Schach Weltrangliste

Weltschach-Ranking

World Chess Ranking Dates nationalen Daten internationalen. auf der Schachkarte wieder einen prominenteren Platz einnimmt. Kann ein Schachspieler einen Blick auf Fußball werfen? Dies ist sicher, dass wir nach den Spielen brauchen, um uns für die Schach-Weltrangliste anzumelden. Es sieht düster aus, wenn man die Weltrangliste betrachtet:

In der Weltrangliste ist er jetzt die Nr. 5!

Schakhriyar Mamedjarow ist jetzt die Nr. 5 in der Juni-FIDE-Weltrangliste. Außerdem ist der Aserbaidschaner der 13. Spieler in der Schachgeschichte, der die 2800 Märkte durchbrochen hat. Nach dem Großen Preis von Moskau ist es nun offiziell: Mit 9 ELO-Punkten im Gashimow-Denkmal, 13,9 in der Russian League und 5,1 im Großen Preis von Moskau ist er die neue Nr. 5 in der Weltrangliste.

Schakhriyar Mamedjarow spielte in der letzten Zeit sehr gut. Abgesehen von Mathias W. A. Mamedjarow, hatte kein anderer Teilnehmer in den ersten 10 wirklich Anlass zur Begeisterung. Die Siegerin des Großen Preises von Moskau, Frau Dr. med. Ding hat 10 Elo-Punkte gewonnen. Der um 14,1 Prozentpunkte bessere Moskauer ist natürlich immer noch der weltbeste Schachspieler und stieg auf den 85. Rang in der Männerwertung, aber für die Veranstalter des Altibox-Schachturniers in Norge (das in wenigen Tagen beginnt) ist die neue Platzierung nicht so gut wie die bisherige.

Bei der Bekanntgabe des Teilnehmerfeldes im Feber waren die gesamten 10 besten Teams der Erde dabei, aber inzwischen sind die beiden nicht mehr die besten 10 Mitspieler. Es war ein großartiger Tag für die beiden Brüder Sutovski, Korobow und Evgenij Nadscher, die 29, 23 und 24 Zähler errungen haben.

Für den 18,9 Prozentpunkte unterlegenen Italiener litt er unter dem Verlust von Neptun. Für den 23 -Punkte-Verlierer Rusten Kasimdzhanow verlief es nicht viel besser. In der Weltrangliste der 10 besten Frauen hat sich nichts geändert, aber einige Spieler haben den Startplatz gewechselt. Vor allem, weil die Chinesin 11,6 Zähler verloren hat und von Rang 6 auf Rang 10 fiel.

Weltranglisten-Zweite Julia Juwenjun hat ebenfalls 11 Zähler in der Chinese League verloren, konnte aber ihren zweiten Rang halten. In China gibt es viele unterschätzte Frauen.... Allerdings ist der Abstand von Juan Wendjun zu Juan Jian auf 83 Zähler gestiegen. Seine Blitzbewertung war damals wie heute 2992, aber vor fünf Monate war diese Anzahl die Nr. 1, aber heute wird sie von Haikaru Hakamura bewertet, der die erstaunliche Blitzbewertung von 3001 erlangt hat.

Wir haben seit dieser Handelswoche auch eine neue Nr. 3: Sergei Dschakin! Auf dem zweiten Rang folgte er, doch der Abstand ist auf 50 Zähler geschrumpft. Der dritte auf dieser Auflistung ist ein IM aus Vietnam: Er ist ein wahrer Bullet-Spezialist. An der Spitze dieser Rangliste steht auch Serj Karjakin: Mit 3038 Zählern liegt er auf dem 4. Rang. 10 Teilnehmer haben bisher die 3000er-Marke geknackt:

Mehr zum Thema