Schneegestöber

Blizzard

Viele Beispiele für übersetzte Sätze mit "Schneegestöber" - Englisch-Deutsches Wörterbuch und Suchmaschine für englische Übersetzungen. Der RADIO TOP-Reporter Sandro Peter hat auf seinem Weg zur Arbeit Geschichten im Schneegestöber gesammelt. Zahlreiche übersetzte Beispielsätze mit "Schneegestöber" - Portugiesisch-Deutsches Wörterbuch und Suchmaschine für Millionen von portugiesischen Übersetzungen. Ein solcher Schneesturm kann sehr lecker sein. Das Buch Schneegestöber direkt im Online-Shop des Theologischen Verlages Zürich kaufen und weitere spannende Bücher finden.

Das Wetter in der Woche im Überblick: Schneegestöber, Tauen und wieder Winterschlaf.

Bei etwas milderer Temperatur in den unteren Höhenlagen kommt der Schneefall wieder an den Rand. Die Tiefe hat es in sich, denn nach dem heftigen Schneegestöber kommt ein kräftiger bis heftiger Aufwind. Auf der Küste, im Tiefland und im Landesinneren gibt es Böen, auf den Gebirgen auch Hurrikane mit Schneewehen.

Gleichzeitig weht der Fühnsturm in den Voralpen. Also verschneit es immer noch ins Tiefland mit der entsprechenden Gefahr von rutschigen Straßen. Wie bereits erwähnt, befindet sich das tiefe "Xanthos" über der Ostsee und die Zeit des tiefen "Yves" kommt. Gleichzeitig sorgt das tiefe Tal im Sueden fuer Foehn und subtropische Luft. Starke Südwinde können in und um die Alpenkette stürmische Winde verursachen.

Während es im Hochsommer für etwas unter 30° C ausreicht, sind es am Montagmorgen 12 bis 13 C am Voralpenrand. Dadurch kann es teilweise in Fahrtrichtung Emsland, Münsterland und dem nördlichen Niederrhein schneit. Auch bei so viel Wetterabwechslung ist deutlich zu erkennen, dass die Temperaturunterschiede groß sind: in den Alpen mit Haartrockner sehr milde bei 12 oder 13°C, sonst in der südlichen Hälfte 6 bis 10°C.

Etwas weiter nördlich ist es jedoch früh winterlich bei 1 bis 4°C. Das Filztemperatur - die so genannte Windkälte - liegt zwischen -5 und +1° Mittagstemperatur. Mit Höchsttemperaturen zwischen 2 und 9 °C kommen wir dem saisonalen Mittel wieder näher. Weil es auch in den Alpen und im Schwarzwald wieder schneien kann.

Inzwischen gibt es vor allem in Ostdeutschland die Möglichkeit von längeren, freundlichen Abschnitten, während es im übrigen Land mit Schneefall oder Niederschlag weiter geht. Weil am Nachmittag und Abend die nächste Dusche kommt. Temperaturabsenkungen gehen etwas zurück und führen - nach einem Wert um oder unter 0° morgens - zu 1 bis 7°C.

Die Winde nehmen zu und die Regenschauer breiteten sich mit kurzen milden 4 bis 10° aus. Der Schneegrenzwert soll zunächst auf über 800 m steigen. Aus heutiger Sicht ist es jedoch unwahrscheinlich, dass es am heutigen Tag mehr als 0 bis 7°C sein werden. Die Quecksilbersäule sollte dann am Sonnabend und Sonntagabend oft nur noch minus 1 bis minus 5° sein.

html+='''; html+=' '; html+=''; html+='; html+='

Mehr zum Thema