Scherz Video

Witz Video

Gefälscht oder Tatsache: Ein Witz, die kotzsicheren Wiesn-Sneakers? Es gab eine echte Debatte unter dem Video, ob die Aktion lustig ist oder nicht. Keine Scherze: Schlechte Bezahlung bei der Arbeit macht krank! Auf dieser Seite finden Sie die besten lustigen Videos aller Zeiten. Top-Videoclips von Youtube zum Lachen.

Elevator of Horror: Geht dieser Witz zu weit?

Elevator of Horror: Auf einmal gibt es eine Falltüre Dieser Scherz aus einer Fernsehsendung aus Japan hat alles: Sobald die kleine Dame den Aufzug betreten hat, geht eine Falltüre auf. Auf einer Rutschbahn, die in einer Rutschbahn mündet, landete die vollkommen überraschende Sängerin. Bitte geben Sie Ihre Meinung oder Verbesserungsvorschläge in die folgenden Bereiche ein.

Bitte tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, damit wir Ihnen eine Antwort zukommen lassen können.

Das, was als humorvolles Video für die Mitgliederversammlung des Verbands der Lokomotivführer (VSLF) vorgesehen war, wurde auf einmal virulent.

Das, was als humorvolles Video für die Mitgliederversammlung des Verbands der Lokomotivführer (VSLF) vorgesehen war, wurde auf einmal virulent. Zumindest bis jemand auf einmal die Handbremse drückte. Dies wird in "20 Minuten" beschrieben, die die Filmemacher gefunden haben. Auf der Facebookseite des Verkehrsverbundes war es trotz der positiven Resonanz auf einmal so düster wie im Gotthard-Basistunnel.

In 24 Std. wurde er beinahe 10.000 Mal beobachtet, wie "20 Minuten" mitteilt. "Das Logo im Video war rechtswidrig." Ausserdem war die notwendige Genehmigung für Aufzeichnungen in Stationen und Gebäude nicht vorhanden", erklärt eine Pressesprecherin der SBS. In jedem Fall wird das Video empfohlen.

Terroristenschwindel in der Bankfiliale: Berufungsverfahren für Youtube "ApoRed" - Übersicht

Für ein Video, in dem der Hamburgische Youtube "ApoRed" einen terroristischen Anschlag in einer Filiale vorgetäuscht hat, wurde er zu einer Haftstrafe auf Bewährung verhaftet. Mit einem Witz-Video vom YouTube "ApoRed" wurde am vergangenen Wochenende wieder einmal die Gerichtsbarkeit in der Hansestadt besetzt. Das Landgericht verurteilte Herrn Achad Achadi im Okt. 2017 zu siebenmonatiger Bewährung und 200 Arbeitsstunden für das Video.

Wie die Staatsanwaltschaft mitteilte, hatte der Youtube eine Tüte neben den Bankautomaten einer Hamburger Sparkasse geschleudert und rief: "Ihr habt alle 30 Sek. Ajadi hatte gegen die Entscheidung des Bezirksgerichts Einspruch erhoben. Der Prozess am vergangenen Wochenende wurde verschoben, weil der 24-Jährige zunächst an der richtigen Stelle war.

"Mehr als zwei Mio. Teilnehmer hat die Firma auf ihrem YouTube-Videokanal." Der Film über den Zwischenfall wurde als so genannter Bombenstreich ins Netz eingestellt. Den Opfern des bösen Witzes drohten nach Auskunft der Bundesanwaltschaft anhaltende Schlaflosigkeit und Ängste.

Mehr zum Thema