ernährung zu vermitteln. Mit " Die Kochabenteuer von Sarah Wiener " bereist die gebürtige Berlinerin unterschiedliche Nationen und erkundet die jeweils heimische Gastronomie.

Mehr zum Thema